Frage

Verlängerung trotz fristgerechter Kündigung


Guten Tag,


ich habe zum 03.12.2019 fristgerecht meinen O2 Tarif “O2 DSL S” gekündigt: Hierzu habe ich eine Kündigungsvormerkung am 29.08.2019 getätigt und sie innerhalbvon 10 Tagen auch fristgerecht telefonisch bestätigt. (Die Dame am Telefon bestätigte mir auch nach doppelter Nachfrage, dass der Vertrag nun gekündigt sei).
Am 09.09.2019 habe ich hierzu dann eine Bestätigungs E-Mail erhalten und dort stand wörtlich: "Sie müssen nichts weiter unternehmen."

 

Seit diesem Zeipunkt tauchte auch auf meiner Rechung die Kündigung auf (tabellarisch auf der letzen Seite). Auch als ich mich zur Kontrolle in das O2 Portal eingeloggt habe, stand bis zum 03.12.2019 deutlich drin, dass der Vertrag eine Laufzeit bis zum 03.12.2019 habe und wenn man über das informative "i" fuhr, wurde angezeigt, dass automatische Verlängerungen angegeben würden. Da das Ende (wie gerade geschildert) am 03.12.2019 angegeben wurde, war ich fest in dem Glauben, dass alles ordnungsgemäß verläuft. (Rechnung, Portal und Bestätigung vom 09.09.2019). Weiterhin habe ich auch keine Nachricht erhalten, dass etwas nicht funktioniert hätte bezüglich ger Kündigung.
Da ich ein recht vorsichtiger Mensch bin, besuchte noch den örtlichen O2 Shop und fragte, ob ich auf etwas achten müsse. Nach Schilderung meines Vorgehens sagten sie, dass alles in Ordnung wäre.


Nun aber haben wir den 04.09.2019 und mit Verwunderung musste ich feststellen, dass sowohl das Internet als auch das Telefon noch funktionieren. Und diese Verwunderung schlug in Unverständnis bis aktuell in Wut um, als ich mich dann ins Portal einloggte. Dort lese ich, dass der Tarif "O2 DSL S" am heutigen 04.12.2019 um ein Jahr automatisch verlängert wurde.
Unter Auftragsstatus wird nun angegeben "Wir haben Ihren Auftrag am 04.12.2019 erhalten."
Was bitte ist geschehen? Ich habe fristgerecht gekündigt und habe Bestätigung erhalten. Zudem habe ich keine Verlängerung beantragt und schon gar nicht am 04.12.2019 (wie es im Portal suggeriert wird). Vor dem 03.12.2019 sprach alles für den reibungslosen Ablauf. Und nun der Ärger.  
Ich hoffe, dass es sich hierbei um einen technischen Fehler handelt und bitte um schnelle Aufklärung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

PS: Bald habe ich vor zu meinen Eltern zu ziehen und benötige dort keinen Internetanschluss, da ich ihren mitbenutzen werde. Ich wäre mehr als wütend, für einen nicht genutzten Vertrag ein Jahr umsonst zu zahlen.

 

 


4 Antworten

Moin,

 

die Anzeige im Portal berücksichtigt keine Kündigungen, sondern geht immer vom Ist - Zustand aus, wenn du heute kündigen würdest. Abschaltungen nimmt der Netzbetreiber vor, daher kann es da auch zu Verzögerungen kommen. 

Ich würde an deiner Stelle noch etwas abwarten, ob sich bald was tut, bis hier ein Moderator vorbei geschaut hat.

 

Greetz

Hallo @Kuendigungssuchender,

 

willkommen in der Community.

Danke dir @Jogi für die Hilfe. Hier in diesem Fall handelt es sich schlicht um eine systemische Verzögerung, die sich ggf. bis zu vier Wochen hinziehen kann. Du kannst aber ganz beruhigt sein, denn ab dem 03.12.2019 findet keine Berechnung der Grundgebühr mehr statt. Die Abschlußrechnung erhältst du um den 23.12. herum. Da kannst du dies schon sehen. Ich hoffe, den Router hast du schon zurückgeschickt? Nicht, daß dir dieser noch mit dem Restwert in Rechnung gestellt wird.

 

Grüße

Guten Tag O2_Manga,

vielen Dank für die Information, dann bin ich ja beruhigt. Danke auch dafür, dass du mich darauf hinweist, den Router zurückzusenden. Ich hatte damit gerechnet, darüber schriftlich mit Rücksendeschein informiert zu werden, oder per E-Mail.
Nach einer kurzen Suche habe ich folgenden Link gefunden:
https://dsl-retoure.o2online.de/start/Dashboard/Index

Ich hoffe, dass dieser korrekt ist und ich dort ein Rücksendeticket erhalte.

 

Da ich die kommende Woche geschäftlich den Tag über auf Reisen bin, werde ich vielleicht erst am Donnerstag oder Freitag dazu kommen ihn zurückzusenden. Ich hoffe, dass dies noch im zietlichen Rahmen ist. Das wäre dann ca. eine Woche, nachdem der Vertrag am 03.12.2019 endete.
(Ich habe gelesen, dass andere Kunden eine Rücksendeaufforderung erhalten haben. Bei einem Teil lag die Rücksendezeit bei einer Woche, bei anderen bei einem Monat. Daher bin ich diesbezüglich doch noch leicht verwirrt).


Viele Grüße und nochmals Danke

Hey @Kuendigungssuchender,

 

alles gut, wenn du ihn erst nach deiner Rückkehr einschickst. Das Rücksendelabel ist richtig. Die Benachrichtigung klappt nicht immer wie gewünscht, daher wollte ich proaktiv schon mal vorwarnen ;-)


Grüße

Deine Antwort