1 2 3 « »
zoidberg

    Hallo,

     

    heute habe ich einen Zettel von Hermes erhalten, dass meine Sendung beim Nachbarn abgegeben wurde. Was mich schon etwas stutzig machte, weil auf dem Zettel 8.00 Uhr stand & ich um die Uhrzeit zu Hause war.

     

    Als ich dann um 19.00 das Paket bei meinem Nachbarn abgeholt habe, hab ich mich schon über das Gewicht gewundert & dass das Paket an der Seite eingeknickt war. Als das Paket dann offen war, hat mich der Schlag getroffen - Paket leer!

     

    Ich habe jetzt bei o2 angerufen & das Ganze reklamiert, aber ich möchte hier einmal offen den "Dienstleister" Hermes kritisieren. Es kann doch nicht sein, dass ein Wertgegenstand einfach bei einer Drittperson (Nachbar) abgegeben wird. Ich hätte das Paket gar nicht erst angenommen, aber der Nachbar weiß ja nicht was drin ist.

     

    Und mal ehrlich: Die Hermes Fahrer sind immer öfter irgendwelche Leute die in ihren Privatautos die Pakete ausliefern & wenn die sich ein Gerät für ca. 600 € einstecken - ist doch "irgendwie" nachvollziehbar, oder?!

     

    Man (o2) sollte jedoch aus diesen Gründen eher/bitte nicht mit diesem Unternehmen zusammen arbeiten - auch wenn Hermes billiger ist.

     

    Bin gespannt, wie das alles noch ausgeht, aber wenn man sich eine Woche auf das Gerät freut, dann ein leeres Paket bekommt & der Ausgang noch offen ist, macht das Frust.

     

    By the way: Darf Hermes diese Sendungen (o2 my Handy...) überhaupt beim Nachbarn abgeben? Wie sieht es mit dem Versandrisiko aus?

     

    Danke

    Julian

      1 2 3 « »