Frage

Homezone im o2o wann kommst du endlich?


Benutzerebene 1
Hallo zusammen, ich kann es bald kaum mehr erwarten. Die Homezone im o2o.
Lt. Gerüchten wird es erst im April soweit sein .... das dauert noch so ewig. Wenn es endlich schon gehen würde. Geht es Euch ähnlich?

Das Thema ist für neue Antworten geschlossen.

165 Antworten

Ja, freue mich auch schon wieder auf die Homezone.
Bisher hörte man immer nur vom Frühjahr 2010. Kann also noch etwas dauern :frowning
Dann wäre zubuchbare Option ähnlich Genion M auch nicht schlecht
Liebe o2-Macher,

... jetzt aber schnell!

guckt 'mal:

http://www.teltarif.de/vodafone-koeln-aktion-superflat-allnet-39-95-euro/news/37671.html

Wenn ich das so aus dem (sehr gut gelungenen) Forum und allgemeinen Threads herauslese, deckt sich das nicht nur mit meinem dringenden Wunsch, sondern ist ein ganz klarer Kundenwunsch:

- die HomeZone muß her!

Daher danken die geneigten Kunden ganz herzlich für die unverzügliche Einführung, die technisch kein Problem darstellen sollte.

Vielleicht möchte sich ein Moderator hierzu noch einmal melden?

Viele Grüße und marsch, marsch, HomeZone anbieten!
Benutzerebene 1
Danke liebe Mitschreiber,

also wenn ich es richtig weiss, dann soll auf April 2010 was kommen.
Nein, wohl nichts zum dazubuchen. Ein Mitarbeiter der Hotline hat sich verplappert.
Der redet von einem neuen Tarif - also denke ich mal, dass es dann den Tarif o2o mit Homezone gibt. Evtl. unter einem anderem Namen? Hauptsache es kommt endlich baaald.
AUf welche Gerüchte plediert ihr denn wenn ich mal fragen darf ☺
Benutzerebene 1
auf keine Gerüchte - Auf Tatsachen!

1.) Aussagen von O2 Shops

2.) Versprecher von Mitarbeiter der Kundenhotline

3.) Artikel in teltarif: http://www.teltarif.de/o2-o-festnetz-rufnummer/news/37177.html

4.) Email einer O2 -Mitarbeiterin mit der Aussage: April.
Auch ich warte darauf. Wegen schlechter Erfahrungen mit Tarifwechsel innerhalb von o2 werde ich so trotz des aktuellen Angebots mit einem 40 EUR-Anker nicht zuschlagen. Sonst heißt es nachher womöglich, Homezone nur für Neuverträge möglich. Das kennen wir zur Genüge.
was soll der mist mit der homezone bei o2o sorry
aber ich bin froh das o2 ein tarif hat der keine grundgebür kostet
die home zone ist bei der telepfonflat 20.-e plus 150 sms egal welches netz die sms gehen dabei
der o2o da kann man sich die internetflat L drauf setzen diese kombination
kombiniert mit drei muldicarden und man hat mit 45,-e alles inklusive
man kann über computer netbok laptop oder handy ins internet
man kann den service von o2 und o2data kostenlos nutzen
bei einer homezone würden das dann mit sicherheit 10,-e extra kosten
damit würde sich der o2o als preiswerte lösung für fremdnetze nicht mehr lohnen
und man müsst 10,-e für das zusatz pack zahlen oder 0,29e die minute
und der vorteil ist das man a gleichzeitig mit allen drei muldicarden in internet gehn kann
bei einer data-carde gibt es keine muldi-carden
ich komme nur selden auf 85 euro hinzu kommt das ich mir das auch nicht leisten könnte
denn das würde der o2o mit einer internetflat kosten wenn man vieltelepfoniert wie ich
Benutzerebene 1
Quark, wenn es die Homezone als Pack gäbe oder den o2o mit /ohne Homezone als jeweiligen Tarif, dann ist doch das hinfällig.

Ausserdem ist der Mintenpreis bei einem Airbag doch eh egal ... ?
Als ich freu mich und warte darauf 🙂
Nun ja, die Homezone ist schon noch wichtig - zumindest für die Erreichbarkeit.

Ich bin Selbständig und kann es leider meinen Kunden noch nicht klar machen, das mein Büro nur via Mobil zu erreichen ist. Die Konditionen von o2o für mich zum "raus" Telefonieren sind vollkommen perfekt, es geht doch nur um die Erreichbarkeit
Benutzerebene 7
Hallo an alle,

auch ich kenne genügend Leute, die gerne mit mir telefonieren, aber nicht die "teure" Handynummer wählen wollen. Dafür wurde ja die Homezone erfunden. Dadurch kann der Anrufer eine "virtuelle" Festnetznummer anwählen und zahlt nur soviel dafür, als wäre es eine "echte" Festnetznummer. Das er dabei aber auf einem Handy landet, merkt der Anrufer nicht und kann ihm dabei auch egal sein. Dadurch ist das Telefonat für den Anrufer billiger, als wenn er die eigentliche Handynummer gewählt hätte. Für mache sogar gratis (kostenlos ; umsonst), weil man ja eine Flatrate für Gespräche ins deutsche Festnetz hat, z. b. weil man Internet zu Hause hat, wo solch eine Telefon-Flatrate bereits inklusive ist.

Gruß, Sonic28
Benutzerebene 1
Richtig, genau darum geht es mir ja auch. Um die Erreichbarkeit. Mir geht es jetzt nicht darum aus der Homezone günstiger zu telefonieren. das brauch ich ja gar nicht beim o2o. Ich brauch nur diese Festnetznummer, dass ich besser erreichbar bin 🙂
ach naja, nun mal nicht ganz so grosszuegig. 8)

Wenn ihr in der Homezone für 3ct ins Festnetz telefonieren koennt, seid ihr bestimmt auch nicht boese. Ich mache das nun schon seit Jahren mit dem Genion S ohne Handy für 0 Euro Grundgebuehr und will diese Option nie mehr missen. Ich nutze meinen Genion sehr intensiv. Dafür, dass ich in der Homezone 3ct bezahle, kostet es außerhalb halt 19 ct. Das zahle ich gerne, dafuer ist alles grundgebuehrfrei.
Solange ich diesen Tarif habe, werde ich O2-Kunde bleiben und zwar fuer immer. Denn der Genion S ohne Handy ohne GG ist fuer mich ungeschlagen und das seit Jahren. Der geniale, mobile Festnetzanschluss.

Ich hoffe, dass es fuer den Tarif O2o ein aehnliches Angebot geben wird.

Ein SeitAnfanganGenion-Kunde ! 😃
... und bis dahin behalte auch ich mein Genion S mit 0 € Grundgebühr.
;-)

Was mich zum Wechsel reizen würde, wäre z.B. eine kostenlose Mailbox und eine bezahlbare Festnetzflaterate - wie bei Base oder Congstar. Noch ist weder Mobileflat noch O2O eine Alternative.
Benutzerebene 2
Hi Shiva, Sonic28,

ZITAT:
[i]... auch ich kenne genügend Leute, die gerne mit mir telefonieren, aber nicht die "teure" Handynummer wählen wollen. Dafür wurde ja die Homezone erfunden. Dadurch kann der Anrufer eine "virtuelle" Festnetznummer anwählen und zahlt nur soviel dafür, als wäre es eine "echte" Festnetznummer. Das er dabei aber auf einem Handy landet, merkt der Anrufer nicht und kann ihm dabei auch egal sein. Dadurch ist das Telefonat für den Anrufer billiger, als wenn er die eigentliche Handynummer gewählt hätte. Für mache sogar gratis (kostenlos ; umsonst), weil man ja eine Flatrate für Gespräche ins deutsche Festnetz hat, z. b. weil man Internet zu Hause hat, wo solch eine Telefon-Flatrate bereits inklusive ist...
ZITAT ENDE.


Ja, ich habe damit kein Problem! Ich könnte mit Dir stundenlang telefonieren, weil ich nämlich o2-Postpaid-Kunde bin - lol! Wer von meinen Freunden kein o2 hat ist selbst schuld! Ich meine, gegen Doofheit ist kein Kraut gewachsen, aber den einen oder anderen beziehe ich schon mit ein! Aber jetzt mal Scherz und Schleimerei bei Seite: Wenn mich meine Bekannten fragen, wie die Konditionen von o2 sind, und ich denen davon (neutral) erzähle, sind die meisten schon positiv erstaunt!

Leute informiert euch, was gut für euch ist!

Und ... ich bin kein heimlicher Propagandaminister von o2! LOL - ;-)


Sayonara, Akyra
man ich bin echt verwundert das mit dem genion s ok wenn es den noch gebe
aber alles andere kann ich nicht nach vollzierren
ich habe für mich noch mal gerechnet und was e-plus tarife angeht nein die sehen nur billiger aus lest doch mal genauer dann werdet ihr es selbst sagen
bei o2 gibt es keinen hagen auser das bezahlen der rechnung 😃 ☺ ☺
was die geschäftskunden angeht halte ich mich raus soweit ich mir sagen lassen gelden für die andere bestimmungen
aber der privat-kunde für dem sollte es schon eine rolle spiellen ob er 45 oder 85,-euro
an rechnung hat
denn der o2o kostet 85,-euro mit internet-flat bei voller auslastung
und ob ich meine minuten zahl mit 85,- oder 45,- teilen muss spielt für mich schon eine rolle der o2o veringert meine kosten in andere netze
zudem gab es den o2o mit festnetznummer mit der bezeichnung xl flat für 79,-euro
das ist jedoch unrentabel für mich weil ich zuwenig ins fremdnetz telepfohniere
aber man will wohl unbedingt mehr bezahlen als nötig
Benutzerebene 1
falsch der Genion XL war eine Flatrate in Bezug auf die Telefonie mit Homezone. Sms waren nicht in begriffen - also überhaupt nicht vergleichbar. Ich hatte den Genion XL,
hab wegen den SMS auf den o2o gewechselt und merke nun , dass mir die Homezone als Erreichbarkeit über eine Festnetznummer fehlt und warte daher gespannt auf diese hoffentlich bald kommende Innovation
Benutzerebene 7
Hallo Ildis,

Der Tarif [b]o2 GENION XL, den du hier ansprichst, ist, seit der Einführung von [b]o2o nicht mehr buchbar. Wer ihn hat, behält ihn auch. Dieser Tarif [b]o2 GENION XL hatte eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten und war, genau wie der Tarif [b]o2 GENION L bzw. der jetztige Tarif [b]o2 Mobile Flat, ein Tarif mit monatlicher Grudgebühr und beinhaltete sogar die Homezone mit Festnetznummer. Wer viel mehr als diese Grundgebühr telefonierte, hat einen Vorteil darin gesehen. Wer aber weniger, als diese Grundgebühr, telefonierte, machte einen Verlust. Und, wer mal in einem Abrechnungsmonat nichts verbraucht hat, der zahlt trotzdem die Grundgebühr vom Tarif [b]o2 GENION XL. Aber so ist das bei jedem Tarif mit Flatrate und mnatlicher Grundgebühr. Außerdem beinhaltete der Tarif [b]o2 GENION XL keine SMS. Jede SMS wurde extra berechnet.

Beim Tarif [b]o2o bezahlt man nur soviel, wie man auch wirklich telefoniert bzw. versimst hat. Liegt der Gesamtpreis in einem Monat unter dem Betrag des Kostenairbags (60,-- Euro oder 51,-- Euro oder 40,-- Euro), dann zahlt man beim [b]o2o auch nur den darunter liegenden Gesamtbetrag. Ist der Gesamtbetrag aber höher, als der Kostenairbag, dann zahlt man beim [b]o2o nur den Kostenairbag. Alles darüber hinaus ist quasi gratis. Hat man in einem Abrechnungsmonat mal nichts verbraucht (also 0,00 Euro ausgegeben), dann zahlt man beim [b]o2o auch nichts. Und außerdem: Der Tarif [b]o2o hat bis jetzt (noch) keine Homezone mit Festnetznummer.

Gruß, Sonic28
falsch der Genion XL war eine Flatrate in Bezug auf die Telefonie mit Homezone. Sms waren nicht in begriffen - also überhaupt nicht vergleichbar. Ich hatte den Genion XL,
hab wegen den SMS auf den o2o gewechselt und merke nun , dass mir die Homezone als Erreichbarkeit über eine Festnetznummer fehlt und warte daher gespannt auf diese hoffentlich bald kommende Innovation
Hole Dir doch bei Sparruf.de eine kostenlose Festnetznummer. Wenn du da ein Anrufe bekommst, klingelt dein Handy kurz und wenn du deine eigene Sparruf Nummer zurück rufst. bist du mit dem Anrufe verbunden. Ich nutze das zur zeit auch, hoffe aber auch das bald bei o2 wieder die homezone bzw eine Festnetznummer Deutschlandweit kommt. Gruß Torsten
Sparruf:
schon oft davon gehört und schon oft darüber in anderen Foren gelesen.
Ich finde das System indisktutabel, weil es viel zu umständlich ist. Dazu kommt,
dass in der Zeit vom ersten Klingeln bis zum ersten Hören bzw. Reagieren und Rückrufen den meisten Anrufern die Luft ausgeht und diese schon längst wieder aufgelegt haben.
Ohne Flatrate ins Festnetz sind diese "Rückrufe" obendrein noch kostenpflichtig und liegen in den meisten Fällen weit über dem, was man mit einem Genion ins Festnetz bezahlt.

Es gibt auch Vorschläge, mobil eine VOIP-Nummer einzurichten. Davon habe ich auch schon gelesen. Das sind in meinen Augen alles Kompromisse, die eigentlich auch nur für Freaks realisierbar sind. Jemand, der sich nicht damit beschäftigt, wird sich das wohl kaum einrichten können.

Es geht kein Weg daran vorbei:
O2 - Genion ist und bleibt die beste und einfachste Lösung.

und das bei mir nun seitdem es Genion gibt !!
Hi Kenniwoodi,
wegen sparruf muß ich dir recht geben. Man schon schnell sein damit es funktioniert. und ohne flat zahlt man auch immer die 0,15 € lohnt sich nur wenn man sowieso über 40 € kommt. ich hoffe ja auch das es wieder eine festnetznummer gibt. Auch wenn sie paar Euro kostet, wenn man damit Deutschlandweit erreichbar ist, ist mir das die sache wert.
Benutzerebene 1
@8Thorsten & Kenniwoodi: ja ich hab auch schon von Sparruf gehört 8Thorsten aber mir gehts da wie Kenniwoodi. Zu kompliziert ... ich will was einfaches haben. Und somit sehe auch ich, dass es keine Alternative an einer Homezonenummer für den o2o gibt. Hoffe das kommt bald. Is ja schon bald März und April dann nur noch ein Monat.
Benutzerebene 1
so jetzt ist die Cebit auch um und während der Zeit wurde wieder nichts bekannt.
Jetzt kann ich nur auf die Aussagen der Shopmitarbeiter vertrauen und hoffen, dass zum 01.04 der o2o auch mit Homezone buchbar ist. .... *hoffhoffhoff*
[i]Bei teltarif wurde heute Folgendes veröffentlicht:

[b]"Im Frühjahr kommt die Homezone für o2 o

[b]Voraussichtlich ab Mai sollen die Kunden auch die Möglichkeit bekommen, eine Homezone mit Festnetznummer zu o2 o hinzuzubuchen. An den Tarifen für abgehende Gespräche ändert sich dadurch nichts. Der Nutzer ist innerhalb seiner Homezone aber für Anrufer zum Festnetz-Tarif auf dem Handy erreichbar. "

Quelle: http://www.teltarif.de/o2-o-40-aktion-kosten-airbag/news/37933.html
......und wie ich eben bei Telefon-Treff.de gelesen habe, gibt es eventuell sogar ein Datum für die Einführung.

Es ist da die Rede vom 05.05. So jedenfalls hat es eine Shopmitarbeiterin gesagt (was natürlich nicht stimmen muss)