Warum O2
Warenkorb
Service
Frage

Arvato rückt mein Handy nicht raus

  • 5 October 2012
  • 5 Antworten
  • 1535 Aufrufe

Hallo zusammen,

 

ich versuche mich kurz zu fassen und werde soweit es geht die ganzen frustrierenden Episoden weglassen, die sich in der Geschichte inzwischen ereignet haben.

 

Ende August habe ich mein Handy Arvato zugeschickt um es reparieren zu lassen. Am 14.09. bekam ich eine Benachrichtigung, dass die Rückzustellung an mich gescheitert sei. Seitdem stehe ich mit Arvatos Hotline in Dauerkontakt. Mit der Rücksendeadresse sei alles in Ordnung, keiner kann erklären, weshalb das Handy nicht zugestellt wurde.

 

Die Mitarbeiter dort sind extrem inkompetent bzw. lustlos. Schon 5-6 Mal wurde mir eine Rückmeldung zugesagt, gemeldet haben die sich kein einziges Mal. Jedes Mal, wenn ich da anrufe, wird mir mitgeteilt, es gebe noch nichts Neues. Meistens wird alles auf deren "System" geschoben, das irgendwie nicht richtig läuft, weshalb das Handy nicht verschickt werden kann. Ich habe ein gewisses Verständnis für die technischen und organisatorsischen Probleme im Supportbereich. Aber man kann die nicht vollkommen auf dem Rücken der Kunden austragen, ohne Entschädigung oder wenigstens Benachrichtigungen.

 

Das geht nun schon 3 Wochen so. Natürlich bezahle ich die ganze Zeit artig meine Grundgebühr und die Raten für das Vertragshandy, das ich nicht nutzen kann. Der O2-Support selbst reagiert auch so gut wie überhaupt nicht. Forderungen nach einem Ersatzgerät und Rückerstattung der Gebühren für den Zeitraum werden komplett ignoriert. Die Mails werden zwar nach ein paar Tagen beantwortet, aber völlig ohne Lösungsvorschlag.

 

Hat irgendjemand eine Idee, was ich tun kann um (1.) den Prozess zu beschleunigen und (2.) eine Entschädigung zu bekommen? Ich finde, ich habe lange genug einfach nur gewartet. "O2 kann da nichts für, das ist Arvatos Schuld" lasse ich nicht gelten. Ich habe einen Vertrag mit O2, nicht Arvato. Ich finde es schon eine ziemlich Zumutung, dass ich überhaupt direkt mit denen kommunizieren muss.

 

Über Vorschläge würde ich mich freuen!

 

Alex


Zu diesem Thema können keine neuen Antworten hinzugefügt werden. Du kannst gern ein eigenes Thema erstellen.

5 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +4
Wo ist das Handy jetzt und warum schicken sie es dir nicht einfach noch mal zu?

 

Übrigens, auch wenn die Schuld sicherlich bei Arvato liegt, kann o2 nicht einfach darauf verweisen, denn die Reparatur erfolgte sicherlich im Rahgmen der Gewährleistung, oder? In dem Fall ist o2 dein Ansprechpartner, wenn dabei etwas schief läuft.

 

Vielleicht kann dir ein Mod behilflich sein. Schau mal auf der Startseite wer gerade online ist und schicke ggf. eine PN. Ich denke, beim o2-Kundenservice kommst du leider nicht weiter.

Danke für deinen Tipp! Ich habe mich nun per PN an einen Mod gewendet. Mal sehen, was passiert.

 

Das Handy liegt angeblich bei Arvato, nur bekommen die seit 3 Wochen nicht hin es wieder zu verschicken. Der Telefonsupport behauptet die zuständigen Kollegen würden einfach nicht auf ihre Anfragen reagieren. Je länger sich die Sache hinzieht, desto einhelliger beschuldigen sie ihr "System" und nicht die Kollegen.

 

Und ja, es ist ein Gewährleistungsfall. Zuletzt habe ich mich mit der Forderung nach einem Ersatzgerät und Rückerstattung meiner Gebühren an O2 gewandt. Das wurde vollkommen ignoriert. Stattdessen kam diese dummdreiste Antwort: "Da wir momentan keine Verfügbarkeit zu dem Gerät haben, kann ich an dieser Stelle keinen „beschleunigten“ Prozess oder ähnliches für Sie in die Wege leiten.".

Ein kurzer Schlussbericht.

 

Vorgestern kam ein Handy bei mir an, ziemlich genau einen Monat nachdem mir mitgeteilt wurde, das "reparierte" Handy konnte mir nicht zugestellt werden. Das Handy ist nicht repariert worden und definitiv nicht mein altes, sondern ein Ersatzgerät. Neu? So genau weiß ich das nicht, denn es liegen praktisch keine Informationen bei.

 

Die alberne Wahrheit ist, dass ich bei Arvato am Ende darauf beharrt habe mit Vorgesetzten zu sprechen. Der Verantwortliche hat mich zwar auch nicht zurückgerofen, aber eine Stunde nachdem mir das zugesagt wurde, meldete sich eine andere Mitarbeiterin mit der Nachricht, nun sei alles gelöst und das Handy würde mir am nächsten Tag zugestellt.

 

Der Mod, den ich hier vor einer Woche kontaktiert habe, hat mir zwar Hilfe zugesagt, es kam dann aber überhaupt nichts mehr von dem. Der reiht sich nahtlos ein in die Riege der Gestalten, mit denen ich mich in den letzten Wochen abärgern durfte.

 

Fazit: Ich werde meinen Vertrag nun nach 8 Jahren in diesem Scheißverein kündigen und mir eine Prepaidkarte zulegen. Besser spät als nie.

Benutzerebene 2
_Genervt_ schrieb:
Ein kurzer Schlussbericht.

 

Vorgestern kam ein Handy bei mir an, ziemlich genau einen Monat nachdem mir mitgeteilt wurde, das "reparierte" Handy konnte mir nicht zugestellt werden. Das Handy ist nicht repariert worden und definitiv nicht mein altes, sondern ein Ersatzgerät. Neu? So genau weiß ich das nicht, denn es liegen praktisch keine Informationen bei.

 

Die alberne Wahrheit ist, dass ich bei Arvato am Ende darauf beharrt habe mit Vorgesetzten zu sprechen. Der Verantwortliche hat mich zwar auch nicht zurückgerofen, aber eine Stunde nachdem mir das zugesagt wurde, meldete sich eine andere Mitarbeiterin mit der Nachricht, nun sei alles gelöst und das Handy würde mir am nächsten Tag zugestellt.

 

Der Mod, den ich hier vor einer Woche kontaktiert habe, hat mir zwar Hilfe zugesagt, es kam dann aber überhaupt nichts mehr von dem. Der reiht sich nahtlos ein in die Riege der Gestalten, mit denen ich mich in den letzten Wochen abärgern durfte.

 

Fazit: Ich werde meinen Vertrag nun nach 8 Jahren in diesem Scheißverein kündigen und mir eine Prepaidkarte zulegen. Besser spät als nie.

Tja, irgendwie kann ich das kaum glauben. Nachdem hier so viele von o2 gesponserte Fanboys den Eindruck vermitteln, dass gerade dieser Mobilfunkanbieter den besten Service hat und Mods die sich um alles kümmern, klingt deine Geschichte nach Einzelschicksal.

 

Seltsamerweise geht es aber mir und viele andere Kunden ähnlich wie dir, die jetzt auch mal kritisch und ab und an sarkastisch die Servicepolitik kritisieren und auch Konsequenzen wie die Kündigung ziehen.

Anders lernen es die Herrschaften bei o2 halt nicht.

 

Gruß

Lexmark

Du sagst es!!!

 

Leider ist dies seit einiger Zeit bei o2 Typisch, das es als Einzelfall hingestellt wird.

Ich glaube nicht das o2 wirklich das ausmaß des schlechten Services wirklich erkennt oder erkennen will.

Hier ist der o2 eigene Service wie auch der Deinstleister von o2 gemeint.

 

Es sieht für mich danach aus, das o2 sehr auf die Kostenbremse drückt, da der Mutterkonzern hoch verschuldet ist und die Kunden sind die dummen.

 

Schade o2, ihr wart mal echt super in allem...