Gelöst

EU Roaming Flat ist doch keine Flat - Bsp. Korsika Fähre


Benutzerebene 1
Liebes O2-Team,

ich hatte vor dem Urlaub mit der O2 Business Kunden Hotline telefoniert und mitgeteilt, dass ich auf der Insel Korsika (Frankreich) und in Italien Urlaub mache und in meinem Urlaub gerne von der EU Option 1 GB Flat Daten und komplett inklusiver Telefonie Gebrauch machen würde.

Dies sei kein Problem, mein Tarif werde dahingehend umgestellt.

Sobald ich die Länder Schweiz, Italien und Frankreich erreichte erhielt ich auch sofort eine SMS, dass Telefonie und Internet in einem Tarif nichts mehr koste.

Gestern um 14:30 betraten wir dann in Italien die Fähre nach Kosika, welche viereinhalb Stunden benötigte. Ich verfolgte die Fahrt auf google earth / maps, surfte ein wenig und schrieb ein paar Mails. Heute nun, 20 Stunden nach Antritt und 15 Stunden nach Ende der inner-EU-Überfahrt erhielt ich nun eine SMS, dass Datennutzung auf der Fähre pro MB 25,60 Euro koste. 

Es stellen sich folgende Fragen:

Warum erhalte ich diesen Hinweis erst am Tag nachdem dies effektiv genutzt wurde ?

Warum sagen mir die Hotline Mitarbeiter, ich habe eine Datenflat mit 1 GB pro Monat innerhalb der ganzen EU?

Meine Frau und unsere Tochter hatten ihre zu meiner Kundennummer gehörenden Handys auch an, bekamen aber keine Daten SMS, vielleicht mangels Nutzung.

Muss so ein Hinweis nicht relativ umgehend kommen ?

kann ich mit Kostenerstattung rechnen, da weder die SMS rechtzeitig kam, noch mir gesagt wurde, dass die gesamte EU eben nicht die gesamte EU ist und dass auf eine Mittelmeerfähre andere Regeln gelten ?

Was passiert denn, wenn mir google maps/earth 30 MB daten gezogen hatten ?

Bekomme ich tatsächlich dann eine 800 Euro Rechnung oder ist die Sorge unbegründet, da es sich doch um eine Flat handelt ?

Könnnt Ihr mir bitte helfen ?



icon

Lösung von Bechstein 19 August 2015, 12:22

Wenn Du auf dem Mittelmeer in Küstennähe von Italien nach Frankreich fährst, rechnest Du gar nicht mit einer Fährnetzverbindung. Ich erwarte, dass ich zunächst im italienischen Netz bin, wenn kein Mast mehr auf das Meer funkt, irgendwann der erste französische Funkmast Dich erreicht.

Und wenn ich dann tatsächlich mein Roaming  Gebiet verlasse, rechne ich zumindest mit einer Benachrichtigung, welche mich über die Kosten belehrt.

Zur Antwort springen

Das Thema ist für neue Antworten geschlossen.

31 Antworten

Benutzerebene 7
Die Flat ist für das Mobilfunknetz. Auf einer Fähre ist ein Satellitennetz. Das ist zu unterscheiden.

Steht auch deutlich in den FAQ.

https://

Benutzerebene 1
Wenn Du auf dem Mittelmeer in Küstennähe von Italien nach Frankreich fährst, rechnest Du gar nicht mit einer Fährnetzverbindung. Ich erwarte, dass ich zunächst im italienischen Netz bin, wenn kein Mast mehr auf das Meer funkt, irgendwann der erste französische Funkmast Dich erreicht.

Und wenn ich dann tatsächlich mein Roaming  Gebiet verlasse, rechne ich zumindest mit einer Benachrichtigung, welche mich über die Kosten belehrt.

Benutzerebene 7
Tja, leider schalten nicht alle Schiffe das Netz innerhalb der 12 Meilenzone ab (ich weiß auch nicht, ob das vorgeschrieben ist). Daher sollte die manuelle Netzwahl deaktiviert werden.

Nutzt dir nun alles nichts mehr, ich weiß. Für künftige Fahrten bist du aber informiert.

Ob o2 das Geld wieder gut schreibt, weiß ich nicht. Ob du einen Anspruch auf eine SMS in einem Satellitennetz hast, weiß ich auch nicht. Müsste man sich mal schlau machen.

@All: Ideen?

Benutzerebene 1
Dass ich für die Rückfahrt informiert bin, kannst Du Dir denken, allerdings wäre der 800 Euro Strafzettel schon ein wenig heftig. Ich weiß nun bis zum Rechnungslauf nach dem Urlaub auch nicht, was mich erwartet und ob wir gleich abbrechen müssen, was wir durchaus in Erwägung ziehen!

Benutzerebene 7
Hallo Bechstein,

ich habe dir zu diesem Thema gerade eine PN geschickt.

Gruß

Antje

Benutzerebene 1
Heute kam die Rechnung, es waren zum Glück nur 3,5 MB mit sage und schreibe 85 Euro.

Auf der Rückfahrt hatten wir dann brav alle Handys auf "kein Datenroaming".

Hier noch eine Frage:

Bei Corsika Ferries gab es das Sondernetz tim@sea

Auf der Rückfahrtmit Moby Lines sah man kein Sondernetz, sondern alle französischen und italienischen Netze unter manueller Netzwahl.

Kann es trotzdem sein, dass auch diese Netze auf der Fähre die satelittenverbindung nutzen , da sie z.B. vom Schiff nur repeatet werden ? Getraut hatte ich mich nicht mehr eines zu testen, würde es aber gerne wissen.

btw.

was ist von diesem Urteil des BGH zu halten

Handy-Rechnung: Netzbetreiber müssen vor hohen Kosten warnen - teltarif.de News

"

Hinweispflicht insbesondere in der Telekommunikationsbranche

  Im Urteil desBGHhttp://www.bundesgerichtshof.de/ vom 15. März 2012 heißt es, dass der Mobilfunkbetreiber auf die Gefahren der unterschiedlichen Abrechnungsmethoden für die Telefon- und Daten-Nutzung hinweisen muss. So "musste ein Durchschnittskunde bei der Erweiterung des Leistungsspektrums der Klägerin nicht davon ausgehen, dass sie das Entgelt für den neuen Dienst nach anderen Parametern berechnen werde als für den Telefonverkehr."

  Zudem habe der Kunde gar keine Chance, die Kosten bei einer Abrechnung nach Datenmenge im Auge zu halten. Kommt der Provider den Warnpflichten nicht nach, stehe dem Kunden ein Anspruch auf Schadensersatz in Höhe der Abrechnungskosten zu. Diese kann er dann mit der bestehenden Forderung verrechnen.

Auch mit den allgemeinen Hinweispflichten hat sich der Bundesgerichtshof ausführlich beschäftigt. Dabei sollen sie nicht nur grundsätzlich bestehen, sondern sogar insbesondere auf die Telekommunikationsbranche anzuwenden sein. Da der Kunde nur selten über den nötigen Sachverstand verfüge, müsse der Mobilfunkanbieter besonders gewissenhaft auf die Hinweis- und Aufklärungspflichten achten. 

"

Bedeutet dies nicht, dass die SMS über die erhöhten Kosten der Datennutzung nicht umgehend erfolgen muss, statt wie in meinem Fall 14 Stunden verspätet? (Also wernn es dann zu spät ist?)

Danke nochmal an O2 Anke, die sich meines Falls annehmen wird.

Hab Dir dazu heute die gewünschte PN geschrieben.

Das verlinkte Urteil ist zwar sehr interessant, aber auf Deinen konkreten Fall eher nicht anwendbar. Denn bei der Nutzung eines Schiffsnetzes handelt es sich nicht um eine nach Vertragsabschluss eingeführte "Erweiterung" des Leistungsangebots in dem Sinne, der bei dem Gerichtsverfahren zur Verhandlung stand. Dennoch werden in dem Urteil (wie beim BGH so häufig) unabhängig von dem konkreten Sachverhalt bestimmte Pflichten des Anbieters festgelegt. Diese sind offenbar bei Dir eingehalten worden, denn der BGH spricht ja davon, dass eine solche SMS innerhalb von 24 Stunden erfolgen sollte, aber auch nur, wenn bestimmte Umstände eintreten, also wie bei Dir ein erhöhter, kostspieliger Datenverkehr. Bei Dir ist die SMS nach Deinen Angaben nach schon 20 Stunden gesandt bzw. von Dir empfangen worden.

Eine generelle Hinweispflicht schon beim ersten Einbuchen ins Schiffsnetz lässt sich meines Erachtens (zumindest aus diesem Urteil) nicht ableiten.

Gleichwohl bin auch ich der persönlichen Meinung, dass die Anbieter rechtzeitig auf die Kosten auch auf Schiffen hinweisen sollten. Ein einschlägiges Urteil dazu ist mir allerdings nicht bekannt.



Bei Corsika Ferries gab es das Sondernetz tim@sea

Auf der Rückfahrtmit Moby Lines sah man kein Sondernetz, sondern alle französischen und italienischen Netze unter manueller Netzwahl.

Kann es trotzdem sein, dass auch diese Netze auf der Fähre die satelittenverbindung nutzen , da sie z.B. vom Schiff nur repeatet werden ? Getraut hatte ich mich nicht mehr eines zu testen, würde es aber gerne wissen.



Nein. Da wird nichts "repeatet". Hast Du die Festlandbetreiber auf dem Display, gehst Du über die Mobilfunkmasten und -stationen an Land ins Netz und zahlst die normalen Roaminggebühren bzw. geht das ggfs. auf die gebuchten Flats.

Geht es über das Schiffsnetz (und folglich über Satellit), sieht man das deutlich am Betreiberlogo.

Benutzerebene 1
Hallo Antje, ich Dir gestern auch ;-)

Benutzerebene 7
Hab ich gesehen. 😉

Gruß

Antje

Hallo, ich hatte gestern das selbe Problem. Ich bin mit der Fähre von Italien nach Korsika gereist, hatte Roaming aktiviert und erst einige Stunden nach Ankunft der Fähre per sms die Information erhalten, dass das so teuer ist. Ich habe den Tarif o2 Blue all in L und war der Meinung, das mich Roaming in der EU nichts extra kostet. Ich bin nun einigermaßen in Panik, was meine Rechnung angeht... Wie ging das denn nun bei dir aus, bechstein?

Benutzerebene 1
Ich hatte auf der Rechnung "nur" 3,5 MB mit 85 Euro und eine Zusage über eine 60 Euro Erstattung auf kommende Rechnungen bekommen, womit ich ganz gut leben kann. Danke nochmal ans Forum und die Moderatoren hierfür.

Benutzerebene 6
Hallo Elch,

bis wann geht denn dein Abrechnungszeitraum? Wir sehen es uns dann gerne an, wenn die Rechnung erstellt ist.

Wann ist die SMS denn angekommen?

@Bechstein‌  Schön, dass du mit der Lösung zufrieden bist ☺

Lieben Gruß,

Chantal

Hallo o2_Chantal,

Danke für deine Antwort. Mein Abrechnungszeitraum endete am 13.9. ich habe aber noch keine Rechnung erhalten. Am 9.9. war ich von 8 Uhr bis ca 12 Uhr auf der Fähre, die sms mit den Preisen erreichte mich um 15.43 Uhr. Danke schon mal für deine Hilfe.

Grüße

Hallo o2_Chantal,

Danke für deine Antwort. Mein Abrechnungszeitraum endete am 13.9. ich habe aber noch keine Rechnung erhalten. Am 9.9. war ich von 8 Uhr bis ca 12 Uhr auf der Fähre, die sms mit den Preisen erreichte mich um 15.43 Uhr. Danke schon mal für deine Hilfe.

Grüße

Hallo o2_Chantal,

Danke für deine Antwort. Mein Abrechnungszeitraum endete am 13.9. ich habe aber noch keine Rechnung erhalten. Am 9.9. war ich von 8 Uhr bis ca 12 Uhr auf der Fähre, die sms mit den Preisen erreichte mich um 15.43 Uhr. Danke schon mal für deine Hilfe.

Grüße

Hallo o2_Chantal,

Danke für deine Antwort. Mein Abrechnungszeitraum endete am 13.9. ich habe aber noch keine Rechnung erhalten. Am 9.9. war ich von 8 Uhr bis ca 12 Uhr auf der Fähre, die sms mit den Preisen erreichte mich um 15.43 Uhr. Danke schon mal für deine Hilfe.

Grüße

Benutzerebene 7
Nun hast es drei mal geschrieben. 😀 Warte, bis ein Mod das bearbeitet.

Ja ich wusste nicht dass es schon abgeschickt wurde, das korsische Netz ist nicht das beste...

Ich habe genau das gleiche Problem, bitte auch um Hilfe :/

Benutzerebene 7
Hallo Elch,

Hallo Surax,

ich habe euch beiden eine PN geschrieben.

Gruß,

Carina

Hallo O2_Carina

ich habe genau dasselbe Problem, bei mir ist es so, dass ich gar kein SMS erhalten habe und auf der Fähre wurde über die Kosten auch gar nicht mitgeteilt. jetzt habe ich eine Rechnung mit ungefähr 360€ überkosten !!!

Sowas kann doch nicht gehen, woher sollte ich überhaupt wissen, dass es sich um eine Sateliteverbindung handelt und dass es so viel kostet wenn ich gar kein SMS erhalten habe!

bitte um Hilfe

Mfg.

Hallo O2_Antje

ich habe genau dasselbe Problem, bei mir ist es so, dass ich gar kein SMS erhalten habe und auf der Fähre wurde über die Kosten auch gar nicht mitgeteilt. jetzt habe ich eine Rechnung mit ungefähr 360€ überkosten !!!

Sowas kann doch nicht gehen, woher sollte ich überhaupt wissen, dass es sich um eine Sateliteverbindung handelt und dass es so viel kostet wenn ich gar kein SMS erhalten habe!

bitte um Hilfe

Mfg.

Hallo

ich habe genau dasselbe Problem

bitte um Hilfe

Mfg.

Benutzerebene 7
Hi Zenkri,

auch wenn du keine SMS erhalten haben solltest, kannst du die Kosten auch direkt aus unserer Preisliste entnehmen. https://

Grundsätzlich besteht in dem Falle keine Kulanz, da die Informationen eindeutig zu entnehmen sind. Ich habe dir dennoch eine PM mit weiteren Informationen geschrieben.

Gruß,
Marc

‌Hallo Antje,

ich habe leider das gleiche Problem :-(

Meine Rechnung ist vorbereitet, da habe ich schon den Betrag gesehen. Wir sind am Montag, den 31.08.15 um 7.30 Uhr auf die Fähre nach Sardinien und die SMS mit der Info der Datennutzung kam am Dienstag, den 01.09.15 um 10.43 Uhr. Zudem endete mein wohlverdienter Urlaub 😢  Ich habe gleich mit jemandem von eurem Service telefoniert, dort konnte man mir zu dem Zeitpunkt noch nicht weiterhelfen. Die Fähre war übrigens 6 stunden unterwegs.

Können Sie mir bitte weiterhelfen?