Gelöst

gesperrter DSL-Anschluss


Hallo habe das gleiche Problem trotz der Bezahlung vor 9 Tagen werde ich vertröstet und von einer Abteilung zu der nächster durchgestellt keiner kann angeblich was machen obwohl ich berreits 121,14 Euro überwiesen habe... die zwar eingegangen sich jedoch angeblich bekomme ich einen neuen Ansprechpartner weil, die Angebliche Kündigung durch O2 Selbst durchgeführt wurde. Anschluss ist immer noch gesperrt, auf Frage: soll ich meinen Router zurücksenden bekomme ich auch keine Antwort... Ich solle sich doch gedulden und abwarten was passiert.
Anruff 102 im CallCenter... Wir rufen Sie zurück der Anliegen liegt bei Zwei Abteilungen bereits vor.... Hmmmmmm wo? keine Antwort so geht es schon seit 9 Tagen... mittlerweile kommt eine band ansage Wir bieten Sie um Geduld sie bekommen weiterer Auskunft bei Ihren neuen Ansprechpartner... Wer ist das? Auch keine Antwort, angeblich weis keinen was beschied!
icon

Lösung von o2_Lars 11 Februar 2019, 09:21

Hallo @JoachimSalerno,
am besten ist es, wenn Du dazu einmal auf die Rechnungen der letzten Monate schaust, auch zu dem Zeitpunkt, als es nicht nur einen DSL-Vertrag gab.
Die Grundgebühr des DSL-Vertrages wurde, wie vereinbart mit Null Euro berechnet. Die Routermiete ist jedoch nicht Teil der Grundgebühr und wird daher entsprechend in Rechnung gestellt.
Du wurdest bereits im Oktober in einem Telefonat über einen offenen Betrag informiert. Wie es scheint, erfolgte dann Ende Januar zwei Zahlungen, um den offenen Betrag auszugleichen. Das liegt entsprechend dem Fachbereich vor. Die Kündigung wurde jedoch ausgesprochen und wird durchlaufen, der Zahlungsausgleich erfolgte hier leider deutlich zu spät.
Auch kann es sein, dass sich Zahlung und Abgabe der Forderungen überschnitten haben, dies empfehle ich dann gegebenenfalls mit dem entsprechenden Büro zu klären.
Den Rückversand für den Leihrouter kannst Du kostenfrei über das DSL Logistikportal veranlassen.
Gruß,
Lars

Zur Antwort springen

9 Antworten

am 08.01.2019 hat eine Mietarbeiterin mit mitgeteilt das der Anschluss angeblich bald Freigeschaltet wir.
am 07.01.2019 angebliche Weiterleitung des Anliegen an Spezialisten im Haus...


Na klar doch wie Lange wollen ihr mich noch belügen????
Hallo habe das gleiche Problem trotz der Bezahlung vor 9 Tagen werde ich vertröstet und von einer Abteilung zu der nächster durchgestellt keiner kann angeblich was machen obwohl ich bereits 121,14 Euro überwiesen habe... die zwar eingegangen sind jedoch angeblich bekomme ich einen neuen Ansprechpartner weil, die Angebliche Kündigung durch O2 Selbst durchgeführt wurde. Anschluss ist immer noch gesperrt, auf Frage: soll ich meinen Router zurücksenden bekomme ich auch keine Antwort... Ich solle sich doch gedulden und abwarten was passiert.
Anruf 102 im CallCenter... Wir rufen Sie zurück der Anliegen liegt bei Zwei Abteilungen bereits vor.... Hmmmmmm wo? keine Antwort so geht es schon seit 9 Tagen... mittlerweile kommt eine band ansage Wir bieten Sie um Geduld sie bekommen weiterer Auskunft bei Ihren neuen Ansprechpartner... Wer ist das? Auch keine Antwort, angeblich weis keinen was beschied!


DSL-/Festnetzanschluss deaktiviert, O2 kriegt's nicht wieder aktiviert???


Was sollen das seit 5 Monaten besteht keine Internetverbindung mehr......
Bezahlen darf Mann es trotzdem... WO BLEIBT DIE LEISTUNG DIE ERBRACHT WERDEN MUSS!

DSL-/Festnetzanschluss deaktiviert, O2 kriegt's nicht wieder aktiviert???


Was sollen das seit 5 Monaten besteht keine Internetverbindung mehr......
Hallo @JoachimSalerno,

ich habe deine gestreuten Beiträge einmal in einem eigenen Thema zusammengefasst.
Bitte vermeide der Übersicht wegen Mehrfachpostings zum gleichen Anliegen.
Auch wenn dein Anschluss gesperrt ist halte dich bitte an unsere Netiquette. GROßBUCHSTABEN, Diffarmierungen, etc. sind hier nicht erwünscht.
Ein erneuter Verstoß kann zum Ausschluss aus der Community führen.

Grüße,

Emanuel
Benutzerebene 7
Hay hay @JoachimSalerno,

da du deine Rechnungen über einen längeren Zeitraum nicht bezahlt hast, dein DSL-Anschluss deswegen, wie schriftlich angekündigt, gesperrt wurde und auch die letzte Fristsetzung für die Zahlung überschritten wurde, haben wir den Anschluss außerordentlich wegen Zahlungsverzug gekündigt.

Das für die Forderung zuständige Inkassobüro wird sind mit dir in Verbindung setzen, sobald die Daten übergeben und geprüft wurden.

Liebe Grüße
Larissa
So verärgert man Kunden die seit 2014 alles bezahlt haben!
Zuerst ist zu klären warum ein DSL Anschluss der 6 Monate 0 € kosten soll so eine Rechnung verursachen kann.. Die Drohungen mit Inkasso nehme ich nicht hin, da die Rechnung komplett bezahlt ist... uns erstatte Anzeige, weil hier O2 in unrecht ist...

Zweifelhafte Mahnungen. Ich habe in meinem Vertrag 6 Monate für 0€ abgeschlossen rein rechnerisch könne hier auch keine so hohe kosten Entstehen.
Da die Rechnung beglichen ist, hat O2 kein recht mich an Inkasso zu verweisen...
Es ist Deiner Aufmerksamkeit entfallen, das Dir O2 gekündigt hat und das der Vertrag nicht mehr besteht. Bei deinem Amtsgericht kannst Du gerne Deine Version vortragen.
Halte schon mal die schriftlichen Reklamationen bereit.
Benutzerebene 7
Joachim,

wenn o2 einen Fehler gemacht hat, warum wartest du dann bis die Kuh eingebrochen und ersoffen ist?

Wenn o2 Geld will, gab es vorher eine Rechnung

wenn die Rechnung falsch ist, ruft man an und klärt das.

Jetzt hast du keinen DSL und Telefonanschluss mehr
jetzt hast du die Kosten für die Abschaltung und der Vertragsstrafe zu zahlen und kannst trotzdem nicht surfen.

und wenn du den Router nicht zurücksendest, kommt noch mal eine Rechnung für den Router auf dich zu.
Benutzerebene 7
Hallo @JoachimSalerno,
am besten ist es, wenn Du dazu einmal auf die Rechnungen der letzten Monate schaust, auch zu dem Zeitpunkt, als es nicht nur einen DSL-Vertrag gab.
Die Grundgebühr des DSL-Vertrages wurde, wie vereinbart mit Null Euro berechnet. Die Routermiete ist jedoch nicht Teil der Grundgebühr und wird daher entsprechend in Rechnung gestellt.
Du wurdest bereits im Oktober in einem Telefonat über einen offenen Betrag informiert. Wie es scheint, erfolgte dann Ende Januar zwei Zahlungen, um den offenen Betrag auszugleichen. Das liegt entsprechend dem Fachbereich vor. Die Kündigung wurde jedoch ausgesprochen und wird durchlaufen, der Zahlungsausgleich erfolgte hier leider deutlich zu spät.
Auch kann es sein, dass sich Zahlung und Abgabe der Forderungen überschnitten haben, dies empfehle ich dann gegebenenfalls mit dem entsprechenden Büro zu klären.
Den Rückversand für den Leihrouter kannst Du kostenfrei über das DSL Logistikportal veranlassen.
Gruß,
Lars

Deine Antwort