Gelöst

Wie lautet die Service-E-Mail-Adresse?


Benutzerebene 2
Wie lautet die Service-E-Mail-Adresse von o2? Wenn es keine gibt, 1. weshalb nicht und 2. wieso steht nirgends, dass o2 keine E-Mail-Adresse mehr hat?

Background meiner Fragen (nicht wichtig zur Beantwortung):

Ich habe jetzt ca. ne halbe Stunde damit verbraten, dieses unsaegliche Web-Interface des o2-"Supports" nach einer E-Mail-Adresse oder einem Kontaktformular zu durchforsten -- vergeblich. Wenn das Web-interface mit dem Ziel konzipiert wurde, die Kunden in den Wahnsinn zu treiben, dann sollte dem Web-Designer ein Preis verliehen werden. Mit etwas Glueck werden damit sogar Amok-Laeufer dressiert. Jaja, ich weiss, sollte man heutzutage keine Witze drueber machen. Aber ich bin von solchen Webinterfaces, bei denen man scheinbar in einer Schleife gefangen ist, wirklich genervt. Zu allem Ueberfluss scheint die Funktion, um das Web-Interface zu bewerten, gerade nicht zu funzen.

Und wieso muss man sich bei diesem Forum zweifach anmelden, erstmal als DLS-Kunde, dann noch fuers Forum? Und wieso nochmal mit den persoenlichen Daten?

Meine Frage hat uebrigens nichts mit "Mobilfunk Vertrag & Tarife" zu tun, aber mir wird leider auch keine Moeglichkeit angeboten, den "Veroeffentlichungsort" zu aendern.

icon

Lösung von rgxhurlguxhldr 10 Dezember 2017, 13:23

da der thread recht lang geworden ist, fasse ich mal aus meiner sicht zusammen:

1. der service von o2 ist in dieser hinsicht erbaermlich. eine e-mail-adresse gibt es offenbar nicht mehr und es steht wohl nirgends, dass es diese nicht mehr gibt. der chat funzt nur bei bestimmten themen. schriftlich laesst sich o2 nur noch auf normale briefe und faxe ein. wenn man mal telefonisch (oeffnungszeiten beachten!) jemanden erreicht, dann kann das weiterhelfen. aber soweit muss man es erstmal schaffen.

2. als beste alternative stellt sich somit dieses forum heraus, allerdings ist es nur eine selbsthilfegruppe. o2-leute scheinen hier nicht anwesend zu sein. dass man der website in puncto usability bestenfalls eine 5- (im schulnotensystem) geben wuerde, ist dem forum deswegen relativ schnuppe. zudem ist hier natuerlich immer alles oeffentlich. bei technischen defekten wird -- wenn ueberhaupt -- nur der offizielle support weiterhelfen koennen.

3. online-fax wird im thread mehrfach als alternative zur nicht mehr vorhandenen e-mail-adresse genannt. dafuer ist jedoch eine anmeldung bei einem entsprechenden service noetig, was mitunter groesseren aufwand mit sich bringen kann (alleine das lesen der AGB).

4. als inoffizielle e-mail-adresse wurde impressum@cc.o2online.de genannt, die man anscheinend auch fuer support-anfragen missbruchen kann. jedoch ist das nicht zu empfehlen, zumal das nicht immer zu funktionieren scheint.

5. wem das nicht genuegt, der sollte es bei einem anderen provider probieren.

ps: bitte nicht auf diesen post hier antworten, dann kann er ggf. spaeter noch angepasst werden, falls ein update noetig werden sollte.

Zur Antwort springen

45 Antworten

Es gibt weder Mail-Support noch ein Kontaktformular für den Service/den Kundendienst bei o2.

1.Warum das so ist?

Weiß ich nicht!

2.Warum das nirgendwo kommuniziert wird?

Weiß ich auch nicht!

Du musst dich 2x registrieren, weil das eine deinen DSL-Account betrifft und das 2. eben das Forum .... oder willst du echt mit deiner Hauptrufnummer als Nick im öffentlichen Forum unterwegs sein?

Wenn du Fragen hast, kannst du die auch hier im Kunden-helfen-Kunden-Forum stellen, bei komplizierten Sachen schauen hier auch o2-Mods rein.

Wenn deine Fragen DSL betreffen, verschiebe ich das gerne für dich.

Benutzerebene 2
zum mail-support: danke fuer die bestaetigung.

zur registrierung: dass man sich hier einen anderen nick geben kann, ist natuerlich sinnvoll, aber man soll ja zusaetzlich noch name, vorname und nochmal eine e-mail-adresse angeben.

meine dsl-frage habe ich jetzt im dsl-forum gestellt. dieser thread hier sollte vermutlich am besten nach verschoben werden.

Den Ausführungen von rgxhurlguxhldr kann ich leider nur und mindestens zu 100% zustimmen.

In der Web-Präsens wird eine riesen Popanz um Service, Formulare und Kundenorientierung gemacht, bei der geringsten Störung, in meinem Fall wird beim Aufruf eines Formulars immer die gleiche Fehlermeldung angezeigt, ist mann allerdings hilflos, da es keine Möglichkeit zu geben scheint, per E-Mail mit dem "Kundendienst" (gibt es einen?) in Kontakt zu treten.

Warum ich dies hier schreibe ist mir nicht ganz klar, vermutlich nur des Frustabbaus wegen. Die Erwartung, dass jemand von O2 dies liest habe ich nicht, lasse mich aber auch von etwas anderem belehren.

Benutzerebene 7

Die Erwartung, dass jemand von O2 dies liest habe ich nicht, lasse mich aber auch von etwas anderem belehren.

Wo genau läge der Nutzen wenn ein o2-Mitarbeiter deinen Beitrag liest?

Ein Anliegen ist, zumindest für mich, nicht zu entnehmen.

Dazu wäre es zumindest hilfreich wenn du verrätst um welches Formular es geht. ☺

Frechnuss schrieb:

Die Erwartung, dass jemand von O2 dies liest habe ich nicht, lasse mich aber auch von etwas anderem belehren.

Wo genau läge der Nutzen wenn ein o2-Mitarbeiter deinen Beitrag liest?

 

Ein Anliegen ist, zumindest für mich, nicht zu entnehmen.

Dazu wäre es zumindest hilfreich wenn du verrätst um welches Formular es geht.

Der Nutzen könnte darin liegen, eine E-Mail Serviceadresse zu erfahren, an die ich mein Anliegen senden kann. Dieses beabsichtige ich direkt mit dem Vertragsanbieter zu klären und nicht in einem öffentlichen Forum. Wenn es die Geschäftspolitik von O2 ist, vertragliche Inhalte über öffentliche Foren zu klären, kann ich damit nicht umgehen.

Benutzerebene 7
Dann stehen dir Hotline, Chat, Post und Fax zur Verfügung.

W.Eissler schrieb:

 in meinem Fall wird beim Aufruf eines Formulars immer die gleiche Fehlermeldung angezeigt,

Welches Formular ist es?

Gab es da nicht in letzter Zeit leichte Probleme mit der Erreichbarkeit der Hotline? (Ironie Ende). Und die Chat-Funktion, die ich auch sehr nützlich fand, konnte ich bei meinen letzten Besuchen auf der Homepage nicht mehr finden, wäre da für Hinweis sehr dankba

www.o2.de/chat

Benutzerebene 2
o2.de/chat liefert bei mir reproduzierbar "Es ist ein technischer Fehler aufgetreten. Bitte starten Sie den Chat neu. [97]".

bei mir nicht.

Benutzerebene 2
zu "Hotline, Chat, Post und Fax":

  • hotline: kostet geld und vor allem zeit. ausserdem hat man danach nichts schriftliches, auf das man sich berufen bzw. in dem man ggf. spaeter nachlesen kann.
  • chat: wenn das funktionieren wuerde, waere es gar nicht so schlecht.
  • post: und dann eine loesung in ein paar wochen erhalten?
  • fax: im 21. jh?
ausserdem: o2 sollte endlich so transparent sein und im service-bereich vermerken, dass es keine e-mail-adresse gibt. das wuerde vielen leuten eine lange suche sparen. denn man ist es von halbwegs serioesen unternehmen gewohnt, dass man ansprechpartner per e-mail erreichen kann.

  • 0176 888 55222 (gratis mir o2 Flat) oder 089 787979400 (gratis mit Festnetzflat)
  • Chat geht grds., muss an deinem Rechner liegen
  • Fax? Ja, wo du doch Wert auf Nachweise legst.

Kann man dir irgendwie helfen?

Benutzerebene 7
1. Die Hotline ist kostenlos wenn man eine Festnetz-oder Mobil-Flatrate hat, was heutzutage auf die meisten Leute zutrifft. Und wenn nicht ist es lächerlich sich über 20 cent/Anruf zu beschweren. Dass die Erreichbarkeit schlecht ist, ist natürlich das eigentliche Problem.

2. Funktioniert bei mir.

3. Kommt auf das Anliegen an.

4. Ja, auch im 21. Jahrhundert.

Warum sollte man angeben, dass es etwas nicht gibt? E-Mail wurde übrigens als Kontaktmöglichkeit abgeschafft weil viele Kunden es nicht schaffen eine Anfrage zu stellen, die alle für die Bearbeitung nötigen Informationen enthält.

Benutzerebene 2
ok, das half mir weiter (da es die wahrscheinlichkeit steigert, dass das problem auf meiner seite liegt).

es lag am anti-spam-plugin. o2 laed -- weiss der geier, warum -- scripts von der domain o9.de (sic!) nach. ohne die scheint der chat nicht zu funzen.

Benutzerebene 2
haha, zu frueh gefreut:

"Der DSL-Chat steht derzeit leider nicht zur Verfügung. Informationen finden Sie auf unserem Service-Portal: https://www.o2online.de/service/vertrag-tarif/dsl. Störungen können Sie auf folgender Seite melden: https://www.o2online.de/service/netz-verfuegbarkeit/dsl-stoerung. Wir bitten um ihr Verständnis. [4]"

wie soll man da nicht verzweifeln?

Für DSL Kunden ist der Chat derzeit nicht verfügbar.

Daher nochmal: Kann man dir helfen?

Benutzerebene 2
danke fuer die nennung der telefonnummern. offenbar hatte ich das mit den gebuehren falsch in erinnerung. aber das war ohnehin nicht das ausschlaggebende problem bei hotlines, sondern wie gesagt eher die wartezeit sowie das fehlen eines protokolls.

chat: bei dsl geht das offenbar gerade nicht (siehe oben). oder funzt das bei dir?

fax: warum dann nicht einfach per e-mail? faxgeraete besitzt heutzutage fast niemand mehr.

ja, man kann mir helfen. ich habe mehrere punkte angegeben, wie das ganz leicht moeglich waere. angefangen werden sollte mit dem intransparenten web-interface und der informationspolitik bzgl. erreicharkeit.

rgxhurlguxhldr schrieb:

 

chat: bei dsl geht das offenbar gerade nicht (siehe oben). oder funzt das bei dir?

Für DSL derzeit kein Chat.

rgxhurlguxhldr schrieb:

 fax: warum dann nicht einfach per e-mail? faxgeraete besitzt heutzutage fast niemand mehr.

 

online-Fax-Dienste

rgxhurlguxhldr schrieb:

 

ja, man kann mir helfen. ich habe mehrere punkte angegeben, wie das ganz leicht moeglich waere. angefangen werden sollte mit dem intransparenten web-interface und der informationspolitik bzgl. erreicharkeit.

Dazu kann dir hier keiner helfen.

Benutzerebene 2
ach soo meintest du das mit dem "kann man dir helfen". hatte ich missverstanden. mein technisches problem habe ich auf https://hilfe.o2online.de/thread/193640-wlan-clients-werden-staendig-deautentifiziert  dargelegt. hab das dort auch gerade aktualisiert.

Benutzerebene 2
zu 1. es geht vor allem um die zeit das (fehlende) protokoll. (ausserdem war das mit den gebuehren offenbar ein irrtum meinerseits.) das wesentliche problem ist die schlechte erreichbarkeit, da sehe ich auc so.

zu 2. nach einer browser-einstellungshuerde geht es leider trotzdem nicht, zumindest bei DSL-fragen, siehe oben.

zu 3. ja, aber in den meisten faellen bzgl. support-requests ist post nur umstaendlicher als e-mail.

zu 4. meiner meinung nach nicht, weil zu umstaendlich.

e-mail: wenn kunden etwas gewohnheitsmaessig erwarten, sollte man sie tunlichst darueber informieren, wenn man dies nicht anbietet, es sei denn man moechte seine kunden (ent)taeuschen.

das problem der ausreichenden informationen existiert in allen medien (chat, telefon, post, fax, trommel, rauchzeichen, ...). dafuer gibt's die moeglichkeit der rueckfrage.

Benutzerebene 2
sorry fuer die dopelte antwort. aber heute ist irgendwie der wurm drin. ich konnte die obige nachricht nicht mehr bearbeiten, um ein paar fehler zu korrigieren. falls ein admin mitliest: bitte meine obige doppelte antwort loeschen -- danke.

deswegen jetzt nochmal, aber korrigiert:

zu 1. es geht vor allem um die zeit und das (fehlende) protokoll. (ausserdem war das mit den gebuehren offenbar ein irrtum meinerseits.) das wesentliche problem ist die schlechte erreichbarkeit, das sehe ich auch so.

zu 2. nach einer browser-einstellungshuerde geht der chat leider trotzdem nicht, zumindest bei DSL-fragen, siehe oben.

zu 3. ja, aber in den meisten faellen bzgl. support-requests ist normale post nur umstaendlicher als e-mail.

zu 4. meiner meinung nach nicht, weil zu umstaendlich.

e-mail: wenn kunden etwas gewohnheitsmaessig erwarten, sollte man sie tunlichst darueber informieren, wenn man dies nicht anbietet -- es sei denn man moechte seine kunden (ent)taeuschen.

das problem der ausreichenden informationen existiert in allen medien (chat, telefon, post, fax, trommel, rauchzeichen, ...). dafuer gibt's die moeglichkeit der rueckfrage.

Benutzerebene 7
Im Chat oder am Telefon kann man direkt nachfragen, per Post oder Fax gibt man sich in der Regel Mühe, eine E-Mail ist allerdings (zu) schnell geschrieben. Ich weiß aus eigener Erfahrung wie viele Mails Leute z.B. ohne die für eine Bearbeitung erforderlichen Kundendaten an Unternehmen schicken. Eventuell wäre ein gut strukturiertes Kontaktformular eine bessere Lösung, aber auch das will o2 scheinbar nicht.

Die Hotline ist nicht erreichbar, da außerhalb der Öffnungszeiten. Chat ebenfalls nicht verfügbar da, dreimal darfst Du raten: außerhalb der Öffnungszeiten. Post? In Zeiten der Digitalisierung? Fax? In Zeiten der Digitalisierung? Geht's noch?

Benutzerebene 7
Online-Fax in Zeiten der Digitalisierung? E-Post in Zeiten der Digitalisierung? Man kann sich aber anstellen. Und wenn du außerhalb der Öffnungszeiten anrufst/den Chat nutzen willst, versuche es doch während der Öffnungszeiten.

Deine Antwort