Theo112

    Sehr geehrte Damen und Herren,

     

    hiermit möchte ich mich sehr über Sie bzw. O2/Alice beschweren.

     

    Ich weiß ja nicht was Sie von Kunden verstehen, aber viel kann es beim besten Willen nicht sein.Um ehrlich zu sein bin ich echt tierisch sauer auf Sie. Denn dank Ihnen stehen wir nun ohne Internet bzw. Telefon da. Folgendes ist passiert:

     

    Wir haben bereits letztes Jahr unseren Telekomanschluss zum 02.11. gekündigt. Darum waren wir am 03.08 in XXX bei XXX bei einem Ihrer O2/Alice Kunden-Shops und haben uns dort informiert. Die Aussage der Dame ( dessen Name ich mir leider nicht gemerkt habe):

    ,, Verfügbarkeitscheck ist positiv. Alles gut. Das wird alles reibungslos klappen. Wir freuen uns bla bla bla‘‘

    Nach dem üblichen Schriftkram und Belehrungen und Informationen usw. hatten wir schließlich den Vertrag abgeschlossen ( Siehe Anlage 1)

     

    Kurz danach kam auch eine Bestätigung per Post mit den ganzen Unterlagen ( Anschluss, neue Rufnummer, Konditionen usw,) siehe Anlage 2

     

    1 Woche vor dem Kündigungstermin der Telekom bekamen wir dann einen Brief von Ihnen, welcher auf den 22.10.12 datiert ist, welcher uns allerdings erst am 26.10.12 erreichte.( Anlage 3)

     Darin steht folgendes:

     

    ZITAT!!!!!!!! :

     ,,Derzeit ist es leider nicht möglich, Ihnen das gewünschte O2 DSL-Produkt zur Verfügung zu stellen. Entgegen unseres positiven Verfügbarkeitscheck bei Beauftragung haben wir erst jetzt feststellen können, dass die technischen Gegebenheiten an Ihrer Anschlussadresse die Bereitstellung des O2 DSL-Produkts nicht zulassen.

     

    Wir bedauern es sehr dass wir Ihren Auftrag nicht ausführen können‘‘

    ZITAT ENDE!!!!!!!!!!!!!!!!!

     

     

    Was fällt Ihnen eigentlich ein, uns erst 1 Woche vor der Kündigung zu informieren?

     

    Soweit so gut. Jede normale Person kümmert sich nun um einen neuen Anbieter, da das Produkt, wie von Ihnen geschrieben, nicht bereitgestellt werden kann. Gerade der Satz :

    ,,Wir bedauern es sehr dass wir Ihren Auftrag nicht ausführen können‘‘

    sagt eindeutig, dass der Auftrag nicht ausgeführt werden kann, nicht ausgeführt wird und die Sache damit erledigt  ist.

     

    Daraufhin habe ich wieder einmal Ihre Hotline angerufen. Dort wurde mir sinngemäß gesagt:

     

    ,, Ja wie im Brief geschrieben geht es nicht, warum kann ich hier auch nicht sehen‘‘

     

    Auf meine Frage, wie ich jetzt innerhalb 1 Woche einen Internet/Telefonanbieter finden soll, der mir Internet bzw. Telefon einrichtet, bekam ich folgendes zu hören :

     

    ,, Das kann ich Ihnen doch nicht sagen. Das ist Ihr Problem, nicht meins‘‘ ( in einem sehr unfreundlichen Ton)

     

    Also war für mich klar, O2 ist für mich und meine Verlobte gestorben und wir suchen uns einen anderen Anbieter.

     

     

    Wenn sie jetzt denken die Geschichte ist zu Ende, dann irren Sie sich aber gewaltig.

     

    Ich habe am gleichen Tag bei der Telekom angerufen, den Fall geschildert und unsere Kündigung storniert. Dort sagte man mir, dass das kein Problem sei und ich nahtlos weiterhin Internet und Telefon  haben werde.

     

    PUNKT in der Nacht zum 02. Auf den 03.11. war dann unser Telefon und Internet platt. Ein Anruf bei der Telekom brachte Klarheit. Die Kündigung ist durchgelaufen, obwohl sie storniert war.

     

    Also dachte ich erst, der Fehler liegt bei der Telekom.

    Diese sagten mir, dass es Ihnen leid tue, und sie schnellstmöglich den Anschluss wieder freigeben. Haben daraufhin auch am 06.11 einen Brief bekommen wo dies bestätigt wurde.

     

    Ich habe heute am 07.11 bei der Telekom angerufen wegen ein paar Unklarheiten. Auf einmal heißt es, man könne mir die Leitung NICHT wieder einrichten, da die Leitung ,,belegt‘‘ sei. Der Mitarbeiter war sehr nett und sagte mir, er prüfe warum und rufe mich dann zurück. Eine halbe Stunde später meldete sich dieser Mitarbeiter dann auch bei mir und sagte, das die Leitung durch SIE ( O2/Alice) reserviert, belegt ( oder wie man das auch nennt)sei.

     

    Wie kann das sein?? Ich dachte sie können mir den Anschluss nicht einrichten????

     

    Also wieder bei Ihrer Hotline angerufen. Dort sagte man mir folgendes:

     

    ,, Wie?? Die Leitung ist belegt??  Ja klar ist die belegt, Ihr Freischalttermin ist auf den 19.11 datiert. Ein Brief ist am 05.11 rausgegangen.‘‘

     

    ????????? Wie kann das denn sein?? Uns wurde klipp und klar geschrieben, das sie den Auftrag nicht ausführen können ( wie bereits oben beschrieben). Und jetzt geht es auf einmal doch? Vor allem, ohne mit mir Rücksprache zu halten. Es hieß:,, Geht nicht‘‘, also suche ich einen neuen Anbieter. Und ohne das vorher abzuklären richten sie nochmal einen Auftrag ein und legen einen Freischalttermin fest? Wie unverschämt ist das denn??

     

    Habe dem Herren daraufhin gesagt, er soll den Auftrag stornieren, da ich mich von O2 ,,verarscht‘‘ fühle und ich jetzt bei der Telekom bleiben werde. Seine Äußerung:

    ,,OK‘‘!!!

     Meine Frage, wann die Leitung dann endlich für die Telekom frei ist, wurde so beantwortet:

    ,,Da muss ich sie an den technischen Dienst weiterverbinden‘‘.

     

    Gesagt getan. Ich schilderte also dem technischen Dienst mein Anliegen und dieser sagte mir dann:

     

    ,, Da kann ich ihnen auch keine Antwort drauf geben. Wenn das einer kann, dann die Kundenberatung‘‘

    Also wieder zur Kundenberatung verbinden lassen. Diese sagten mir dann wieder:

    ,, Das kann ihnen nur der technische Dienst beantworten‘‘.

     

    Jetzt hatte ich endgültig die Faxen dicke. Schiebt Ihr euch die Problemfälle zu? Weiß der eine nicht was der andere zu machen hat oder was????

     

    Mittlerweile meldete sich der Kollege von der Telekom wieder bei mir und fragte ob es was neues gibt. Ich erzählte ihm was im Moment so los sei und er prüfte gerade , ob er mir doch noch irgendwie einen Anschluss legen kann. Er würde sich nochmal melden.

     

    Ich habe dann ein letztes Mal bei Ihrer Hotline angerufen, Die Dame am Telefon war sehr nett und ich schilderte Ihr die ganze Geschichte erneut.

    (Erinnern Sie sich noch an den Herren, der meine Stornierung  des NICHT GENEHMIGTEN AUFTRAGES entgegen nahm und dies mit OK beantwortete? Siehe oben!!! ???)

    Als ich an dieser Stelle ankam unterbrach mich die Dame und sagte mir, das der Kollege den Auftrag nicht storniert hat, sondern einen ,, VERBINDUNGSABBRUCH DES TELEFONATES‘‘ notierte.

     

    Hier muss ich die Beschwerde kurz unterbrechen und einen großen Applaus spendieren. Solche Methoden habe ich noch nie erlebt!!!!!!!!!

     

    Naja, ich sagte Ihr auf jeden Fall, das ich nichts mehr von O2 möchte und Sie den Auftrag oder was auch immer stornieren soll. Ihre Antwort:

     

    ,, Das kann ich hier nicht machen. Das geht nicht, aber ich mache mich mal eben schlau. Bleiben sie dran‘‘!!!!!!

     

    Kurze Zeit später meldete Sie sich wieder und sagte, sie habe mit einer verantwortlichen Person gesprochen. Sie kann den Auftrag nicht stornieren, ich muss das schriftlich machen und die Situation erklären. Dann gab Sie mir noch folgenden Tipp:

     

    ,, Belassen sie die Freischaltung. Dann haben Sie wenigstens ab dem 19.11 Internet und Telefon. Dann können Sie den Vertrag nach einem Monat wieder kündigen und wieder zur Telekom wechseln. Ich schreibe Ihnen den Monat auch gut. Ich gebe Ihnen den Tipp, da ich weiß, dass der beste Weg ist. Bis Ihre Kündigung hier eingegangen ist, und bis die Leitung wieder frei für die Telekom ist, vergehen sonst locker 1 – 1 ½ Monate.Und vielleicht läuft ja dann alles rund und wir können sie als Kunden auch noch behalten‘‘

     

    Glauben Sie ernsthaft, dass wir nach all dem, was wir mit Ihnen durchgemacht haben, weiterhin auch nur 1 Monat bei Ihnen bleiben und Ihnen Geld in den Rachen werfen? Unfreundlicher Kundendienst, eigenmächtiges Handeln, falsche Informationen???? Garantiert nicht. Außerdem steht im Vertrag das wir eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten haben, also geht das mit dem vorzeitigen Kündigen garnicht!!!!!!

     

    Wir sitzen jetzt hier, ohne Internet, ohne Telefon. Und das nur dank euch, da O2/Alice

    a)      Sturrköpfig ist

    b)      Frech ist

    c)       Eigenmächtig handelt ( einfach einen neuen Anschlusstermin festlegen obwohl erst gesagt wird, das kein Anschluss möglich ist)

    d)      Die Leitung weiterhin blockiert.

     

    Meine Freundin braucht Internet für Ihre Ausbildung, ich für meine Arbeit und wir heiraten in naher Zukunft. Ohne Internet natürlich super zu planen. Zur Zeit benutzen wir einen teuren Internetstick, welcher auch viel Geld im Monat kostet. DANKE!!!!!!

     

    All diese Vorkommnisse führen dazu, dass ich Ihnen diese Beschwerde schreibe. Es kann nicht sein, dass man als Kunde bei Ihnen so behandelt wird. Für uns ist das Thema O2 komplett erledigt. Die beiden Handyverträge bei Ihnen werden auch extra gekündigt.

    Diese Beschwerde geht per Post, per Email, per O2 Forum und per Facebook an Sie. Soll ruhig jeder wissen, was Sie mit Ihren Kunden machen und Kunden 1 ½ Monate im Regen stehen lassen.

     

    Weiterhin schalte ich die Medien mit ein. Für diese ist so etwas immer ein gefundenes  Fressen. Vielleicht lenken Sie ( O2/Alice) nach einem ordentlichen Medienbericht ja endlich mal Richtung Kunde ein.

     

    Nehmen Sie sich mal ein Beispiel an der Telekom. Der Mitarbeiter dort hat mich heute ca 5 mal zurück gerufen und sich den ***** aufgerissen, mir eine Leitung einzurichten. Aber dank Ihnen vergebens!!!!!

     

    Leider ohne freundlichen Grüßen

      • o2_Stefan
        Betreff: Eine Dreistigkeit hoch 10. BESCHWERDE!!!!!

        Nein!

         

        Du hast uns einen Auftrag für einen Neuanschluss erteilt zum 02.11.2012. Der telekom Anschluss lief aber bis einschl. 02.11.2012. Klar das wir dann für einen Neuanschluss am 02.11.2012 keine Leitungsfreigabe bekommen. Bereits bevor die Ablehnung dich aber per Post erreicht hat, gab es ein Telefonat mit dir. In jenem erklärtest du uns das du noch bis einschl. 02.11.2012 bei der Telekom bist. Die Mitarbeiterin dort erklärte dir daraufhin das wir dann den aktuellen Auftrag verwerfen und zum 05.11.2012 NEU anlegen. Dies geschah am 17.10.2012.

        Unsere neue Anfrage für die Leitungsfreigabe ging dann wie am Telefon mit dir besprochen zum 05.11.2012 neu raus!

         

        Gruß

        Stefan

         

         

         

        • Theo112
          Betreff: Eine Dreistigkeit hoch 10. BESCHWERDE!!!!!
          Bestimmt nicht. Die Mitarbeiterin sagte mir das es eine Überschneidung geben könnte und ob wir den Anschluss am 5. schalten sollen. Das habe ich bejaht. Ok.

          Das mag auch am 17. Gewesen sein. Warum bekomme ich dann einen Brief wo drin steht das der Auftrag nicht durchgeführt werden kann? Warum stand dort nicht drin das wie vereinbart am 5 geschaltet wird? Der Brief sagt eindeutig aus das der Auftrag, ob am 2. Oder 5. Geschaltet, nicht machbar ist. Warum sollte ich sonst die ganze Hardware zurückschicken wie es im Brief steht? Hätte die dann auch behalten können wenn's nur ein wenig später wird!!! Im Brief steht klipp und klar: Auftrag nicht ausführbar!!!!

          Was ist mit dem Kollegen der sagt er hat's rausgenommen und dann lügt das die Verbindung abgebrochen ist. Dazu die frechen Mitarbeiter.
          • Theo112
            Betreff: Eine Dreistigkeit hoch 10. BESCHWERDE!!!!!
            Schreibst ja selber: Telefonat war am 17. Am 22!!!!! Wurde die Ablehnung geschrieben!!!!!
              • o2_Stefan
                Betreff: Eine Dreistigkeit hoch 10. BESCHWERDE!!!!!

                Theo112 schrieb:
                Schreibst ja selber: Telefonat war am 17. Am 22!!!!! Wurde die Ablehnung geschrieben!!!!!

                Ja, aber am 17.10.2012 wurdest du daruaf hingewiesen das wir den Auftrag komplett neu Aufnehmen. Und es kann auch nicht zu überschneidungen kommen, sondern es kam dort bereits zu Überschneidungen. Die Ablehnung der Telekom bezüglich Leitungsfreigabe hatte uns dort schon erreicht. Daher hat die Kollegin dich ja auch darauf angesprochen das wir den Auftrag zum 05.11.2012 neu aufnehmen müssen. Ich habe mir die Dokumentation im Datensatz ganz genau angeschaut. Sorry, aber hier kann ich keinen Fehler seitens Alice feststellen. Es wurde alles vorher mit dir durchgesprochen.

                 

                Und der Brief bezüglich neuem Termin ging am 05.11.2012 an dich raus.

                 

                Gruß

                Stefan

                 

                 

              • Theo112
                Betreff: Eine Dreistigkeit hoch 10. BESCHWERDE!!!!!
                Ach ja. Und wo blieb der Brief bzgl. Neu angelegten Auftrag? Habe ja schließlich auch eine ,, Auftragsabsage" von euch bekommen, die, wie ihr ja jetzt anscheinend behauptet, nur für den 2.11 war.....
                • Theo112
                  Betreff: Eine Dreistigkeit hoch 10. BESCHWERDE!!!!!
                  Und nochmal. Wenn wir doch am 17. alles so schön besprochen haben, warum schreibt ihr dann einen Brief am 22. 10 wo steht das ihr den Auftrag nicht ausführen könnt? Darin war kein Wort vom neuen abgesprochenen Termin. Ich bin davon ausgegangen das ihr den neuen Anschlusstermin habt dies geprüft habt und festgestellt habt das es nicht geht und mir daraufhin die Ablehnung geschrieben habt. Also kommt mir nicht so!!!
                    • o2_Stefan
                      Betreff: Eine Dreistigkeit hoch 10. BESCHWERDE!!!!!

                      Weil wir den alten Auftrag veworfen haben und einen NEUEN aufgenomme haben. Wenn ein Auftrag verworfen wird, geht von System automatisch die Ablehnung raus.

                       

                      Das wurde dir am 17.10.2012 auch gesagt das der Auftrag verworfen wird und wir einen neuen zum 05.11.2012 aufnehmen. Eventuell hast du die Aussage der Kollegin anders interpretiert, aber von einem Neuauftrag ohne dein Wissen, wie du hier schreibst, kann nicht die Rede sein.

                       

                      Es wurde dir gesagt, der alte wird verworfen und wir nehmen einen neuen zum 05.11.2012 auf.

                       

                      Es wurde besprochen!

                       

                      Gruß

                      Stefan

                    • Theo112
                      Betreff: Eine Dreistigkeit hoch 10. BESCHWERDE!!!!!
                      Wenn du bei O2 anrufst und den Termin verlegst, eine Woche später einen Brief bekommst der NACH dem Telefonat geschrieben worden ist wo nur drin steht das der Auftrag NICHT ausgeführt werden kann( ohne bezug auf den 02.11 oder 05.11), was denkst du dann?

                      Vielleicht wäre ein Brief mit folgendem Inhalt passender gewesen und keine generelle Ablehnung:

                      Her geehrter Bla bla bla

                      Bla bla bla

                      Wir verweisen auf das Telefonat vom 17.10 . Der alte Auftrag wurde verworfen bzw. Storniert. Ihr neuer Anschlusstermin istder 05.11.!


                      Und NICHT:

                      AUFTRAG KANN NICHT AUSGEFÜHRT WERDEN!!!!!!
                      • Theo112
                        Betreff: Eine Dreistigkeit hoch 10. BESCHWERDE!!!!!
                        Ach ja. Und davon ganz abgesehen

                        . Das lügen des Mitarbeiters, Ton der Mitarbeiter, hinhalten der Kunden, tausendmal verbinden weil der eine nicht weiß was der andere macht....

                        Das sind Sachen die gehen mal gar nicht. Aber erstmal ist der Kunde schuld.

                        Machen sie sich mal wirklich bitte Gedanken, wenn selbst Mitarbeiter äußern, das wenn ich kündige, alles noch länger dauert und ich besser erst nach nem Monat kündigen soll. Dazu noch der Tipp nach nem Monat zu kündigen, was aber laut meines Vertrages gar nicht geht...
                          • bielo
                            Betreff: Eine Dreistigkeit hoch 10. BESCHWERDE!!!!!

                            Nun hör auf zu jammern. Getroffene Hunde bellen nämlich.

                             

                            Wenn Stefan sagt, er kümmert sich, dann macht er das.

                              • Theo112
                                Betreff: Eine Dreistigkeit hoch 10. BESCHWERDE!!!!!

                                Finde das ja auch sehr nett, das sich Stefan jetzt endlich mal der Sache vernünftig annimmt.

                                 

                                Trotzdem ist es traurig, das man erst ,,dritte'' mit einbeziehen muss, bis endlich mal was getan wird bzw. sich mit der Materie vernünftig befasst wird.

                                 

                                 

                                Ich habe nunmal ein Ablehnungsschreiben bekommen und da stand nicht das es sich auf den 02.11 bezieht, sondern allgemein. Das ist eigentlich unmissverständlich.....

                                  • bielo
                                    Betreff: Eine Dreistigkeit hoch 10. BESCHWERDE!!!!!

                                    Ja, das ist bekannt und nun auch nicht mehr zu ändern. Vermutlich hätte ich es auch so verstanden, obgleich ich bestzmmt dann sofort angerufen und gefragt hätte, ob man mich verschaukeln will.

                                      • Theo112
                                        Betreff: Eine Dreistigkeit hoch 10. BESCHWERDE!!!!!

                                        Wie bereits geschrieben ( in der Beschwerde) hab ich doch angerufen. Warum die damit 1 Woche vor Anschlusstermin kommen.  Der Kommentar von O2. Ja das ist so und warum kann ich hier auch nicht sehen. Als ich fragte, wo ich jetzt so schnell einen Internetanbieter herbekommen soll , war die Antwort: Das ist Ihr Problem, nicht meins!!!!

                                          • fbsmuela
                                            Betreff: Eine Dreistigkeit hoch 10. BESCHWERDE!!!!!

                                            Hallo Theo,

                                             

                                            ich hoffe, du hast meine PN erhalten. Und ich kann deine Wut, die man aus deinen Worten hört, nachvollziehen.

                                            Nichtsdestotrotz ist es vielleicht vernünftiger den Weg zu gehen, den ich dir aufgezeigt habe oder o2_Stefan entsprechend reagieren zu lassen.

                                            Dein Ungemach kann hier jeder verstehen. Es bringt aber nichts die Fehler immer und immer wieder aufzulisten.

                                             

                                            Viel Erfolg und eine für dich hoffentlich gute Lösung!

                                             

                                            fbsmuela

                                              • o2_Stefan
                                                Betreff: Eine Dreistigkeit hoch 10. BESCHWERDE!!!!!

                                                Hallo Theo,

                                                 

                                                magst du mir der Vollständigkeit halber noch einmal per PN deine Kundendaten komplett zukommen lassen? Also Kundennummer + Kundenkennwort zur eindeutigen Identifikation.

                                                 

                                                Du klickst einfach auf meinen Namen und klickst dann oben rechts auf "diesen benutzer eine persönliche Nachricht senden".

                                                 

                                                Danke und Gruß

                                                Stefan

                                    • Theo112
                                      Betreff: Eine Dreistigkeit hoch 10. BESCHWERDE!!!!!
                                      Habe dir gestern wie angefordert die Pn geschickt ;-)
                                      • Betreff: Eine Dreistigkeit hoch 10. BESCHWERDE!!!!!
                                        Hallo Theo
                                        Ich kann dir einen guten Rat geben.
                                        Heirate bloß nicht.
                                        Du machst so viel Aufstand nur weil du heiraten willst, und aus dem Vertrag kommt man nicht so einfach raus, mit eine beschwerde oder nach 2 Jahre Laufzeit. Es gibt auch kein Rückgaberecht.


                                          • Theo112
                                            Betreff: Eine Dreistigkeit hoch 10. BESCHWERDE!!!!!

                                            Ja, ist auch schon in Klärung. Da das aber kein Thema ist welches ich jetzt einfach so selber entscheiden bezw. lösen kann hier bitte noch ein wenig Geduld.

                                             

                                            Ich denke da kann ich erst anfang nächste Woche eine definitive Aussage zu liefern.

                                             

                                            Sorry.

                                             

                                            Gruß

                                            Stefan


                                             

                                             

                                            Kurze Frage. Bin ich etwa in Vergessenheit geraten?

                                             

                                            Also ,,Anfang nächster Woche'' ist definitiv vorbei, und ich habe bislang keine Rückmeldung. Dafür ist zwischenzeitlich das Schreiben, das laut O2 am 05.11. verschickt wurde, angekommen, mit den komplett neuen Vertragsdaten, neuem Anschlusstermin (19.11, obwohl man mir ja sagte, am 05.11 erfolge der Anschluss)

                                             

                                            Ach ja und wieder mal dick und Fett auf der letzte Seite die Information, das es sich um einen 24 M. Vertrag handelt. Witzig, damir die Dame an der Hotline hoch und heilig versprochen hat, ich könne ja nach 1 Monat kündigen weil ich keine Vertragslaufzeit hätte und dann wieder zur Telekom wechseln.

                                             

                                            Naja, Fakt ist, ich habe keine Rückmeldung bzgl. der Angelegenheit, obwohl es mir hier versprochen wurde. Und mal eben außer der Reihe:

                                             

                                            Falls die Freischaltung dennoch durchgeführt werden sollte, was ich ja eigentlich nicht mehr möchte wegen den ganzen Lügen und Hinhaltereien,  wo sind dann die Geräte die mir zugeschickt werden sollten für den Anschluss? Weil in 4 bzw. 5 Tagen würde ja der Anschluss erfolgen.

                                             

                                             

                                            Naja, auf jeden Fall ist jetzt von meiner Seite aus Feierabend.

                                             

                                            Sollte sich bei mir bis Ende der Woche keiner melden bzw. ansatzweise eine Entscheidung/ Lösung gefunden sein, schalte ich meine Rechtsanwälte und die Bundesnetzagentur mit ein. Habe langsam die Faxen dicke!!!!!!!

                                              • o2_Oliver
                                                Betreff: Eine Dreistigkeit hoch 10. BESCHWERDE!!!!!

                                                Moin Theo,

                                                 

                                                wie in meiner PN an dich geschrieben, habe ich mich deines Anliegens angenommen. Leider mahlen die die Mühlen nicht immer ganz so schnell wie man sich das wünscht aber ich denke wir haben eine für beide Seiten vernünftige Lösung nach all dem Schlamassel gefunden. Die Info bekommst du "offline"

                                                 

                                                Gruß

                                                Oliver

                                            • Theo112
                                              Betreff: Eine Dreistigkeit hoch 10. BESCHWERDE!!!!!
                                              Problem wurde gelöst. Vertrag ist storniert.

                                              Frage ist jetzt nur, wie lange wir auf die Freigabe der Leitung warten müssen, damit die Telekom wieder anschließen kann.

                                              Aber da hat selbst O2 Oliver und O2 Stefan keinen Einfluss drauf. Vielen Dank für eure Hilfe. An eurer Stelle würde ich den Saftladen verlassen und was vernünftiges, seriöses suchen

                                              . ( sorry)
                                                • Fassilo
                                                  AW: Betreff: Eine Dreistigkeit hoch 10. BESCHWERDE!!!!!

                                                  Hallo, ich bin hier neu und sehr sauer auf O2:

                                                   

                                                  1.März 2014 : Erstmalig fällt unsere (Alice) DSL Verbindung aus

                                                  Anruf Hotline und geklärt, Anschluss wieder i.O.

                                                  25.April 2014 bis Juni 2014: Die Ausfälle treten gehäuft auf(20..30x). Jedoch mit einem Anruf (30 Minuten Warteschlange und 2x Hardwaretausch 3232) ist alles jeweils wieder ok.

                                                  Dann der Tipp: VDSL. Wir haben auf VDSL umgestellt. Seither 1 Tag Internet (50 Mbit) und danach STILLE. Stille auch nach neuer Hardware und vor allem nach der Abschaltung wegen Unfähigkeit der Abbuchung der Gebühren obwohl eine Einzugsermächtigung vorliegt und Fehler in der Abrechnung eingestanden wurde. Seither nur nichts sagende ausweichende Antworten: In Bearbeitung, seit 05.08.14 ohne DSL, ohne Auskunft warum  bzw. ab wann wieder.

                                                  Einfach nur Abzocke. SUPER O2, Weiter so!!

                                                   

                                                  N.Klenner