Frage

Anruf Datenabgleich +4917688854879


Moin, 

 

ich erhielt grad einen Anruf von der o.g. Rufnummer. Der Herr wollte meinen Namen wissen und U.a. die Adresse abgleichen. Ich fragte freundlich, "wen möchten Sie denn sprechen?" Daraufhin kam "dazu müsste ich erstmal wissen, wer Sie sind..." und "ich möchte Ihre Adresse abgleichen...". Ich sagte "telefonisch mache ich gar nichts", daraufhin wurde das Gespräch beendet.

Der Herr war zwar freundlich, aber soweit ich mich erinnern kann, darf o2 mich telefonisch nicht kontaktieren.

 

Könnt ihr mir bitte sagen, warum ich ohne Erlaubnis angerufen werde? 


4 Antworten

Benutzerebene 7

Hallo @Bollermann,

es gibt immer mal Anlässe, zu denen wir unsere Kunden kontaktieren. Zum Beispiel, um neue Angebote zu unterbreiten, sofern dafür ein Einverständnis des Kunden vorliegt.

Es können sich auch Umstände ergeben, wo von uns nachgehalten wird, dass vorhandene Daten (noch) korrekt sind, dies geschieht im Regelfall telefonisch und dient nicht der Anbahnung neuer Verträge sondern einfach dazu, dass wir und auch Du sicher sein kannst, dass wir Deine aktuellen und richtigen Daten vorliegen haben. Das kann die Anschrift,, die Kontaktrufnummer und auch die hinterlegte E-Mail-Adresse betreffen :-)

Wenn Du nachprüfen möchtest, was genau für die Kontaktaufnahme für Angebote etc eingestellt ist, so kannst Du die Einwilligungen dafür direkt im Onlineportal verwalten :-)

Gruß,

Lars

 

 

@o2_Lars  vielen lieben Dank für die Antwort. 

 

Wenn ich Kontaktwege per Telefon untersagt habe und mich jemand von o2 anruft und nicht mal den Vertragsinhaber kennt oder nennen möchte, werde ich selbstverständlich stutzig. 

 

Habe über den Link jetzt meine e-mail Adresse bestätigt. Da stand "bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail Adresse", was mir sonst nicht angezeigt wurde 😉 

 

LG aus Hamburg 🙂

Das Problem bei dieser Art der Anrufe:

  • Es wird oft nicht die hinterlegte Kontakttelefonnr. genutzt. Also ist fraglich, ob es o2 ist. Sonst würde der Anrufer den vollständigen Datensatz sehen.
  • Es gibt keinerlei rechtliche Rechtfertigung in die Privatsphäre eines Kunden einzugreifen, wenn dieser es nicht gestattet. Dazu reicht auch nicht die vorgeschobene Ausrede “zwecks Vertragsfragen”, zumal wenn  nicht der vorgegebene Kontaktweg eingehalten wird.
  • Vermutlich sind es meist Callcenter(zwecks Vertrieb). Man achte dabei auf die Hintergrundgeräusche. Diese sind bei diesen Anrufen anders als bei Anrufen bei “o2 Original”.

Im Zweifelsfall kann man auf den Anrufer in Grenzen eingehen, möglichst Infos wie Namen etc. notieren, sich ggf. Angebote zuschicken lassen usw..  Anschließend eine Abmahnung veranlassen. Das soll z.B. über diese Stelle gehen: https://www.wettbewerbszentrale.de/de/beschwerdestelle/hinweise/

 

 

 

@Klaus_VoIP  ich weiß, danke. Ich wurde auf meiner Handynummer angerufen, was ich definitiv seit Vertragsabschluss - egal aus welchem Grund -  nicht möchte. 

Deine Antwort