Perkeo

    Hallo an alle,

     

    da ich bei der Hotline (Kündigungs-Hotline: 040/519006658) keine Hilfe bekommme, hoffe ich hier auf eine Antwort.

    Ich habe einen so genannten O2 Blue Select Flex Tarif, der 5 Euro teurer ist als der normale O2 Blue Select Tarif, weil dieser Tarif keine Mindestlaufzeit aufweist und mit einer Frist von nur 30 Tagen kündbar ist.

    Heute habe ich versucht zu kündigen. Und was ist passiert? Man kann es sich denken, die Kündigung ist für nächstes Jahr September vorgemerkt, also nichts mit 30 Tagen.

    Jetzt schreibe ich noch meinen Kündigungsbrief an o2, natürlich mit den 30 Tagen Kündigungsfrist und warte mal auf die Antwort.

    Vorab habe ich aber noch ein paar Fragen hier an die Experten:

    Kann sich Tefónica so einfach über Ihre eigenen AGBs hinbwegsetzen?

    Welche Handhabe habe ich gegenüber Telefónica?

    Wie kann ich mein mit 5€/Monat erkauftes Recht der 30 Tage Kündigungsfrist durchsetzen?

     

    Wenn ich meine Kündigung mit den 30 Tagen Kündigungsfrist per Post versende, erwarte ich von Telefónica, daß sie die Kündigung nicht akzeptieren werden. Da nun aber in den AGBs etwas anderes steht, habe ich vor, nach meiner Kündigung nichts mehr zu bezahlen. Immerhin habe ich ja die Kündigung (Einschreiben mit Rückschein) belegbar eingereicht.

     

    Was kann man mir an dieser Stelle raten? Vielleicht findet sich auch ein O2-Mod, der mich in dieser Hinsicht unterstützen kann.

     

    Beste Grüße

    Perkeo

      • o2_Ilona2
        AW: Vertragskündigung

        Hallo Perkeo,

         

        hattest du vorher einen Laufzeit-Vertrag, der sich automatisch verlängert hatte bis nächsten August? Dann würde bei einem Tarifwechsel die neue Laufzeit von 30 Tagen an diese Restlaufzeit angehängt werden und eine Kündigung würde zu September greifen.

        Wenn du möchtest, schaue ich, ob dies der Grund ist. Sende mir dafür eine PN mit deinem Kundendaten und vielleicht magst du mir auch verraten, was der Grund der Kündigung ist.

         

        Lieben Gruß

        Ilona

         

          • Perkeo
            AW: Vertragskündigung

            Hallo o2-Ilona,

             

            in der Tat hatte ich einen O2 Blue Select Vertrag, der sich automatisch um 12 Monate bis zum 09.08.2013 verlängerte. Aus diesem Grunde bin ich auch in den Tarif O2 Blue Select Flex gewechselt.  Dieser Flex Tarif kann nichts anderes als der normale O2 Blue Select Tarif, kostet aber 5€/Monat mehr, weil er laut AGB, 9.1., mit einer Frist von 30 Tagen kündbar ist. O2 hält sich offenkundig nicht an die eigenen AGB. Das erschreckt mich.

            Im status quo soll ich also 5€/Monat mehr zahlen ohne jegliche Gegenleistung zu erhalten. Das ist zwar recht geschäftstüchtig aber Kundenzufriedenheit wird dadurch sicher nicht erzeugt.

             

            Beste Grüße

            Perkeo

             

              • stefanniehaus
                AW: Vertragskündigung

                Wann hast du denn die aktive VVL in den Flex-Tarif vorgenommen?

                Vor oder nach dem 09.05.2013? War der Vertrag bereits fristgerecht zum 09.08. gekündigt?

                  • Perkeo
                    AW: Vertragskündigung

                    Hallo stefanniehaus,

                     

                    der O2 Blue Select Tarif hatte sich bereits um 12 Monate verlängert, so daß ich bei diesem Tarif erst zum 09.08.2014 kündigen konnte. Aus diesem Grunde habe ich auch den Tarif gewechselt, nämlich in den Flex-Tarif, der mich monatlich 5€ mehr kostet, weil nur 30 Tage Kündigungsfrist einzuhalten sind.

                     

                    Beste Grüße

                    Perkeo

                      • stefanniehaus
                        AW: Vertragskündigung

                        So läuft das Spiel aber nicht.

                         

                        Du hast die Kündigungsfrist verpasst, also hat sich der Vertrag um 12 Monate verlängert bis zum 09.08.2014. Und das Datum ist fix. Du kannst dich da nicht rauskaufen.

                        Du hast nun eine VVl durchgeführt. Bei einer VVL wird die neue Laufzeit an die alte angehängt.

                        Die alte Laufzeit geht bis zum 09.08.2014. Ab diesem Tag ist dein Vertrag dann mit einer Kündigungsfrist von 30 Tagen kündbar.

                        o2 hält sich hier also sehrwohl an die Kündigungsfrist.

                          • Perkeo
                            AW: Vertragskündigung

                            Hallo stefanniehaus,

                             

                            z.Z. habe ich einen Vertrag mit O2, in dem ich einen O2 Blue Select Flex Tarif bezahle. Das kann ich  im Netz und auf den Rechnungen nachlesen.

                            Ich habe nämlich einen Tarifwechsel durchgeführt. Ich halte mich an die Vertragskonditionen und bezahle fünf Euro mehr für die "flexibleren" Kündigungsfristen. Im Gegenzug erwarte ich natürlich auch von O2, daß die Vertragskonditionen eingehalten werden.

                            Einfach 5 € mehr abzuzocken ohne Gegenleistung ist m.E. nicht in Ordnung.

                              • bs0
                                AW: Vertragskündigung

                                Ich glaube, du hast Stefan nicht verstanden. Du hast einen Tarifwechsel durchgeführt und versuchst damit, die Laufzeit zu umgehen. Das ist logischerweise nicht möglich, denn diese musst du grundsätzlich einhalten. Abgezockt wirst du hier nicht, denn du hast den vorzeitigen Tarifwechsel freiwillig vorgenommen, oder?

                                  • Perkeo
                                    AW: Vertragskündigung

                                    "Abgezockt wirst du hier nicht, denn du hast den vorseitigen Tarifwechsel freiwillig vorgenommen, oder?"

                                     

                                    Hallo bs0,

                                     

                                    natürlich habe ich den Tarifwechsel freiwillig vorgenommen, weil nämlich in den Tarifbedingungen geschrieben steht, daß mit einer Frist von 30 Tagen gekündigt werden kann.

                                    So steht es doch geschrieben, oder?

                                    Jetzt möchte ich auch, daß diese Regeln eingehalten werden.

                                     

                                    Beste Grüße

                                    Perkeo

                                      • bs0
                                        AW: Vertragskündigung

                                        Diese wird eingehalten, aber erst nachdem deine aktuelle Laufzeit abgelaufen ist!

                                        • stefanniehaus
                                          AW: Vertragskündigung

                                          Perkeo schrieb:

                                           

                                           

                                          natürlich habe ich den Tarifwechsel freiwillig vorgenommen, weil nämlich in den Tarifbedingungen geschrieben steht, daß mit einer Frist von 30 Tagen gekündigt werden kann.

                                          So steht es doch geschrieben, oder?

                                          Jetzt möchte ich auch, daß diese Regeln eingehalten werden.



                                          Die neue Vertragslaufzeit beginnt am 10.08.2014. Ab dann kann der Vertrag mit einer Frist von 30 Tagen gekündigt werden. Daran wird sich mit o2 auch mit Sicherheit halten!

                                            • Perkeo
                                              AW: Vertragskündigung

                                              @stefanniehaus,16:37

                                              "Die neue Vertragslaufzeit beginnt am 10.08.2014. Ab dann kann der Vertrag mit einer Frist von 30 Tagen gekündigt werden. Daran wird sich mit o2 auch mit Sicherheit halten!"

                                               

                                              Die Kosten dafür laufen aber bereits jetzt auf und nicht erst ab 10.08.2014. Eine Gegenleistung erhalte ich aber nicht.

                                                • stefanniehaus
                                                  AW: Vertragskündigung

                                                  Perkeo schrieb:

                                                  @stefanniehaus,16:37

                                                  "Die neue Vertragslaufzeit beginnt am 10.08.2014. Ab dann kann der Vertrag mit einer Frist von 30 Tagen gekündigt werden. Daran wird sich mit o2 auch mit Sicherheit halten!"

                                                   

                                                  Die Kosten dafür laufen aber bereits jetzt auf und nicht erst ab 10.08.2014. Eine Gegenleistung erhalte ich aber nicht.


                                                  Wie ich bereits sagte: Du bringst Vertrag und Tarif durcheinander.

                                                  Der Vertrag hat eine Laufzeit, nicht der Tarif.

                                                  Natürlich erhältst du eine Gegenleistung. Eben die vertraglich vereinbarten.

                                                    • Perkeo
                                                      AW: Vertragskündigung

                                                      "Natürlich erhältst du eine Gegenleistung. Eben die vertraglich vereinbarten."

                                                       

                                                      Vertraglich vereinbart ist, daß ich einen Flex-Tarif nutzen kann und ihn auch bezahle. Und Flextarife sind mit 30 Tagen kündbar. Das ist die erwartete Gegenleistung, die aber nicht eingehalten wird.

                                                        • bs0
                                                          AW: Vertragskündigung

                                                          Laufzeit ist keine Leistung!

                                                            • Perkeo
                                                              AW: Vertragskündigung

                                                              Nun, zumindest habe ich bereits gekündigt. Besser spät als nie da raus.

                                                               

                                                                • bielo
                                                                  AW: Vertragskündigung

                                                                  Die Aussagen der User sind völlig korrekt, was auch logisch ist. Sonst wären ja sämtliche Kündigungsfristen bei o2 ad absurdum.

                                                                   

                                                                  Was kannst du tun. Vermutlich hast du keine schriftliche Widerrufsbelehrung erhalten. Wenn dem so ist, dann widerrufe den Tarifwechsel schriftlich per Einschreiben. Führe zusätzlich an, dass du die Vorteile des Flextarifes ja nicht nutzen kannst und du dir gewünscht hättest, darauf hingewiesen worden zu sein. Sei dabei höflich, aber bestimmend. Vergiss nicht, im Falle des Erfolges, erneut zu kündigen.

                                                                   

                                                                  Viel Erfolg.

                                                                    • Perkeo
                                                                      AW: Vertragskündigung

                                                                      @bielo,17:15

                                                                      Danke für die konstruktive Antwort. Das ist wahrscheinlich der beste Weg, aus dieser Misere.

                                                                      • speedy1234
                                                                        AW: Vertragskündigung

                                                                        Sehr geehrte Damen und Herren,

                                                                         

                                                                        hiermit möchte ich meinen Vertrag zum 09.01.2014 fristgerecht bei Ihnen kündigen.

                                                                        Vertragsnummer: xxxxxxxxxx

                                                                        Handynummer: 0176 xxxxxxxxxxxx

                                                                         

                                                                        MfG

                                                                        Hermann Resch

                                                                          • bielo
                                                                            AW: Vertragskündigung

                                                                            Über das Forum kannst du nicht wirksam kündigen. Ich rate dir schnellstens ein Fax mit persönlicher Unterschrift an o2 zu senden.

                                                                             

                                                                            01805 - 57 17 66

                                                                            (0,14 €/Min. aus dem dt. Festnetz. Mobilfunkhöchstpreis: 0,42 €/Min. Preise inkl. MwSt.)

                                                                              • Superflepi
                                                                                AW: Vertragskündigung
                                                                                Hmmm, wenn ich mir die die Korrespondenz und meine dahingehend übereinstimmende vertragliche Situation anschaue, finde ich die Unmutsäußerung "bodenlose Frechheit" sehr wohl passend; sollte "unseriöses Geschäftsgebaren" angenehmer zu lesen sein, dann bitte...

                                                                                Nun kann man seitens des Anbieters natürlich prima darauf verweisen, dass der Kunde den Umstand der Vertragsverlängerung, im Anschluss an den ohnehin bereits automatisch um ein Jahr verlängerten Vertrag, hätte nachlesen können. Klar. Steht auf dem kleinen Zettel, hinten links in der Ecke, natürlich kleingedruckt. Der liegt unter den Brennstäben im Castor, der wiederum im Salzbergwerk steht... Und ohnehin versteht es sich ja, dass der Kunde bei verpasster Kündigungsfrist wohl nicht mal eben für ein paar Euro Aufpreis die Kündigungsfrist auf einen Monat verkürzt; wo kämen wir denn da hin?!

                                                                                Also gut - die Kündigung hab ich verpennt. Mea maxima culpa, mit den Folgen muss ich leben. Mir fallen leider nur unseriöse und/oder arglistige Gründe seitens des Providers und bei objektiver Betrachtung der Dinge ein, warum
                                                                                1. nach Verstreichen der Kündigungsfrist, bis zum jeweiligen Neubeginn des Vertrags, überhaupt eine Wechselmöglichkeit auf einen Flex-Vertrag angeboten wird/möglich ist,
                                                                                2. warum im Bestellprozess der Änderung zu einem Flex-Vertrag, die Bestandskunden nicht in einem kurzen und unmissverständlichen Hinweis über die Bedingungen informiert werden (unproblematisch und fair, oder?!)
                                                                                3. ich (und die übrigen missgestimmten Künden hier) zwar einen automatisch verlängerten Laufzeitvertrag habe, aber bereits die tariflichen Konditionen des eigentlich erst ab Ende des Laufzeitvertrages geltenden Vertrages zu nutzen und zu bezahlen habe?! Und jetzt bitte nicht wieder die Leier vom Unterschied zwischen Vertrag und Tarif - das verstehe ich schon, davon wird das Geschäftsgebaren in diesem speziellen Fall jedoch weder besser noch seriöser...

                                                                                Dass solche Unarten von kleinen "Vertragsvertickerbuden" angewandt werden, hab ich ja schon des öfteren gelesen; dass O2 das nötig hat...bedenklich. Aber so lernt man dazu, zieht Konsequenzen und redet darüber. Mit allen, die es wissen möchten, die es nicht wissen möchten und jenen, die sowas sogar brennend interessiert.
                                                                                  • Superflepi
                                                                                    AW: Vertragskündigung
                                                                                    ...die typos im obigen Text hat mein Tablet mit Vodafone-SIM verbrochen. Ich vermute mal, dass es nicht an der SIM liegt, bitte trotzdem um Nachsicht. :-D
                                                                                    • bs0
                                                                                      AW: Vertragskündigung

                                                                                      Superflepi schrieb:

                                                                                      1. nach Verstreichen der Kündigungsfrist, bis zum jeweiligen Neubeginn des Vertrags, überhaupt eine Wechselmöglichkeit auf einen Flex-Vertrag angeboten wird/möglich ist,

                                                                                      Weil es vielleicht Kunden gibt, die das bewusst machen wollen.

                                                                                       

                                                                                      2. warum im Bestellprozess der Änderung zu einem Flex-Vertrag, die Bestandskunden nicht in einem kurzen und unmissverständlichen Hinweis über die Bedingungen informiert werden (unproblematisch und fair, oder?!)

                                                                                      Was genau vermisst du hier? Es dürfte ja klar sein, dass man durch die Buchung eines Flex-Tarifs die automatische Verlängerung nicht umgangen werden kann. Dass es doch Kunden gibt, die das unverständlicherweise glauben macht es nicht gleich unfair.

                                                                                       


                                                                                      3. ich (und die übrigen missgestimmten Künden hier) zwar einen automatisch verlängerten Laufzeitvertrag habe, aber bereits die tariflichen Konditionen des eigentlich erst ab Ende des Laufzeitvertrages geltenden Vertrages zu nutzen und zu bezahlen habe?!



                                                                                      Hier gebe ich dir recht, allerdings wird das beim Tarifwechsel meines Wissens auch angegeben, und wenn der Kunde das trotzdem machen will... Abgesehen davon kann man den Tarifwechsel widerrufen, in vielen Fällen umbegrenzt weil o2 gerne auf die schriftliche Widerrufsbelehrung verzichtet.

                                                                                       


                                                                                      Superflepi schrieb:
                                                                                      Und jetzt bitte nicht wieder die Leier vom Unterschied zwischen Vertrag und Tarif - das verstehe ich schon, davon wird das Geschäftsgebaren in diesem speziellen Fall jedoch weder besser noch seriöser...


                                                                                      Was ist dabei unseriös? Weisst du wieviele Leute Verträge unterschreiben / online eingehen, ohne diese gelesen zu haben, um dann später dem Vertragspartner die schuld zu geben, dass sie den Vertrag so nicht haben wollten? Das ist hier auch nichts anders.

                                                                                        • Superflepi
                                                                                          AW: Vertragskündigung
                                                                                          Weil es vielleicht Kunden gibt, die das bewusst machen wollen.

                                                                                          Kunden, die bei gleicher Leistung bewusst über mindestens ein Jahr mehr bezahlen? Wenn es die "vielleicht" wirklich gibt, dann heizen die den Kamin wahrscheinlich aber auch mit Geldscheinen? Beide Vorstellungen fallen mir zugegebenermaßen schwer.

                                                                                          Was genau vermisst du hier? Es dürfte ja klar sein, dass man durch die Buchung eines Flex-Tarifs die automatische Verlängerung nicht umgangen werden kann. Dass es doch Kunden gibt, die das unverständlicherweise glauben macht es nicht gleich unfair.

                                                                                          Nein, das wird in Bezug auf die inhaltliche Formulierung der Tarifkonditionen eben nicht unmissverständlich klar. Aufgrund der unveränderten Leistung zum vergleichbaren Nicht-Flex-Vertrag bei höheren Basiskosten ist das auch unverändert sinnfrei. Ich schrieb zudem nichts von unfair sondern von fair, sofern unmissverständlich darauf hingewiesen würde. Kleiner aber feiner Unterschied.

                                                                                          Hier gebe ich dir recht, allerdings wird das beim Tarifwechsel meines Wissens auch angegeben, und wenn der Kunde das trotzdem machen will... Abgesehen davon kann man den Tarifwechsel widerrufen, in vielen Fällen umbegrenzt weil o2 gerne auf die schriftliche Widerrufsbelehrung verzichtet.

                                                                                          Nö, zumindest WURDE es nicht angegeben; sonst würde ich hier gar nicht meine Zeit verschwenden. Der angesprochene Widerruf wäre wiederum fair, ändert in Konsequenz aber nichts an der Ursache und auch nichts an der Wirkung (auf und durch mich).

                                                                                          Was ist dabei unseriös? Weisst du wieviele Leute Verträge unterschreiben / online eingehen, ohne diese gelesen zu haben, um dann später dem Vertragspartner die schuld zu geben, dass sie den Vertrag so nicht haben wollten? Das ist hier auch nichts anders.

                                                                                          Was ich dabei als unseriös empfinde, sollte ich hinlänglich und plausibel erläutert haben?! Welch kuriose Dinge andere Leute machen, interessiert mich herzlich wenig. Ich beziehe mich auf (m)einen konkreten Fall und begründe meinen Unmut, meines Erachtens durchaus nachvollziehbar.

                                                                                          So, das war dann auch meine letzte Wortmeldung zu diesem Thema. In diesem Forum.
                                                                                            • Perkeo
                                                                                              AW: Vertragskündigung

                                                                                              Nun, in der Tat habe ich mich dem Umstand abgefunden, obwohl ich noch immer unsäglich darüber verärgert bin.

                                                                                              Ich werde den Vertrag noch bis zu Ende bezahlen, allerdings in Zukunft von o2 Abstand nehmen. Desweiteren habe ich die Gelegenheit wahrgenommen, alle, die in Versuchung geraten sind, davor zu warnen, bei o2 Verträge abzuschließen. Das waren zwar bisher noch nicht die großen Massen, allerdings übersteigen die Verluste von drei Verträgen mit Sicherheit die Einnahmen meines verlängerten Vertrages. Ich denke auch, daß sowohl ich als auch die gewarnten meine Erfahrungen noch weitertragen werden, so daß sich der Verlust wohl noch deutlich steigern wird.

                                                                                              Offensichtlich ist das die einzige Möglichkeit, die mir noch bleibt und ein gewisses Maß an Genugtuung gib.

                                                                                                • stefanniehaus
                                                                                                  AW: Vertragskündigung

                                                                                                  Warum sollte man vor o2 warnen?

                                                                                                  Weil o2 so dreist ist und darauf besteht, dass Vertragsbedingungen auch eingehalten werden?

                                                                                                  Na dann mal zu ....

                                                                                                  • bs0
                                                                                                    AW: Vertragskündigung

                                                                                                    Perkeo schrieb: Ich denke auch, daß sowohl ich als auch die gewarnten meine Erfahrungen noch weitertragen werden, so daß sich der Verlust wohl noch deutlich steigern wird.

                                                                                                    ...wenn (und das glaube ich nicht wirklich) wird das kompensiert durch die vielen Kunden anderer Anbieter die aufgrund schlechter Erfahrungen zu o2 wechseln. Und damit schliesst sich der Kreis wieder So ist das im Mobilfunkmarkt.

                                                                                                      • bielo
                                                                                                        AW: Vertragskündigung

                                                                                                        Eigentlich dürfte o2 keine Kunden mehr haben, wenn die Freunde immer darauf hören würden. Vermutlich ist es sogar so, dass die Leute selbst, die hier immer alle Verträge kündigen und auch alle Freunde warnen, aufgrund der günstigen Preise bei o2 bleiben.

                                                                                                        • Perkeo
                                                                                                          AW: Vertragskündigung
                                                                                                          wird das kompensiert durch die vielen Kunden anderer Anbieter die aufgrund schlechter Erfahrungen zu o2 wechseln. Und damit schliesst sich der Kreis wieder So ist das im Mobilfunkmarkt.

                                                                                                          Möglicherweise wird es tatsächlich kompensiert. Das ist schwierig zu belegen. Allerdings bleiben drei Kunden weniger einfach mal drei Kunden weniger, egal wie viele woanders herkommen. So ist das mit der Mathematik

                                                                                                            • Rover
                                                                                                              AW: Vertragskündigung

                                                                                                              Um es mal vereinfacht auf den Punkt zu bringen.

                                                                                                               

                                                                                                              Vertragsabschluss (24 Monate) am 01.01.2011

                                                                                                              Vertragslaufzeit demzufolge bis zum 01.01.2013.

                                                                                                              Kündigung muss bis 01.10.2013 erfolgen, wenn nicht, Automatische VVL des Vertrages von 12 Monaten auf den 01.01.2014.

                                                                                                              Jetzt wurde im Rahmen der Auto VVL der Tarif auf eine Flex Variante umgestellt. (Sagen wir einfach mal am 02.10.2013).

                                                                                                              Vertragslaufzeit bleibt dabei dann der 01.01.2014

                                                                                                              Der Tarif wird in der Regel innerhalb der 24 Std. umgestellt.

                                                                                                               

                                                                                                              Sicherlich hast du Recht das der Flex Tarif eine MLZ bzw. auch Kündigungsfrist von 30 Tagen hat.

                                                                                                               

                                                                                                              Durch deinen Laufzeitvertrag bis du aber nun bis zum 01.01.2014 an o2 Vertraglich gebunden.

                                                                                                              Der Flex Tarif wurde nach deinem Wunsch direkt ausgeführt, was dir leider nun Mehrkosten von 5 Euro im Monat beschert.

                                                                                                              Also im Ganzen 60 Euro.

                                                                                                               

                                                                                                              Kündige jetzt sofort zum nächstmöglichen Termin und du wärest anhand meines Beispiels dann zum 01.01.2014 aus dem Vertrag (Aber auch nur weil du auf einen Flex verlängert/geändert hast).

                                                                                                               

                                                                                                              Das Ergebnis hierzu ist:

                                                                                                               

                                                                                                              60,00 Euro Lehrgeld gezahlt.

                                                                                                              Man hat 21 Monate Zeit den Vertrag zu kündigen, verpennt man den Termin, gibt es 12 Extra Monate (was du mit deiner Unterschrift damals bestätigt hast, und im Mobilfunk Geschäft völlig normal ist).

                                                                                                               

                                                                                                              Leider gibt es dann die ganz Schlauen Füchse, die meinen einfach in einen Ohne MLZ bzw. Flex Tarif zu wechseln, um dann „Vorzeitig“ aus Ihrem Vertrag raus zukommen.

                                                                                                              Gute Idee, macht o2 nicht, und denke die anderen Anbieter auch nicht.

                                                                                                               

                                                                                                              Die Mehrkosten, da bist du ganz alleine für Verantwortlich, und das ist sicherlich keine Abzocke Seitens o2.

                                                                                                              Es ist richtig das dich der MA in der Hotline drauf hätte hinweisen können, aber wenn ich es richtig gelesen habe, war es ja dein Ausdrücklicher Wunsch.

                                                                                                              Dann wäre das Thema hier, das o2 deinem TW Wunsch nicht nachkommen würde.

                                                                                                               

                                                                                                              Da hilft alles Aufregen nichts, an die eigene Nase packen, Mund abwischen und weitermachen.

                                                                                                              Und akzeptieren das man im Leben immer wieder was neues dazu lernt.

                                                                                        • stefanniehaus
                                                                                          AW: Vertragskündigung

                                                                                          Perkeo schrieb:

                                                                                          "Natürlich erhältst du eine Gegenleistung. Eben die vertraglich vereinbarten."

                                                                                           

                                                                                          Vertraglich vereinbart ist, daß ich einen Flex-Tarif nutzen kann und ihn auch bezahle. Und Flextarife sind mit 30 Tagen kündbar. Das ist die erwartete Gegenleistung, die aber nicht eingehalten wird.


                                                                                          Wie gesagt. Du bringt Vertrag und Tarif durcheinander. Der Tarif hat keine Laufzeit.

                                                                                          Du hast deinen aktuellen Vertrag, der bis zum 09.08.2014 läuft, verlängert. Genau gesagt um 0 Monate. Und ab dann gelten die 30 Tage. wie vertraglich vereinbart.

                                                                                • Jan1239857
                                                                                  AW: Vertragskündigung

                                                                                  Guten Tag,

                                                                                   

                                                                                  ich steck in der gleichen misere. Mein alter Vertrag wurde geändert in den O² Blue Selekt Flex, der jetzt auch gültig ist und mir im "Mein O²" angezeigt wird. Aber die Vertragslaufzeit wurde nicht geändert, nur meine Kosten von 25€, die darf ich bezahlen. Das ist echt eine bodenlose Frechheit von O², da mein alter Vertrag ja nicht mehr gültig ist. Und das ist nichts mit "vorzeitig freiwillig geändert", sondern erst im letzten Monat, die Vertragsänderung ist ja auch nur in den letzten drei Monaten möglich!

                                                                                    • bielo
                                                                                      AW: Vertragskündigung

                                                                                      Hast du den Topic gelesen? Man kann eine verpasste Kündigung nicht mit einen Tarifwechsel in einen Flextarif umgehen. Man kann o2 allenfalls vorhalten, dass du nicht informiert wurdest, dass eine Kündigung nun sogar erst 30 Tage nach der 12 monatigen Verlängerung möglich ist.

                                                                                        • stefanniehaus
                                                                                          AW: Vertragskündigung

                                                                                          bielo schrieb:

                                                                                          Man kann o2 allenfalls vorhalten, dass du nicht informiert wurdest, dass eine Kündigung nun sogar erst 30 Tage nach der 12 monatigen Verlängerung möglich ist.


                                                                                          Und selbst das sollte man auch noch selbst hinbekommen können.

                                                                                          Man führt schließlich eine VVL = VertragsVERLÄNGERUNG durch und keine Vertragsverkürzung.

                                                                                        • bs0
                                                                                          AW: Vertragskündigung

                                                                                          Ergänzend dazu:

                                                                                           


                                                                                          Jan1239857 schrieb:

                                                                                          Und das ist nichts mit "vorzeitig freiwillig geändert", sondern erst im letzten Monat, die Vertragsänderung ist ja auch nur in den letzten drei Monaten möglich!


                                                                                          Wenn du rechtzeitig gekündigt hättest wäre die Änderung der Laufzeit jetzt schon wirksam, aber das ist hier wohl nicht der Fall, d.h. du versuchst die automatische Verlängerung um 12 Monate (wegen verpasster Kündigung) mit dem Tarifwechsel zu umgehen, was logischerweise nicht möglich ist. Was du versuchen kannst hat Bielo schon geschrieben, für alles andere bitte den Thread durchlesen.

                                                                                           

                                                                                          PS. Wenn du dich mit o2 in Verbindung setzt, lasse bitte Kommentare wie bodenlose Frechheit weg. Die ist hier nun wirklich nicht gegeben.

                                                                                      • stefanniehaus
                                                                                        AW: Vertragskündigung

                                                                                        @Perkeo:

                                                                                        Du bringst Vertrag und Tarif durcheinander.

                                                                                         

                                                                                        Im Moment hast du einen Vertrag, der sich nach Punkt 9.4 der AGB um 12 Monate verlängert hat.

                                                                                        Daran schließt sich dann am 10.08.2014 die neue Vertragslaufzeit an, für die dann die neue Kündigungsfrist nach Punkt 9.1 der AGB gilt.

                                                                                        Im Prinzip war es völlig egal, welchen Tarifwechsel/welche VVL du machst.

                                                                                        Die Laufzeit bis zum 09.08.2014 hättest du durch keinen Tarifwechsel und durch keine VVL verkürzen können.

                                                                                        o2 erwartet auch von dir, dass du den abgeschlossenen Vertrag, der sich bis zum 09.08.2014 verlängert hat, einhältst.

                                                                                        Von Abzocke würde ich nicht sprechen, nur weil du dir von der VVL etwas versprochen hast, was schlichtweg nicht fakt ist.

                                                                                          • Perkeo
                                                                                            AW: Vertragskündigung

                                                                                            @stefanniehaus, 16:34

                                                                                            "Von Abzocke würde ich nicht sprechen, nur weil du dir von der VVL etwas versprochen hast, was schlichtweg nicht fakt ist."

                                                                                             

                                                                                            Natürlich habe ich mir von dem Tarifwechel versprochen, den Kündigungstermin vorzuverlegen. Immerhin steht in den Tarifdetails eine Kündigungsfrist von 30 Tagen (das ist Fakt, um Sie zu zitieren). Die Angaben halte ich durchauch auch für bindend, sowohl für mich als auch für O2.

                                                                                            Wenn ich aber erst die Laufzeit des normalen O2 Blue Select Vertrages abwarten muß, hätte man mich nicht in diesen Tarif wechseln lassen dürfen. Denn jetzt habe ich offensichtlich 60€ Mehrkosten zu tragen, für einen Tarif, den ich nicht nutzen darf.

                                                                                              • stefanniehaus
                                                                                                AW: Vertragskündigung

                                                                                                Warum hätte o2 dich nicht in den Tarif wechseln lassen dürfen?

                                                                                                Ist o2 dafür zuständig zu prüfen was für dich sinnig ist oder nicht?

                                                                                                 

                                                                                                Und ja, die 30 Tage Kündigungsfrist sind bindend. Diese gelten ab dem 10.08.2014. Dann, wenn deine bisherige Mindestvertragslaufzeit endet.

                                                                                                • bs0
                                                                                                  AW: Vertragskündigung

                                                                                                  Perkeo schrieb:

                                                                                                  Natürlich habe ich mir von dem Tarifwechel versprochen, den Kündigungstermin vorzuverlegen.


                                                                                                  Warum sollte das möglich sein? Du hast einen Laufzeitvertrag abgeschlossen, den du erstmal erfüllen musst.

                                                                                                   


                                                                                                  Perkeo schrieb:

                                                                                                  Immerhin steht in den Tarifdetails eine Kündigungsfrist von 30 Tagen ... Die Angaben halte ich durchauch auch für bindend, sowohl für mich als auch für O2.


                                                                                                  Ja, sind die, aber - wie bereits mehrfach gesagt wurde - erst am Ende deiner aktuellen Laufzeit. Stell dir vor, man könnte jederzeit wechseln, und dann nach 30 Tagen kündigen. o2 gehen dadurch 11 Monate Grundgebühr verloren. Warum sollte ein Unternehmen das machen?

                                                                                                   


                                                                                                  Perkeo schrieb:

                                                                                                  Wenn ich aber erst die Laufzeit des normalen O2 Blue Select Vertrages abwarten muß, hätte man mich nicht in diesen Tarif wechseln lassen dürfen.


                                                                                                  Das kann man so oder so sehen. Es gibt Kunden, die wollen das vielleicht, warum auch immer. Und ehrlich gesagt dürfte es klar sein, dass man nicht einfach so aus einem Laufzeitvertrag kommt. Und das bei keinem Anbieter (Gründe s.o.).

                                                                                                   


                                                                                                  Perkeo schrieb:

                                                                                                  Denn jetzt habe ich offensichtlich 60€ Mehrkosten zu tragen, für einen Tarif, den ich nicht nutzen darf.


                                                                                                  Das ist in der Tat sehr ärgerlich, aber du darfst den Tarif natürlich nutzen, nur hast du den "Vorteil" der kurzen Kündigungsfrist noch nicht.

                                                                                                • Werner07
                                                                                                  AW: Wenn er die 5 Euro im Monat mehr zahlt
                                                                                                  Hat O2 die Vertragslaufzeit auf 30 Tage reduziert, andernfalls ist es Betrug. Die Argumentation von O2, dass die verkürzte Kündigungsfrist erst ab 9.2014 greift, würde bedeuten, dass die 5 Euro mehr erst ab dem Tag erhoben werden dürfen, sprich vollendeter Betrug vorliegt und ihm zusätzlich zum Schadensersatz, Rückerstattung der rechtswidrige eingezogen 5 Euro/Monat und Zinsen ein fristloses Kündigungsrecht zu steht.
                                                                                          • Perkeo
                                                                                            AW: Vertragskündigung

                                                                                            Achso, den Tarifwechsel habe ich am 19.07. vorgenommen.

                                                                                          • ahaslwimmer
                                                                                            AW: Vertragskündigung

                                                                                            Sehr geehrte Damen und Herren,

                                                                                             

                                                                                            das Handy Nr.: 176-*** ist defekt

                                                                                            und wurde von mir entsorgt.

                                                                                             

                                                                                            Das Guthaben übereisen Sie bitte auf mein Konto Nr.: ***; BLZ: ***.

                                                                                             

                                                                                            Mfg.

                                                                                             

                                                                                            Haslwimmer

                                                                                             

                                                                                             

                                                                                            edit stefanniehaus: Daten entfernt

                                                                                          • ilean
                                                                                            AW: Vertragskündigung

                                                                                            Guten Tag,

                                                                                             

                                                                                            ich habe meine Vertragskündigung mit vollständigem Namen, Adresse und gewünschtem Kündigungstermin am 01.04.2014 in Briefform an die von O2 angegebene Kündigungs-Adresse in Briefform versendet - mit der Bitte um eine schhriftliche Bestätigung. Diese habe ich jedoch noch immer nicht erhalten.

                                                                                             

                                                                                            Können Sie mir hierbei weiter helfen?

                                                                                             

                                                                                            Vielen Dank im Voraus.

                                                                                            Mit freundlichen Grüßen

                                                                                            Ilean

                                                                                             

                                                                                              • o2_Chantal
                                                                                                AW: Vertragskündigung

                                                                                                Hallo ilean,

                                                                                                 

                                                                                                vorab herzlich Willkommen im Forum

                                                                                                 

                                                                                                Schade, dass du uns verlassen möchtest

                                                                                                 

                                                                                                Wann hast du deine Kündigung verschickt?

                                                                                                 

                                                                                                Es kann bis zu 4 Wochen dauern bis du eine Bestätigung erhältst.

                                                                                                 

                                                                                                Lieben Gruß,

                                                                                                 

                                                                                                Chantal

                                                                                            • neo19
                                                                                              AW: Vertragskündigung

                                                                                              Hallo zusammen,

                                                                                              ich habe aktuell einen Mobilfunk und DSL Vertrag bei O² am laufen,

                                                                                              ab Mai gehe ich für ein Jahr ins Ausland. Der Kundenservice wollte mir

                                                                                              Informationen per e-mail zukommen lassen, die ich leider bis jetzt noch

                                                                                              nicht erhalten habe. wer kann mir weiter helfen??

                                                                                              gibt es ein Sonderkündigungsrecht?

                                                                                                • o2_Ilona2
                                                                                                  AW: Vertragskündigung

                                                                                                   

                                                                                                  Hallo neo19,

                                                                                                   

                                                                                                  du kannst in diesem Fall eine Vertragsstillegung für deinen Mobilfunkvertrag beauftragen. Das Formular findest du hier: Vertragsstilllegung

                                                                                                   

                                                                                                  Lieben Gruß

                                                                                                  Ilona

                                                                                                   

                                                                                                    • neo19
                                                                                                      AW: Vertragskündigung

                                                                                                      Vielen Dank Ilona,

                                                                                                      das hilft mir auf jeden Fall weiter...eine Frage wäre da noch, kann man denn DSL-Vertrag auch stilllegen?

                                                                                                      Das konnte ich aus den Informationen nicht entnehmen?!

                                                                                                       

                                                                                                      Die Stilllegung ist für Aufenthalte bis 12 Monaten möglich, wie sieht´s aus wenn ich z.B. 2 Jahre im Ausland bin?

                                                                                                        • o2_Antje
                                                                                                          AW: Vertragskündigung

                                                                                                          Hallo neo19,

                                                                                                           

                                                                                                          deinen Mobilfunkvertrag kannst du maximal 12 Monate stilllegen.

                                                                                                          Eine Vertragsstilllegung für deinen DSL Anschluss ist nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich.

                                                                                                          Am besten reichst du das Formular ein, dann prüft die Fachabteilung, ob dies in deinem Fall möglich ist.

                                                                                                           

                                                                                                          Viele Grüße

                                                                                                          Antje

                                                                                                    • kajem
                                                                                                      AW: Vertragskündigung

                                                                                                      I have canceled my contract,Even o2 office inform me your contract will be cancell after octobor but still now activate.i will go my country after december.so now what i will do.