Gelöst

Rufumleitung ohne Router direkt bei O2 einrichten - meine Erfahrungen


Vielleicht ist die folgende Anleitung ja interessant für Leute, die ein ähnliches Problem haben wie ich: Ich wollte eine simple Rufumleitung meiner O2-Festnetznummer auf eine andere Rufnummer (bei einem anderen Provider, hier: Telekom) einrichten. Und warum nicht im Router einrichten? Ganz einfach, ich ziehe um, und dann muss die Wohnung leer sein. Da darf dann kein Router in der Ecke stehen. Ist natürlich nur für eine kleine Übergangszeit bis Vertragsende gedacht, bis die Rufnummer endgültig portiert ist.

Das Ganze funktioniert normalerweise so:

  • man ruft die O2-Störungsstelle von einem beliebigen Telefonanschluss an: 0800 5251378
  • man legitimiert sich durch sein Kundenpasswort und ggf. andere Angaben wie Adresse etc.
  • der Mitarbeiter richtet die fixe Rufumleitung ein
  • fertig

Allerdings sollte man als Kunde nicht vergessen, diese fixe Rufumleitung auch SOFORT zu testen:

  • am besten den Router (ggf. temporär) ausschalten, damit der nicht evtl. dazwischenfunkt
  • den Anschluss via Handy anrufen und die Rufumleitung kontrollieren

Soweit die Theorie. 

In der Praxis hat es bei mir geschlagene dreimal gedauert, bis die Störungsannahme es ENDLICH geschafft hat, meine Rufnummern umzuleiten:

  1. Tag: der Mitarbeiter hatte die Rufumleitung eingerichtet, aber die Einrichtung nicht im Switch von O2 kontrolliert. Ich hatte diese Rufumleitung leider ebenfalls nicht kontrolliert, s. 2. Tag...
  2. Tag: Der Mitarbeiter bestätigte mir den Fehler des Mitarbeiters von Tag 1. Er konnte sich den Fehler nicht erklären, meinte aber, dass dieses hin und wieder passieren könne. Er probierte die Rufumleitung mit einem ersten Tool einzurichten: ohne Erfolg. Dann probierte er es mit einem zweiten Tool und meinte anschließend, dass alles jetzt wie gewünscht funktioniere. Mein Test später ergab: Die Umleitung der Hauptrufnummer ging immer noch nicht. 
  3. Tag: Die Mitarbeiterin bestätigte mir die erfolgreiche Umleitung meiner beiden Nebenrufnummern. Wow! Aber die Umleitung der Hauptrufnummer war leider nicht erfolgt. Warum sie nicht funktionierte, konnte sie jedoch auch nicht sagen. Nach ca. 10 weiteren Minuten in der Warteschleife hatte sie es jedoch ENDLICH geschafft, auch meine Hauptrufnummer umzuleiten. Laut ihrer Aussage gab es bei ihren Versuchen ziemlich oft Fehlermeldungen, aber am Schluss ging es wohl dann endlich.

Auf diesem Wege möchte ich allen, die Ähnliches wie ich vorhaben, Mut machen. Gebt nicht auf! Es funktioniert tatsächlich! Auch O2 ist in der Lage, genau wie alle anderen Provider, eine simple Rufumleitung einer Festnetznummer hinzukriegen. Wer hätte das gedacht?! Obwohl: Bei der Telekom hatte das vor ein paar Jahren ca. 2 Minuten gedauert, dann war das erledigt. Dass O2/Telefónica jetzt 3 Anläufe mit einem Zeitaufwand von ingesamt ca. 1,5 h gebraucht hat, kann nur eine bedauerliche Ausnahme sein.

Aber ich denke, dass ich viel dadurch gelernt habe. Bye bye O2, hello Telekom.

Thorsten

PS Ich muss diesen Beitrag leider mit einem neu eingerichteten Nutzerprofil schreiben, da mein normaler MyO2-DSL-Account in dieser Community nicht funktioniert; es wird immer nur eine Fehlermeldung ausgegeben ("diese Seite kann nicht angezeigt werden"). Egal.

icon

Lösung von Mister79 21 Juni 2018, 14:27

Zu Deinem Tipp mit der Fritzbox: Das ist mal wieder ein Beweis, dass Antworten in Foren bereits geschrieben werden, ohne die Frage überhaupt vollständig zu lesen. Lies einfach ganz langsam noch einmal meinen ersten Absatz. 



Wieder mal der Beweis, dass Leute in Foren mehr Ahnung von der Hardware haben, als der der die kauft und betreibt. Die Fritte hätte auch die Umleitung über die GUI als Code setzten können. Dann müsste die nicht mehr am Anschluss hängen.

Wie dem auch sei, jetzt kennst du die Codes, weißt das die Fritte dir 2 Möglichkeiten bietet und in Zukunft eventuell einfacher ist eine Umleitung einzurichten. 

Zur Antwort springen

4 Antworten

Benutzerebene 7
Oder man nutzt einfach die Tasten Codes. Oder man nimmt sich ne Fritte und richtet diese komplett in der GUI bei der Fritte selbst ein, ISDN Merkmale sollten vorhanden sein. Dann steuert die Fritzbox die Umleitung.

Ich käme jetzt nicht auf die Idee die Hotline für ne Rufumleitung anzurufen. Warum auch? In der Tat könnte es bei O2 eine schöne Oberfläche unter Mein O2 geben, gab es auch mal, wo man die Einstellungen seines Anschlusses selbst vornehmen kann. Ähnlich wie bei der Telekom. Dann wären auch online Anrufbeantworter usw möglich. Leider wären die Homeboxen dann für die Tonne und es müsste eine bessere Firmware auf die Dinger und das macht der Hersteller nicht kostenlos.

Bleiben wir aber mal bei den Rufumleitungen, es würde ja schon reichen, diese unter Mein O2 selbst definieren zu können. Geht aber so nicht aber dafür über die (aus meiner Sicht) etwas umständlichen aber leicht zu bedienen Codes über das Telefon.

Hier mal der LINK dazu. Hoffe der funktioniert, da ich diesen unter Mein aus rauskopiert habe. Sollte aber nicht Login abhängig sein. Sonst findest du unter Vertrag Verwalten den Eintrag.

https://static2.o9.de/blob/12926130/v=2/Binary/telefoniemerkmale-dsl-pdf-download.pdf 

Benutzerebene 7
Ich habe gerade auch mal nachgeschaut, am Beispiel der 6641 Punkt 5 oder Seite 65

Dort wird einem das an Hand der Codes auch erklärt. Warum liest eigentlich niemand oder kaum hier jemand mal die Anleitung seiner Geräte? Das scheint hier im Forum allgemein zum Dauerzustand zu werden, andere suchen zu lassen , dass man Dinge bemängelt, die im Handbuch erklärt sind.

Verstehe mich nicht falsch, deine Beschreibung ist nicht unbedingt falsch und der Zustand bei Dienstmerkmalen könnte in der Tag freundlicher sein, gerade wenn man die Optionen unter Mein O2 so extrem bewirbt, was online Verwaltung betrifft aber die Codes über das Telefon sind viel einfacher, keine Wartezeit, kein Sprachcomputer usw. 

Mit einer Fritzbox holt man sich noch mehr Möglichkeiten auf einem einfachen Weg ins Haus und kann es wenn gewollt auch noch per Smartphone so nebenbei machen.

Es jetzt wirklich in der Tat nicht so als wäre man bei O2 auf die Kundenhotline für eine Rufumleitung angewiesen. Wenn man diesen weg aber unbedingt gehen möchte, obwohl es einfachere gibt, Menschen machen Fehler, ganz einfach.

Wenn man sich mal die CRM Systeme anguckt, sei es Siebel oder Salcus ( so heißen die CRM Systeme), da muss man schon leicht irre sein, um sich als Mitarbeiter tiefgreifend und schnell zurecht zu finden. Ist zwar nicht das Problem des Kunden aber es bleibt am Ende, Menschen machen Fehler. 

Und diese hättest du selbst ausklammern können und dir viel Zeit und Ärger ersparen können!

Danke für den Link. An Telefoncodes hatte ich im Rahmen meines Umzugs nicht gedacht; das wäre natürlich viel eleganter und schneller gewesen. Trotzdem hätte es mit dem Störungsservice auch auf Anhieb funktionieren sollen. Und selbiger hätte mir natürlich auch einen Hinweis auf die Telefoncodes geben können, was er aber nicht gemacht hat.

Zu Deinem Tipp mit der Fritzbox: Das ist mal wieder ein Beweis, dass Antworten in Foren bereits geschrieben werden, ohne die Frage überhaupt vollständig zu lesen. Lies einfach ganz langsam noch einmal meinen ersten Absatz. 

Thorsten

Benutzerebene 7
Zu Deinem Tipp mit der Fritzbox: Das ist mal wieder ein Beweis, dass Antworten in Foren bereits geschrieben werden, ohne die Frage überhaupt vollständig zu lesen. Lies einfach ganz langsam noch einmal meinen ersten Absatz. 



Wieder mal der Beweis, dass Leute in Foren mehr Ahnung von der Hardware haben, als der der die kauft und betreibt. Die Fritte hätte auch die Umleitung über die GUI als Code setzten können. Dann müsste die nicht mehr am Anschluss hängen.

Wie dem auch sei, jetzt kennst du die Codes, weißt das die Fritte dir 2 Möglichkeiten bietet und in Zukunft eventuell einfacher ist eine Umleitung einzurichten. 

Deine Antwort