niewieder

    bin seit drei monaten richtig entsetzt vom verhalten was o2 an den tag legt.

     

    das ganze sollte mal die öffentlichkeit erfahren

     

    fall:

    seit 3 monaten stellt mir o2 zu hohe rechnungen, die lezten 3mal wurde es mir gut geschrieben (o2 wurde darüber von einem shopmitarbeiter informiert, die bearbeiterin am telfon hat es dann gutgeschrieben und den fehler angeblich berichtigt). jetzt nun wieder ne doppelt so hohe abbuchung.

     

    habe den betrag nun zurück gehen lassen und den korrekten betrag überwiesen (egal um die rücklastgebühr)

     

    nun hat o2 meinen anschluss gesperrt

     

    nach nun 7 jahren o2 war das mein letzter vertrag, den ich am montag im o2 shop kündigen werden. habe keine lust dauernd meinem geld hinterher zu rennen

     

    wie sagt man so schön ? früher war alles besser

      • kammann
        Betreff: Entäuschung - nie wieder O2

         

        Wenn es schon "die Öffentlichkeit erfahren soll", dann bitte auch mit nachvollziehbaren Details. Eine bloße Behauptung, dass "zu hohe Rechnungen" gestellt wurde ist weder nachvollziehbar noch eine konstruktive Kritik. Geht es um einen Tarif, MyHandy oder Gesprächsgebühren?
        > o2 wurde darüber von einem shopmitarbeiter informiert
        Falls eine Rechnung nicht nachvollziehbar ist, dann ist die Kundenbetreuung (telefonisch, per Chat, per E-Mail, per Fax oder Brief) der erste Ansprechpartner und nicht der o2 Shop.
        > nun hat o2 meinen anschluss gesperrt
        Eine Anschlußsperre ist eine normale Reaktion auf eine Rücklastschrift - bei o2 wie bei allen anderen Anbietern. Falls Du o2 nicht zutraust, korrekte Rechnungen zu stellen, kannst Du ja die Einzugsermächtigung widerrufen.
        >nach nun 7 jahren o2 war das mein letzter vertrag, den ich am montag im o2 shop kündigen werden.
        Was willst Du denn immer in dem Shop machen? Eine ordentliche Kündigung sollte per eingeschriebenen Brief an die Kundenbetreuung in Nürnberg erfolgen - dabei gelten die bekannten Kündigungsfristen für Deinen Vertrag. Da Du offensichtlich bereits nach zwei angeblich falschen Rechnungen den Vertrag kündigen willst, nehme ich an, dass die letzten 7 Jahres alle Rechnungen in Ordnung waren. Meinst Du nicht, dass es vielleicht ein Versuch wert ist, das Anliegen nochmals persönlich mit der Kundenbetreuung zu besprechen?

         

        • sezer1985
          Betreff: Entäuschung - nie wieder O2

          das gleiche problem hab ich seit drei vier monaten auch. ich muss jeden monat zur o2 shop gehen und von dort aus die o²zentrale anrufen lassen. letzen monat hatte ich nen rechnung von 50 € anstatt 25€ da habe ich die Rechnung mit o² geklärt und o² hatte den 25€ von 50€ gutgeschrieben und habe dann nur 25€ bezahlt. jetzt diesen monat wieder gleiche problem. die haben jetzt wieder eine hohe rechnung gestellt den ich nicht bezahlen will. wie es jetzt aussieht muss ich mal einen anwalt schalten und einen außerodentliche kündigen vom anwalt an o² senden. sonst hat es keinen sinn. 

           

          am besten ab jetzt in zukunft einen anbieter ohne Vertragslaufzeit finden.

           

           

            • niewieder
              Betreff: Entäuschung - nie wieder O2

              genau das obige problem

               

               

              hatte den o2 internet stick für eine woche getestet.

               

              den stick abgegeben im shop, der kundenbrater hat dieses schreiben zu o2 gefaxt, wegen der kündigung.

               

              die erste rechnung danach wurden mir die 25euro weiterhin abgebucht, kundeberater hat bei o2 zentrale angerufen (hat 30min gedauert) --> fehler im system, zentrale hat gesagt es wird berichtigt, das geld bei der nächsten rechnung gutgeschrieben.

               

              das wiederholte sich jetzt drei mal, immer der selbe verlauf.

               

              jetzt hats mir eben gereicht, hab dann eben die lastschrift zurück gehen lassen, und den korrekten betrag überwiesen.

               

               

              nun haben die mir jetzt eben den anschluss gesperrt, wegen etwas, was ich gar nicht nutze.

               

              es ist allmählich irgendwo peinlich, jeden monat zum o2 shop zu rennen, das die das abklären.

               

               

               

              1 woche vor dem test des o2 stick hab ich meien vertrag komplett auf flat umgestellt. d.h.  X freistunde, X frei sms und ne flatrate fürs smartphone im wert von zusammen 25 euro monatlich. kommt mir so vor, das o2 jetzt denkt "der will sparen ? nicht mit uns"..

               

              als ich davor meine 30-45 monatlich gezahlt hatte ohne flat, gabs nie irgendwelche probleme

                • JimBeam
                  Betreff: Entäuschung - nie wieder O2

                  Ganz unabhängig davon, wie es sich bei dir konkret darstellt habe ich die Erfahrung gemacht, dass es bei Unternehmen ab einer bestimmten Größenordnung immer wieder Probleme beim Service gibt. Lapidar dargestellt trifft es die Floskel "da weiß die eine Hand nicht, was die andere macht" ganz gut.

                   

                  Generelle Empfehlung meinerseits ist, bei solchen Problemen ggf. einen Anlauf zu unternehmen, den Sachverhalt telefonisch/im persönlichen Gespräch zu klären und mal zu testen, wie es mit der Lösung läuft. Merkst du, dass es nicht funktioniert, weiche auf den schriftlichen Weg aus und stelle den gesamten Sachverhalt von Beginn an und inkl. der bisher versuchten Lösung (und ggf. dessen Auswirkung - sofern schon was passiert ist) dar. Somit ist für einen Dritten, der den Fall aufgreift alles nachvollziehbar.

                   

                  Konkret muss ich zu o2 sagen, dass mir zwar schon Dinge passiert sind, die anderes abgesprochen waren (Entgelte in Rechnung gestellt, die an sich nicht vereinbart waren), dass aber beim Telefonat mit der Hotline aus den hinterlegten Gesprächsnotizen zu entnehmen war, wie es abgesprochen war. Wenn schon Fehler eintreten, dann stelle ich mir eine gute Lösung so vor.

                   

                  Auf deinen konkreten Fall übertragen würde ich es jetzt so angehen, dass ich einen Brief schreiben würde, der darlegt, was ursprünglich vereinbart war, was schief gelaufen ist, wie du es versucht hast zu regulieren und was dann wieder schief lief und die Bitte anhängen, alles so unzustellen, wie es ursprünglich abgesprochen / vertraglich geregelt war.

                   

                  Den Weg in den Shop und es wieder mündlich zu regeln versuchen, würde ich mir sparen - da geht meines Erachtens nach zuviel an Infomrationen verloren (wie beim "stille Post"-Prinzip).

                   

                  Kannst ja mal berichten, wie es bei dir weiter läuft.

                    • tabul
                      Betreff: Entäuschung - nie wieder O2

                      Ich habe immer sehr gute Erfahrungen bei Reklamationen mit O2 gemacht. Meinen ersten Vertrag habe ich damals noch bei Viag Intercom gemacht. Beim Kauf eines Smartphones habe ich mal den Fahler gemacht, das Telefon einzuschalten, obwohl das Datenpaket noch nicht freigeschaltet war. Folge: mein G1 hat sich in der Nacht auf 1.6 upgedatet und die nächste Rechnung betrug 800 Euro Die Rechnung  wurde ohne Probleme Reduziert, was ich sehr kulant fand. Mit dem 02o und Datanpaket L hat sich das ja sowieso alles erledigt, da die Rechung immer gleich ist...

                       

                       

                • magicmaik
                  Betreff: Entäuschung - nie wieder O2

                  bin auch sehr enttäuscht von O2.

                  werde jetzt auch bald meinen vertrag kündigen,weil was hier manchmal abläuft ist unter aller ***.

                  hab in letzter zeit so viele beispiele, das würde seiten heir auffüllen.

                   

                  nur ein kleines beispiel:

                   

                  vertragsverlängerung: mein vertrag würde automatisch verlängert ohne das ich etwas davon erfahren habe. habe es durch zufall 3 monate später im internet gesehen!weiss halt von T-mobile, dass sie dich anrufen oder dir wenigstens eine e-mail schicken, weil das zu einem guten service mal so dazu gehört!

                   

                  auf jedenfall hab ich dann bei O2 angerufen und wollte ein neues handy haben für meine vertragsverlängerung.

                  hab mich dann für das samsung galaxy 9000 entschieden.

                   

                  die erste von der hotline sagte mir, es würde mich 209 euro kosten, was mir zuviel war. farauf hin sagte ich, dass ich mir es überlegen muss und ich rufe morgen nochmal an!

                   

                  wie gesagt so gatan. aber..... am nächsten tag bot mir die freundliche kollegin das handy für nur noch 159 euro an. worauf hin ich mir dachte, du fragst jetzt einfach mal wie viel noch geht,wenn sie die preise machen können wie sie wollen. worauf ich zu einem anderen kollegen verbunden worden bin, der mir plötzlich das handy für 59 euro anbietet und dazu noch die grundgebühr von 42 auf 28euro  runter setzte.

                   

                  war glücklich, aber ich dachte mir, sind wir hier beim bazar??machen die, die preise wie sie lustig sind? hab jetzt 150 euro gespart nur weil ich mit einem anderen mitarbeiter gesprochen hab!

                   

                  das war aber erst der anfang der missere, den danach hatte ich nur noch probleme mit O2. vielleicht wollen sie die 150 euro jetzt woanders rausholen???

                   

                   

                   

                    • stefanniehaus
                      Betreff: Entäuschung - nie wieder O2

                      @magicmaik:

                      Hier ist wohl eher T-Mobile die Ausnahme.
                      Es ist vertraglich vereinbart, dass sich der Vertrag automatisch verlängert. Warum sollte der Anbieter darauf nochmal hinweisen?
                      Ich kenne zumindest keinen Anbieter der das tut.

                      Und ja, der Handypreis ist teilweise verhandelbar. Genauso wie Frei-SMS oder ähnliches. Das ist nix ungewöhnliches.
                      Nur weil du das bei anderen Anbietern nicht kannst ist das ja nichts negatives! Eher im Gegenteil!

                        • magicmaik
                          Betreff: Entäuschung - nie wieder O2

                          stefanniehaus

                           

                          Hier ist wohl eher T-Mobile die Ausnahme.
                          Es ist vertraglich vereinbart, dass sich der Vertrag automatisch verlängert. Warum sollte der Anbieter darauf nochmal hinweisen?
                          Ich kenne zumindest keinen Anbieter der das tut.

                           

                           

                          bin ich nicht so ganz deiner meinung. ich weiss, vor 5 oder 6 jahren hatte ich mal e-plus und da wurde ich auch angerufen, ob ich meinen vertrag verlängern möchte und ein neues handy haben will. weiss nicht wie es jetzt ist!

                          finde das gehört einfach zum service und jeder den ich kenne, wird von t-mobile angerufen, ob er ein neues handy möchte, wegen vertragsverlängerung.

                           

                          nur ein beispiel: mein freund würde letzten angerufen weil sein vertrag ausläuft und er das iphone 3 g hat, ob er nicht das neue wollte. und mein vater und mein onkel oder so werden auch immer wegen der vertragsverlängerung angerufen!

                           

                           

                           

                          aber jetzt noch mal ein anderes beispiel zu dem von vielen so hochgelobten O2. hab mir ja bei der vertragsverlängerung das samsung galaxy geben lassen. und habe den mitarbeiter der hotline extra darauf angesprochen, ob ich an meinem vertrag was ändern muss wegen diesem telefon. ist ja ein smartphone für im internet zu surfen. er meinte, wenn ich nicht damit online gehe, bräuchte ich keine internetflat. wei ich ja sowieso nicht mit dem handy ins internet gehe hab ich dann gesagt, ok, dann lassen wir mein vertrag so wie er ist.er meinte ja, ich bräuchte ja eh nur eine internetflat für zum surfen und wenn ich das ja eh nur zu hause am pc mache ist das egal.

                           

                          wie gesagt, dass handy kam 3 tage später. ich machte es an und alles war ok. nach 2 wochen, ich war gerade im urlaub, bekam ich eine sms von O2 das ich eine enorme datenmenge aus dem internet gezogen habe und sie mir daraufhin das internet ausschalten.

                          daruf hin, sollte ich erst 900 euro zahlen, dann 450, dann 150 und dann 10 euro, weil sie mir ja keine internetflat angeboten haben!!!was soll den das???? so viel zum thema O2 dein bazar!

                           

                          das mit den 10 euro haben sie aber nur eingeräumt, weil ich damals das chatprotokol zuschicken lassen habe! ohne das, hätte ich pech gehabt. das war mein beweiss. finde es aber eine frechheit das mir nicht gesagt worden ist, dass sich das handy automatisch ins internet einwählt. jetzt nach dem neuen update kann man das am galaxy ausschalten aber davor nicht!!!auf jedenfall war das mein letzter vertrag bei O2. bis bald T-online:-)

                           

                           

                          jetzt werden, die O2 liebhaber wieder kommen und sagen, sei doch froh das du nur 10 euro zahlen musstest. bin ich auch,aber nur weil ich so hartnäckig war. und für was froh, ich habe 10 euro bezahlt obwohl ich noch nie mit dem handy online war!!!!!!!!



                            • stefanniehaus
                              Betreff: Entäuschung - nie wieder O2

                              1.) Die Anbieter rufen ja nicht als Service bei dir an, sondern weil die dich 2 weitere Jahre knebeln wollen anstatt ein weiteres Jahr bei passiver Verlängerung. Service würde ich das nicht nennen ;-)

                               

                              2.) Man braucht auch nicht zwangsweise ein Internet-Pack für aktuelle Smartphones. Man sollte dann aber schon die Internetzugriffe sperren. Es sollte eigentlich hinlänglich bekannt sein, dass solche Handys sich regelmäßig ins Internet einwählen. Das kann man aber unterbinden und dann braucht man auch keine Internerflat; ist also soweit schon korrekt seitens des Mitarbeiters.

                              Für die Bedienung des Handys ist dann jeder selbst noch verantwortlich.

                               

                              Zudem:

                              Anrufe gibt es seitens o2 auch - aber meist nur dann, wenn der Vertrag gekündigt ist und in Kürze ausläuft. Ansonsten bleibt der Kunde ja eh noch für mindestens ein Jährchen.

                                • magicmaik
                                  Betreff: Entäuschung - nie wieder O2

                                  stefanniehaus:

                                   

                                  Es sollte eigentlich hinlänglich bekannt sein, dass solche Handys sich regelmäßig ins Internet einwählen.

                                   

                                  ich glaube nicht das, dass jeder weiss und ich kann mir auch nicht vorstellen das, dass alle eltern wissen. mal angenommen, ein kind will unbedingt das handy und die eltern wissen nicht auf was sie sich da einlassen!!!

                                   

                                  es muss ja nicht jeder wie du sein und alles wissen. gibt halt schlaue, dumme und menschen die es nicht wissen. und für die letzten beiden, muss man sowas erwähnen!

                                   

                                   Das kann man aber unterbinden und dann braucht man auch keine Internerflat; ist also soweit schon korrekt seitens des Mitarbeiters.

                                  Für die Bedienung des Handys ist dann jeder selbst noch verantwortlich.

                                   

                                  man kann es aber erst unterbinden, wenn man sich die neue software aufs handy macht und davor nicht! warum haben sie das mit den 10 euro am ende abgerechnet???schlechtes gewissen? weil sie hoffen, das von 10 dummen, einer es bezahlt!und der von der hotline hat gesagt, das ich nicht der einzigste wäre mit dem problem. hätte schon man anderer ein böses erwachen gehabt!

                                   

                                   

                                   

                                  P.S. was bekommst du eigentlich von O2 das du nur gut über sie sprichtst......?

                                    • stefanniehaus
                                      Betreff: Entäuschung - nie wieder O2

                                       


                                      magicmaik schrieb:

                                      P.S. was bekommst du eigentlich von O2 das du nur gut über sie sprichtst......?


                                      Gegenfrage: Was bekommst du von T-Mobile, Vodafone und E-Plus, dass du o2 so schlecht machst?

                                       

                                        • magicmaik
                                          Betreff: Entäuschung - nie wieder O2

                                          ich mache O2 nicht schlecht. war 4 jahre lang mit ihnen zufrieden, nur was in den letzten 2-3 monate abgeht ist unter aller ***!

                                           

                                          und das o2 z.B. keine vernüftigen EU-optionen anbietet ist doch wohl richtig oder nicht!!!

                                           

                                          bei t-mobile und bei vodafone kann man seine inklusiveminuten durch zubuchen einer extra option auch im ausland ab telefonieren!!!

                                           

                                          biete O2 sowas?ich glaube nicht. nur ihr super my-europa-5 oder so ähnlich müll. wo ich 8 euro zahlen soll und die minuten von 0,44 auf 0,39 runter gehen und die ersten 100 min, die ich angerufen werde sind frei. super! bei den anderen 3 anbietern ist es max 0,29 die min. soviel zu diesem thema!!!!

                                            • JimBeam
                                              Betreff: Entäuschung - nie wieder O2

                                              @magicmaik

                                              Bei deinem Beispiel bin ich gespaltener Meinung - einerseits finde ich es akzeptabel, dass sich der Anbieter nicht meldet - der Ablauf der Mindestvertragslaufzeit ist nicht zwingend ein Kontaktgrund. Hierfür wurde ja bereits im ursprünglichen Vertrag die Grundlage geschaffen... Vertrag verlängert sich um 12 Monate und das wars. Wenn dich der Anbieter anspricht, dann will er dich länger binden. Anderseits finde ich es eine Frechheit, dass dir je nach Ansprechpartner ein anderes Angebot unterbreitet wurde - das ist so keinesfalls in Ordnung.

                                               

                                              Dass der Anbieter seinem Vertragspartner je nach Geschäftsumfang ein anderes Angebot unterbreitet, finde ich in Ordnung, aber wenn sich ein- und derselbe Vertragspartner einfach nur an jeweils andere Ansprechpartner wendet und bessere oder schlechtere Angebote bekommt, dann ist das doch nicht in Ordnung. 

                                               

                                              @stefanniehaus

                                              Um es mal von einem weiteren Forenteilnehmer zu hören: Mir ist deine extrem Pro-o2-Einstellung auch mehrfach aufgefallen. Das lasse ich jetzt einfach mal so stehen.

                                                • stefanniehaus
                                                  Betreff: Entäuschung - nie wieder O2

                                                   


                                                  JimBeam schrieb:

                                                   

                                                  @stefanniehaus

                                                  Um es mal von einem weiteren Forenteilnehmer zu hören: Mir ist deine extrem Pro-o2-Einstellung auch mehrfach aufgefallen. Das lasse ich jetzt einfach mal so stehen.


                                                  Damit kann ich leben; es können ja nicht alle nur motzen ;-)

                                                   

                                                  • magicmaik
                                                    Betreff: Entäuschung - nie wieder O2
                                                    JimBeam :

                                                    Dass der Anbieter seinem Vertragspartner je nach Geschäftsumfang ein anderes Angebot unterbreitet, finde ich in Ordnung, aber wenn sich ein- und derselbe Vertragspartner einfach nur an jeweils andere Ansprechpartner wendet und bessere oder schlechtere Angebote bekommt, dann ist das doch nicht in Ordnung. 

                                                     

                                                     

                                                    ich erzähle es mal ein wenig genauer.

                                                    habe am montags bei o2 angerufen und wollte wissen, wie viel ich für das samsung galaxy bei vertragsverlängerung bezahlen müsse! dieser mitarbeiter hat gesagt 209 euro. was mir zuviel war!ich sagte das ich es mir überlegen müsse und das ich mich morgen melde.

                                                     

                                                    am nächsten tag, hatte ich einen mitarbeiter, der mir das handy für 159 euro angeboten hat. ich sagte aber das ich es billiger haben will,weil ich mir dachte,die machen die preise ja eh wie sie wollen. so würde ich weiter verbunden und der mitarbeiter bot es mir nun für 59 euro an und dazu senkte er mir noch die grundgebühr von 42 euro auf 28 euro aber ohne meine 150 frei sms. die ich aber unbedingt haben wollte. vorauf ich wieder weiterverbunden worden bin und der mitarbeiter sagte dann, ok. handy für 59 euro, grundgebühr von 42 auf 28 eur und den vertrag zu alten konditionen!

                                                     

                                                    und das kann nicht sein. die verarschen doch die leute. was wäre gewesen, wenn ich beim ersten ja gesagt hätte????

                                              • fascination
                                                Betreff: Entäuschung - nie wieder O2

                                                Also Magicmaik, das was Du so schreibst ist für mich in diesem Tonfall nicht nachvollziehbar.

                                                 

                                                o2 bietet Dir das Handy von Gespräch zu Gespräch günstiger an. Die Tatsache, dass der Leser das hier nicht wirklich nachvollziehen kann und keine Hintergründe kennt, soll uns nicht weiter irritieren. Nehmen wir an es ist haargenau so wie Du es sagst.

                                                 

                                                Dann bringst Du die ganz große Verschwörungstheorie: das was sie beim Verkauf gespart haben, wollen sie hintenrum wieder reinholen? Und zwar indem Dir eine andere o2-Quelle sagt, Du brauchst keine Flatrate für das Galaxy? Glaubst Du das ernsthaft? Meinst Du da hinterlegt einer unter Deinem Datensatz extra einen Eintrag "bitte dem Kunden mitteilen er soll keine Flatrate buchen, er hat das Handy 150 EUR günstiger bekommen, müssen wir durch Internet wieder reinholen."

                                                 

                                                Da ich mal in dieser Branche gearbeitet habe, sage ich Dir eins: Jeder Mitarbeiter der Dir eine Internetflatrate aufschwatzen kann ist froh darüber, wenn Du sie ihm abnimmst. Jeder Kunde der bei o2 eine Flatrate nimmt ist o2 lieber als ein Kunde der seine Rechnung reklamiert, für den man was gutschreiben muß, bei dem man die Abbuchung stoppen muß und der die Hotline / Poststelle / Mailbearbeitung belastet. Ich habe damals bei einem anderen Mobilfunkanbieter gelernt und weiß wovon ich spreche.

                                                 

                                                Und jetzt mal ein ganz sachlicher Hinweis: Du kannst ein Samsung Galaxy i9000 aus der Packung nehmen und eine SIM einlegen auf der keine Flatrate drauf ist. Solange Du die Wetteranzeige nicht aktivierst, nicht im Internet surfst, kein A-GPS nutzt, keine Mails abrufst und kein Google-Konto für den Market hinterlegst baut das Gerät keine Internetverbindungen über das Mobilfunknetz auf. Schon gar nicht "automatisch".


                                                Erst wenn Du ein googlemail-Konto für den Market hinterlegst wählt es sich auch ohne Dein Zutun über das Mobilfunknetz ein, da dann u.a. Deine Kontakte mit google synchronisiert werden.

                                                 

                                                Wenn ich ehrlich bin, dann solltest Du wirklich froh und dankbar sein, dass man Dir die Kosten auf 10 EUR reduziert hat, denn die Aussage "das Samsung Galaxy i9000 S wählt sich nicht automatisch ins Internet ein" ist unterm Strich die schmerzhafte Wahrheit. Nur der Nutzer selbst kann dafür sorgen, dass es sich selbst einwählt. Es sei denn Du kannst mich eines besseren belehren. The stage is yours.

                                                 

                                                Das was Dir in den letzten 2-3 Monaten bei o2 passiert ist, ist das beste was Dir (Du sagst ja selbst, der eine ist mehr mit der Technik vertraut, Du weniger) bei einem Mobilfunkanbieter überhaupt passieren kann.

                                                  • magicmaik
                                                    Betreff: Entäuschung - nie wieder O2
                                                    fascination :

                                                    Und jetzt mal ein ganz sachlicher Hinweis: Du kannst ein Samsung Galaxy i9000 aus der Packung nehmen und eine SIM einlegen auf der keine Flatrate drauf ist. Solange Du die Wetteranzeige nicht aktivierst, nicht im Internet surfst, kein A-GPS nutzt, keine Mails abrufst und kein Google-Konto für den Market hinterlegst baut das Gerät keine Internetverbindungen über das Mobilfunknetz auf. Schon gar nicht "automatisch".

                                                     

                                                    da gebe ich dir einerseits recht, aber ich war weder mit dem handy im internet und schon gar nicht hab ich ein google konto damit eröffnet!

                                                    mir wurde das von O2 gesgt, dass sich das handy automatisch einwählen würde,wenn man es nicht vorher ausschaltet!nur konnte ich das vorher nicht ausschalten,weil ich noch nicht die aktuelle software auf dem handy hatte.erst nachdem ich mir eine neue software aufs handy aufgespielt habe, konnte ich das ausschalten. so viel zu diesem thema!

                                                     

                                                    das mir keine internetflatrate angeboten worden ist, habe ich schriftlich, weil ich meinen vertrag über den chat verlängert habe! nur weil ich den chat gespeichert habe, und den dann an o2 geschickt habe, habe ich nur 10 euro zahlen müssen!!!  was wäre gewesen wenn ich das nicht gespeichert hätte.....?

                                                     

                                                    und das mit dem automatish einwählen,war die aussage eines hotline mitarbeiters. so viel zu dem thema hotline!er meinte, dass müsste ich wissen, das sich smartphones automatisch ins internet einwählen!!!

                                              • bielo
                                                Betreff: Entäuschung - nie wieder O2

                                                Der Mensch ist schon komisch. (nicht persönlich gemeint)

                                                Es gibt eine Reihe von Usern, die regen sich auf, weil sie von O² angerufen werden. Man möge sie doch in Ruhe lassen, wenn was ist, würde man sich melden. Tja und dann gibt es welche, die gern eine Komplettbetreuung hätten. Man wird es nie allen recht machen können. So muss jeder sich den Anbieter suchen, der seinen Wünschen am dichtesten kommt. Eines darf man dabei nicht vergessen. Am Ende muss jeder Service finanziert sein.