Gelöst

Rufnummernmitnahme


Ich besitze derzeit 10 ISDN-Rufnummern.

Mein O2-DSL-Vertrag ist bereits gekündigt und ich möchte gerne alle 10 Rufnummern zu meinem neuen Anbieter mitnehmen.

Welche Kosten werden mir seitens O2 für die Abgabe der 10 Rufnummern berechnet ?

icon

Lösung von Jogi 28 Mai 2018, 06:42

Moin,

je nach Leistungsbeschreibung die Kosten pro Vorgang, d.h. wenn du 1 Nummer mit nimmst, zahlst du dasselbe, als wenn du 10 Nummern auf einmal mitnimmst, es zählt immer der Portierungsvorgang, nicht die Anzahl der Nummern.

In meinem Tarif wären das z.B. 29,95 € pro Portierungsvorgang.

Greetz

Zur Antwort springen

9 Antworten

Moin,

je nach Leistungsbeschreibung die Kosten pro Vorgang, d.h. wenn du 1 Nummer mit nimmst, zahlst du dasselbe, als wenn du 10 Nummern auf einmal mitnimmst, es zählt immer der Portierungsvorgang, nicht die Anzahl der Nummern.

In meinem Tarif wären das z.B. 29,95 € pro Portierungsvorgang.

Greetz

Danke.

Und da bist du Dir sicher, dass die Gebühr nicht pro Rufnummer berechnet wird ?

Wo kann man das nachlesen?

Ich habe dazu bisher nirgendwo etwas schriftliches finden können.

Moin,

zumindest war das bisher so und ich hoffe, dass sich da nichts geändert hat.

Da ich deinen Tarif nicht kenne, hier mal die Matrix der aktuellen Tarife, schaust du unter 2. ganz unten http://static2.o2.de/blob/10789050/v=26/Binary/preisliste-dsl.pdf 

Greetz

P.S.: Ich drücke dir die Daumen, dass das mit der Portierung gut geht, denn wenn du Rufnummern mitnehmen möchtest, wäre es besser gewesen, den neuen Anbieter Kündigung und Mitnahme regeln zu lassen, die Warnung hier (ganz unten) O2 Rufnummernmitnahme: Darauf musst du achten ist nicht unbegründet.

Danke für die Preisliste.

Ist bei dem von Dir angesprochenen Punkt "Anbieterwechsel gem. § 46 TKG (Wechsel zu einem anderen Anbieter)"
tatsächlich die Rufnummernmitnahme gemeint ?

Dann wären die 29,95 € tatsächlich schon eindeutig pro Vorgang und nicht pro Rufnummer.

Ich besitze im übrigen den Tarif "O2 DSL All-in XL".

Kündigung greift erst Ende Januar 2019, von daher wäre eine Rückgängigmachung der Kündigung und die komplette Abwicklung dann über den neuen Anbieter kein Problem.

Moin,

ja, das hatte ich damit gemeint. Für deinen Tarif findest du das auch hier https://static2.dsl.o2.de/selfcare/content/staticcontentblob/anbieter/300008998/48/data/PreiseDslSML.pdf  unter 5.

Dann würde ich das mal ins Auge fassen, denn leider führt selbst kündigen mit anschließender Portierung immer wieder zu Problemen, die bis zum Verlust der Nummer(n) reichen, weil sich die Anbieter immer wieder gegenseitig den Ball zuspielen, was keine böse Absicht darstellen soll, sondern einfach dem komplexen Vorgang geschuldet ist.

Greetz

Du meinst wahrscheinlich den Punkt 13.5 ?

Dort steht aber:  "Für die Übertragung einer Rufnummer (Portierung) fällt ein Entgelt in Höhe von € 29,95 an".

Was also ist mit den anderen 9 Rufnummern ? Ebenfalls 29,95 € pro Rufnummer ?

Dann wären das nämlich 299,50 € zusammen.

Moin,

nein, scroll mal ganz runter, da ist ebenso eine Matrix, wie ich dir zuerst verlinkt habe, da dann unter Punkt 5. ganz unten



Greetz

Ah O.K., das hatte ich übersehen.

Das wiederspricht sich dann aber trotzdem mit dem genannten Punkt 13.5.

Und ist mit "Vorgang" wirklich der gesamte Vorgang, auch mit mehreren Nummern gemeint oder ist mit 29,95 € / Vorgang ( "/"="pro") gemeint, dass 1 Vorgang = 1 Rufnummer ?

Zumal vorn in der Spalte steht:

Portierung Festnetznummer zu einem anderen Anbieter.

Und nicht:

Portierung Festnetznummer(n) zu einem anderen Anbieter. 

Für mich ist das unklar formuliert.

Man könnte es so oder so interpretieren.

Folgende Antwort habe ich ich jetzt von o2 auf eine schriftliche Anfrage das Thema betreffend erhalten:

" Die Rufnummernportierung kostet je Vorgang einmalig 29,95 Euro brutto.

Wenn Sie Ihren neuen Anbieter beauftragen die 10 Rufnummern mit ein Mal zu portieren, kostet dies einmalig diese 29,95 Euro brutto.

Sollten Sie z. B. erst die Mitnahme von 5 Rufnummern und irgendwann später die restlichen 5 Rufummern beauftragen, wären das zwei Vorgänge; demnach einmalig 59,90 Euro brutto."

Somit ist die Frage beantwortet.

Deine Antwort