Frage

Friendly User Test für O2 Wallet geplant


Hier mal ein Auszug zu dem neuen Service:

 

Als zweiten Dienst startet Telefónica die digitale Geldbörse "O2 Wallet". Als erste Bezahllösung ist darin Mpass integriert. Über O2 Wallet sollen Kunden in Deutschland aber auch weltweit kontaktlos an Paypass-Akzeptanzstellen (Paypass ist die NFC-Lösung von Mastercard) im Handel bezahlen können. Als Übertragungstechnologie wird Near Field Communication (NFC) genutzt. Kunden benötigen daher ein NFC-fähiges Smartphone sowie eine entsprechende NFC-fähig Sim-Karte.

 

Zu Beginn soll O2 Wallet in einem "Friendly User Test" zum Einsatz kommen. Ziel sei es, dass durch die bewusste Einbindung der User Erfahrungen für die Weiterentwicklung der digitalen Geldbörse gesammelt werden. Kunden, die an der Aktion teilnehmen wollen, benötigen ein NFC-fähiges Smartphone Samsung Galaxy ACE2 oder S3 und müssen das kostenlose NFC-Pack mit NFC-fähiger Sim-Karte gebucht haben, so Telefónica. Wenn der Nutzer die Sim-Karte in sein Smartphone legt, erhält er per SMS automatisch einen Download-Link, so dass er anschließend das Wallet installieren kann. Zur Verwendung von O2 Wallet muss sich der Nutzer dann wiederum bei Mpass registrieren. Laut Unternehmen wird dann die ‘Mpass O2 Wallet Card‘ automatisch in die digitale Geldbörse integriert; anschließend kann direkt bargeldlos im Stationärhandel eingekauft werden.

 

Aus Sicherheitsgründen sei O2 Wallet nur durch die Eingabe einer Pin zugänglich. Außerdem würden die zahlungs- und sicherheitsrelevanten Daten nur auf der gesonderten NFC-Sim-Karte gespeichert, so Telefónica. Zusätzlich wird ein so genannter Trusted Service Manager eingesetzt, damit verbleiben die Bankdaten der Kunden beim Kreditinstitut und sind für das Telkounternehmen nicht einsehbar.

 

O2 Wallet soll noch in diesem Jahr um weitere Anwendungen und Funktionen erweitert werden. Telefónica kündigt unter anderem Bezahlkarten, Gutscheine und Treueprogramme an. In Kürze schließe sich die erste Bank der Wallet-Lösung an und integriere ein digitalisierte Kreditkarte. (kr)

 

Jetzt meine Fragen dazu:
1.) Ich würde auch gerne an dem "Friendly User Test" teilnehmen - wie ist das möglich? 
2.) Wieso ist das nur auf diese Modelle Beschränkt, es gibt auch andere NFC fähige Smarthphones? - ich besitze ein Nokia Lumia 920 (NFC fähig)



Mfg
David

Das Thema ist für neue Antworten geschlossen.

191 Antworten

Hi David,

 

schön, dass du dich für neue Sachen interessierst ☺

 

Die Friendly User Tests werden mit rekrutierten Usern durchgespielt. Hier spielt tatsächlich einfach nur das Zufallsprinzip eine Rolle.

 

Die Teilnehmer müssen ein unterstütztes NFC-Handy von uns verwenden. Aktuell sind das nur zwei Geräte, eben das Samsung Galaxy SIII und Samsung Galaxy Ace 2 NFC.

Das Samsung Galaxy Note 2 und Samsung Galaxy S III LTE sind in Planung. Ob und wann noch mehr Geräte/Hersteller dazukommen, ist aktuell noch nicht bekannt.

Hiho, 

 

über mpass und der Suche bin ich auf den Thread hier gestossen. 

Das es "endlich" mal voran geht, ist sehr zu begrüßen..  ☺  

 

Schade, das es nur bei Samsung-Geräten zur Zeit seitens o2 unterstützt wird, habe selbst ein HTC One X (bei o2 gekauft).

 


Das Samsung Galaxy Note 2 und Samsung Galaxy S III LTE sind in Planung. Ob und wann noch mehr Geräte/Hersteller dazukommen, ist aktuell noch nicht bekannt.

Der Passus beunruhigt mich ein wenig. Abgesehen von HTC gibt es mit Sicherheit auch noch andere (große) Hersteller wie Sony mit der XPeria-Reihe oder halt die Windows-Phones wie Nokia und die sind auch nicht gerade preiswert... Warum versteift ihr euch so auf einen Hersteller?  😉  Denn ich nutze selbst das HTC One X mit diesem Aufkleber, das bezahlen selbst mit dem Sticker klappt wunderbar, nur das das interne NFC auf meinem Handy immer verrücktspielt. 

 

Deshalb wäre eine native Anwendung die den integrierten NFC-Chip steuert eher eine Chance, das man NFC nicht nur fürs bezahlen nutzen kann, sondern auch für 'Android Beam' etc. 

Sind beim Test auch Multicard-Benutzer dabei? Wie ich verstanden hab muß man da die SIM-Karte tauschen, deshalb die Frage... Solltet ihr HTC One-Nutzer suchen, ich stehe bereit.. *g*

Benutzerebene 7
Hallo an alle,

 

mich würde das ganze auch interessieren. Auf der Seite von mpass.de hab ich nach einloggen beim Punkt Sticker/Karte folgendes zur mpass o2 Wallet Card gefunden:

 



Jetzt stellt sich die Frage, was mit dem NFC Pack und der NFC SIM Karte gemeint ist. Ich selber besitze das Handy Samsung Galaxy S3 mit eingebautem NFC Chip und habe den Tarif o2 Blue Allnet. Reicht das nicht aus? Oder wie ist das gemeint?

 

Ich würde auch gerne mitmachen dürfen, wenn es möglich wäre.

 

Gruß, Sonic28

 

Benutzerebene 1
Das NFC Pack und dazu nötige NFC SIM-Karte werden mit dem Launch des Service erhältlich sein.

 

Der Test läuft bereits und weitere Tester werden meines Wissens nach nicht mehr gesucht.

 

In Kürze wird der Service angeboten werden und es werden weitere Informationen zu bereitgestellt werden.

Hallo, 

 

ich hab da eine Frage. Ist mit dem S3 auch das S3 Mini gemeint? Funktioniert das auch mit dem S3 Mini?? 

Die Kompatibilitätsliste ist von Dezember, hat sich da noch was getan?

 

Benutzerebene 7
FledermausNet: Wenn man diesem Beitrag glauben kann, dann nicht.

Doof, aber danke für den Link... 

Ja mit meinem s3 mini geht's leider nicht.ich hoffe dass sich hier bald was aendert
Ich hoffe es auch, denn das ACE 2 erinnert mich so an das S1, was wohl bei mir ein Montagsgerät war. Das S3 Mini sieht zum einen besser aus und zum anderen ist es neuer (ACE2: Q1/2012, S3 Mini: Q4/2013) weshalb ich die Hoffnung habe, das die Wallet-App bald für das S3 Mini verfügbar ist, weil die NFC-Sim ist bereits auf dem Weg zu mir... Naja, bleibt nur abzuwarten...

Benutzerebene 7
Hallo an alle,

 

ich hab mir vorhin auf http://www.o2.de/goto/nfc das notwendige komplett gratis dazu bestellt, also das NFC-Pack und die NFC-SIM-Karte, da ich ja seit Juni 2012 das Handy Samsung Galaxy S3 von o2 besitze und in Sachen mpass (bis jetzt) den mpass-Sticker benutze. Mal sehen, wann alles bei mir ankommt und ich auf der Internetseite http://www.mpass.de die notwendige Umstellung vom mpass-Sticker auf die o2 Wallet Card vornehmen darf.

 

Wer sehen will, welches Handy bereits dafür zertifiziert ist bzw. welche dafür in Planung sind, der kann hier http://www.o2online.de/goto/nfc-device nachsehen.

 

Gruß, Sonic28

Ich habe nur kein Wort gefunden, was mit Benutzer eine Multicard ist, nicht das man Gefahr läuft das die Multicards nicht mehr funktionieren und nachher nur noch die eine Sim funktioniert... Deshalb werde ich mir das ganze auf einer normalen Sim bzw. Einer Art Spielvertrag machen lassen, bis die Frage geklärt ist... 😉

Benutzerebene 7
Und für die, die kein NFC fähiges Handy haben? Die könnten doch einfach diesen Mpass Sticker nutzen oder? Dieser, der hinten auf dem Handy aufgeklebt wird oder einfach in eine  Schutzhülle reingelegt wird.

 

Würde das damit auch funktionieren?

Das funktioniert gut, nutze es bereits erfolgreich. Bei mir ist es allerdings so, dass das interne NFC verrückt spielt, was halt bei nicht NFC-Geräten nicht der Fall sein dürfte. Die Karte ist etwa halb so groß wie eine Kreditkarte aber genauso dick. Der Aufkleber ist starr, also nicht für sehr gewölbte Rückseiten geeignet. Mit der ein oder anderen Hülle könnte es da vielleicht Probleme geben. Der Kleber hält verdammt gut, so dass ich beim iPhone 3GS die Angst hätte das die Lackierung hinten Schaden nehmen könnte beim entfernen.
Meine Karte ist bis 2017 gültig, also vier Jahre, ein Handyleben sozusagen... ☺ Das zahlen klappt sehr gut, zum Beispiel bei meine Stammtankstelle. Sobald der Betrag abgebucht wird bekomme ich eine Pushmitteilung der mpass-App.
Einziger Wermutstropfen: Das aufladen der Karte dauert schon bis zu seine drei Tage.. aber da ich noch keine versteckten Kosten gefunden habe, ist diese kostenlose Bezahlmethode eine gute Alternative. Und bei Beträgen über 25 Euro braucht man eine Pin. Also für einen Kaffee und Brötchen nicht unbedingt. ☺
Achja, es ist egal wohin man den Sticker klebt, ich hab den jetzt auf meiner Handyhülle kleben.
Wenn ich mir jetzt ein NFC fähiges Gerät im Handel kaufe, kann ich dann die Funktion NFC bei O2 nutzen?

 

Mit welchen Kosten (Grundgebühr) etc. muss ich dann rechnen?
 

Benutzerebene 7
Die wichtigsten Informationen findest du in diesem Thread.

 

Habe deinen Beitrag verschoben!

Benutzerebene 7
Hallo an alle,

 

ich hab den mpass-Sticker, den jeder bekommt, der sich bei mpass für "Bezahlung in Geschäften" anmeldet und das NFC-Pack samt NFC-SIM-Karte nicht bekommt, weil er kein zertifiziertes NFC-Handy hat, auch auf der Rückseite von meinem Samsung Galaxy S3 kleben. O.K.! Man kann den mpass-Sticker, wenn man will auch z. B. auf die Geldbörse oder Brieftasche oder Handytasche etc. kleben. Selbst dann würde der mpass-Sticker funktionieren. Sobald bei mir das NFC-Pack gebucht ist und ich die NFC-SIM-Karte erhalten und aktiviert habe, werde ich dann die Umstellung auf die o2 Wallet Card bei mpass durchführen. Dadurch wird der mpass-Sticker, den ich bis jetzt noch nutze, abgeschaltet und die o2 Wallet Card wird in meinem Handy hinterlegt, so dass ich dann mit dem internen NFC-Chip bezahlen kann. Danach kann ich den mpass-Sticker von der Rückseite meines Handys entfernen und weglegen, da ich diesen dann nicht mehr brauche.

 

Übrigens: Bei mpass gibt es auch die Möglichkeit per Lastschrift zu bezahlen, d. h. der fällige Betrag wird nach dem Einkauf vom Girokonto, welches bei mpass verifiziert ist, abgebucht. Das geht wunderbar. Man muss also nicht vorher das mpass-Konto aufladen.

 

Gruß, Sonic28

Benutzerebene 7
@ Sonic

 

Dein Beitrag erklärt schon einiges ganz gut. Ich möchte aber nochmal etwas nachfragen.

 

Wallet, kann ich das mit dem Sticker nutzen oder NUR mit einem NFC Handy? Sprich wenn ich diesen Sticker habe, funktioniert dann die Software Wallet?

 

 

Mhh bis jetzt möchte Mpass noch keine Lastschrift bei mir umsetzten. Konto wurde angemeldet und auch mit den Buchungen belastet (PIN Buchungen). Woran könnte das noch liegen?

 

Ich glaube die Antwort kenne ich schon zu meiner Frage aber lässt sich der PIN für den Mpass Sticker auch ändern? Ich vermute das dieser wie bei einer EC Karte fest an die Karte gebunden ist. Richtig?

Benutzerebene 7
Hallo Mister79,

 

 

der mpass-Sticker ist (bis jetzt) nur für die Zahlung per mpass gedacht, wenn man in den entsprechenden Geschäften und Tankstellen etc., die mpass akzeptieren, einkauft.

 

Hast du dir mal die Seite http://www.o2.de/goto/nfc angesehen? Dort wird erklärt, dass das ganze, was du fragst, nur mit dem NFC-Pack und der NFC-SIM-Karte funtioniert und du brauchst ein NFC fähiges Handy, welches für o2 Wallet zertifiziert ist. Das sind zur Zeit nur zwei Handys. Erstens das Samsung Galaxy S3 und das Samsung Galaxy Ace2. Außerdem sind zwei weitere Handys in Planung. Erstens das Samsung Galaxy Note 2 und das Samsung Galaxy SIII LTE. Ob jetzt auch Handys, wie das Samsung Galaxy SIII Mini zertifizeirt sind oder in Planung, kann ich dir jetzt nicht sagen.

 

Ich hatte, nachdem ich gelesen hatte, dass es auch per Lastschrift geht, das Serviceteam von mpass per E-Mail angeschrieben. Hier die dazu passende Antwort von denen:

 

Sie haben zwar ein Bankkonto hinterlegt und verifiziert, aber um das Lastschriftverfahren nutzen zu können, müssen Sie noch den Automatischen Aufladeservice freischalten. Diesen finden Sie in Ihrm mpass-Konto unter "Geld einzahlen".So ist das gemeint. Um das einzustellen musst du dich im Internet bei http://www.mpass.de in den Bereich für "Bezahlen in den Geschäften" einloggen.

 

Die PIN, die du beim einkaufen ab 25,-- Euro brauchst, kannst du bei mpass beim Punkt "Mein Profil" ändern.

 

Gruß, Sonic28

 

 

 

 

Benutzerebene 7
@Sonic

 

Ja, ich hatte mir die Seite angeschaut und ja auch das Video gesehen. An sich bin ich begeistert und möchte hier mal 10 Punkte an O2 vergeben.

 

Leider hat mein Telefon kein NFC Chip und genau dieser Punkt war mir nicht ganz klar. Anders gesagt, mir war nicht klar genug ausgedrückt ob es nur mit DIESEN Geräten funktioniert oder ob es auch auf den Sticker übertragen werden kann.

 

Dies hast du aber mehr als gut erklärt und danke dafür und vorallem für deine Geduld...

Benutzerebene 7
Hallo Mister79,

 

nichts zu danken. Gern geschehen. Ich helfe doch gerne, wo ich kann. 😉

 

Gruß, Sonic28

FledermausNet schrieb:
Ich habe nur kein Wort gefunden, was mit Benutzer eine Multicard ist, nicht das man Gefahr läuft das die Multicards nicht mehr funktionieren und nachher nur noch die eine Sim funktioniert... Deshalb werde ich mir das ganze auf einer normalen Sim bzw. Einer Art Spielvertrag machen lassen, bis die Frage geklärt ist... 😉

Laut diesem Dokument http://static2.o2.de/blob/11086056/Binary/o2-wallet-faq.pdf?v=6 geht es auch mit Multicards.

Benutzerebene 7
Und schon kommen die ersten negativen Erfahrungen mit MPass.

 

Wollte mein Konto für das Lastschriftverfahren einrichten und habe die Hotline dazu angerufen. Die Antwort aus der Hotline war wie folgt:

 

Aus Sicherheitsgründen die ich nicht näher erläutern darf, können wir Ihr Bankkonto nicht für das Lastschriftverfahren freischalten.

 

Ok, dann geht jetzt die Kündigung per Fax raus. Ich habe ehrlich gesagt nicht die Lust mich für noch 1 von gefühlten 1000 Bezahldiensten zu regestrieren und mich darüber zu ärgern warum etwas nicht geht. Wollte den Mobilfunkantietern eine Chance geben und schon beim ersten Test durchgefallen.

 

Dazu möchte ich sagen, meine Schufa ist sauber und mit einem Score von 93 (gesunken von 98 wegen einer Bankauskunft beim Kontowechsel) sowas von sauber, da wäre die Wäste von unserem alten Papst schmutzig gegen. Also daran kann es nicht liegen und andere Gründe sind für mich uninteressant.

 

Damit ist auch der vor kurzen erst eingetroffene Sticker jetzt reif für die Tonne. Schade, wirklich schade

@xos: Danke für den Link, irgendwie hab ich den verpennt... ☺ Da steht alles drin, was ich brauche... 

 

@Mister79:  Hört sich kurios an, hast du vielleicht noch einen mywirecard-Account (virutelle Kreditkarte) mit der gleichen Bankverbindung? Man darf offiziell keine mywirecard virtuelle Kreditkarte und mpass gleichzeitig haben. Ist nur eine Vermutung, hatte da so meine Probleme mit meiner Handynummer.. 

 

Benutzerebene 7
Ne nicht das mir das bekannt wäre. Das einzige was Mywirecard wäre, wäre der Empfänger bei Mpass. Wobei das auch nur der Name der Bank sein kann / Wirecard Bank.

 

Habe mich vor Jahren mal dort regestriert aber mit Mpass konnte man ja eigentlich nix mit anfangen. Das hast sich ja erst in den letzten Monaten gebessert so das ich diesen Dienst wieder zum Leben erweckt habe und diesen Sticker dort bestellte. Jetzt macht das aber nur Sinn wenn ich auch das Lastschriftverfahren nutzen kann aber dies wird mir von Mpass aus Sicherheitsgründen die man mir nicht nennen darf verweigert.

 

Das meine Handynummer noch irgendwo als Kreditkarte bzw als eine virtuelle Kreditkarte hinterlegt ist wäre mir nicht bekannt. Wenn dem so wäre, könnte man mir das ja sagen und ich könnte dagegen was tun. Aber ich bekomme von Mpass zu meinem eigenen Konto keine Informationen und es wird darauf verwiesen das man mir nichts sagen darf. Hey, das ist fast wie eine Bank, hier wird Geld von a nach b geschoben und mein Geld verwaltet und Mpass darf mir zu meinem abgespeckten Bankkonto nichts sagen? Irgendwas läuft da doch falsch aber ich habe auch nicht die Nerven mich um einen zusätzlichen Dienst zu kümmern. Ich habe eine Kreditkarte, EC Karten, Pay Pall und eigentlich bin ich versorgt. Wollte O2 und den anderen Anbietern nur die Chance geben und diese Sache unterstützen weil es sich wirklich sehr gut anhört aber so... Ne, ganz ehrlich, ne. Wenn eine Hausbank mir sagen würde, wir dürfen Ihnen nicht sagen warum wir Ihnen keine Kreditkarte geben können würde ich diese sofort verlassen. Das hat auch etwas mit Wertschätzung und Zusammenarbeit zu tun. Freundlich ist die Hotline dort aber unterm Strich gibt es keine Ergebnisse.