Frage

Online Beratung


N'abend erst mal.

Kann ja sein dass ich blind/dumm oder beides zusammen bin aber wo zur Hölle find ich den Button zur Online-Beratung? Hab den einmal per Zufall gefunden und such nun schon den ganzen Tag danach...

Kann mir da einer weiterhelfen? Wäre echt super.

MfG, DjGizmo1987

Das Thema ist für neue Antworten geschlossen.

4 Antworten

Benutzerebene 4
Um 23:46:56 Uhr können Sie da recht lange suchen ☺

Der entsprechende Link wird nur Mo-Fr von 9- 21 Uhr angeboten, wenn der Live-Chat auch besetzt ist.

Allerdings ist er auch nicht immer zu sehen. Das System hat eine gewisse Intelligenz, die den Link nur bei Bedarf anzeigt.
Sorry der Ausdrucksweiser wegen aber wenn o2 das Intelligenz nennt und mit 24h-Service wirbt dann sollte bei o2 mal einer das Wort "Intelligenz" im Brockhaus nachschlagen und die Definition lesen... Denn die Aussagen "24h-Service" und "nur zwischen 9-21 Uhr schließen sich in meinem Gehirn gegenseitig aus.

Das ist aber nicht der Grund meines Posts, da ich sowieso so gut wie nie in der Lage sein werde ihr "Service"angebot zu nutzen (ausser per Telefon wo einem immer wieder gesagt wird "Da kann ich ihnen leider nicht weiterhelfen) stelle ich meine eigentliche Frage mal hierhin (auch auf die Gefahr hin, dass sie nicht zu Thema passt.

Ich kann nicht nachvollziehen, dass ein Unternehmen wie o2 von langjährigen Kunden erwartet, dass sie ihre bestehenden Verträge zu verlängern obwohl man (wie bei nahezu ALLEN anderen Anbietern) noch nicht einmal mehr das Zugeständnis eines neuen Mobiltelefons in Aussicht gestellt wird. Nein, statt wie früher darf ich heute [b] 509!!!!!€ hinzuzahlen darf. Klar, über bequeme Raten von gerade einmal 20€, jedoch zahl ich hier im Vergleich zu einem Direktkauf immer noch knapp 70 € mehr...

Ich persöblich finde dies eine Sauerei, zumal, wenn ich meinen Vertrag kündigen würde und mir dann einen neuen mache würde ich das Handy plötzlich wieder zu sensationellen Konditionen erhalten. Ich denke auch, dass ich diese Wahl treffen werde, jedoch werde ich auch direkt den Provider wechseln. Denn diese "Marktstrategie" ist einfach nur eine absolute Sauerei. So verprellt man sich die Stammkunden. Und bitte tun sie mir und sich selbst den Gefallen und quatschen sie nicht so einen Müll von wegen "Ja aber sie bekommen doch 50€ gutgeschrieben" ... WOW!!! Ich spare 50€ bei meiner nächsten Rechnung, das heisst ich hab nur noch 459€ Verlust gemacht bzw. mehr bezahlt. Das nenn ich mal kundenfreundlich.

Aber zurück zum Service: UNTER ALLER SAU! Hier wird dem Kunden das blaue vom Himmel gelogen. Ein bekannter von mir hat vor 4 (in worten: VIER!!!) Wochen bei ihnen ein Handy geordert. Mal heisst es "Kommt diese Woche". Am nächsten Tag heisst es: "Ihre Bestellung ist garnicht im System". 2 Stunden später heisst es: "Ihr Gerät ist derzeit nicht lieferbar" und und und... nennt man das Service? Ja! Servicewüste o2.

Ich bitte sie hierzu Stellung zu beziehen und NICHT mit Ausreden wie "Wir wissen dass wir Probleme haben und arbeiten dran" zu kommen.

MfG, Daniel

P.S.: Ich habe glaub ich auch geschrieben, dass ich den gesamten Tag nach dem Link gesucht habe also trifft das mit der Zeit ja wohl kaum zu.
Benutzerebene 4
Der 24 Stunden Service bezieht sich natürlich auf die Kundenhotline.

Zum Thema Handypreis gab es bereits ausreichend Diskussionen. Fakt ist die Handys sind seit o2-My-Handy deutlich günstiger in der Summe geworden. Hierbei wird schlichtweg immer nicht beachtet, dass die frühere Finanzierung über die Grundgebühr nichts anderes war.
Hallo,

zuerst wird, in einem ordentlichen Ton, nach dem "Online-Beratungsbutton" gefragt. Ein Mod. beantwortet eigentlich recht genau die Frage und was kommt als Echo? Ein indirekter Angriff auf o2 mit dem Hinweis, das der "Onlineberatungsservice" das Anliegen sowieso nicht klären können wird. Warum dann erst danach Fragen um im Anschluss genau diesen Service in Frage zu stellen... .

Im übrigen finde ich die eigentliche Trennung zwischen Telefonvertrag/Tarif und Hardware sehr gut. Genau das wurde "damals" schon gefordert. Weg mit den eigentlich in der Grundgebühr "versteckten" Gerätekosten. Dafür lieber "günstige" Tarife. Das rechnet sich für die Mehrheit der Kunden.
Auch die getrennt mögliche 0 %-Finanzierung für Endgeräte ist ok.

Das einige Provider weiterhin mit Subventionen "umher schmeissen" wird doch dadurch relativiert, dass irgendwo "weitere Kundenfallen" im Tarif includiert sind, die später einmal Geld kosten. (Kartenpfand, "Jamba-Paket", Tarifoptimierer,...)

Gruesse K.