Warum O2
Warenkorb
Service
Gelöst

Kabel: Gesprächsteilnehmer nicht hörbar - ich jedoch schon


Ich habe eine gemietete Fritz!Box 6660 Cable, die ich an meinem Kabelanschluss im Tarif myHome XXL betreibe. Direkt an die DECT-Station von habe ich ein Fritz!Fon M2 angeschlossen, mit dem ich anrufe annehme.

Bereits seit einiger Zeit tritt dabei in unregelmäßigen Abständen ein unangenehmes Problem auf: wenn ich jemanden anrufe oder mich jemand anruft, und der andere abnimmt oder ich das Telefonat annehme, kann der Gesprächsteilnehmer mich hören. Ich höre die Gegenseite jedoch nicht.

Ruft man erneut an, funktioniert alles. Unangenehm ist aber dennoch, weil ich den Anschluss auch beruflich nutze und Kunden mich direkt anrufen, und ich denen dann “blind" oder taub mitteilen muss, dass ich Probleme habe und sie mich erneut anrufen müssen bzw. ich nochmal anrufe.

Die Fritz!Box habe ich bereits tauschen lassen. Das Fritz!Fon habe ich zurückgesetzt. Ich schließe das Fritz!Fon allerdings als Fehlerquelle aus, weil ich zeitweise auch die Fritz!Fon-App nutze, und das Problem dort auch auftritt.

Ich habe auch zwischenzeitlich probiert, HD-Telefonie zu deaktivieren. Auch das hat nicht geholfen.

 

Hat jemand ähnliches erlebt und/oder hat noch Ideen, die Abhilfe bringen könnten? Es ist kein riesiges Problem. Nervig ist es dennoch.

icon

Lösung von Protozoon 12 September 2022, 12:06

Zur Antwort springen

13 Antworten

In einem ähnlichen Fall besteht der Verdacht, das die Telefonie mit IPv4 läuft, was bei DS-Lite sub-optimal ist. VoIP sollte nach anderen Auskünften über IPv6 konfiguriert sein.

Kannst Du das mal prüfen?

In einem ähnlichen Fall besteht der Verdacht, das die Telefonie mit IPv4 läuft, was bei DS-Lite sub-optimal ist. VoIP sollte nach anderen Auskünften über IPv6 konfiguriert sein.

Kannst Du das mal prüfen?

Prüfen kann ich das leider erst Sonntagabend, weil ich gerade unterwegs bin. Kannst du mir verraten, wie ich das erkenne? Vermutlich im Untermenü Telefonie der Fritz!Box, oder?

In einem ähnlichen Fall besteht der Verdacht, das die Telefonie mit IPv4 läuft, was bei DS-Lite sub-optimal ist. VoIP sollte nach anderen Auskünften über IPv6 konfiguriert sein.

Kannst Du das mal prüfen?

Ich bin leider jetzt erst dazu gekommen, nachzusehen. Es ist in den Rufnummereinstellungen “nur via iPv6" eingestellt. Die Option “Anmeldung immer über eine Internetverbindung" ist aber deaktiviert.

Ich habe auch festgestellt, dass für Telefonate, bei denen ich, die Gesprächsteilnehmer nicht hören kann, keine Kodierung im Gesprächsprotokoll in Empfangsrichtung angegeben ist...

Benutzerebene 7

Hallo @Protozoon ,

ein herzliches Willkommen in unserer Community. Großartig, dass du nun ein Teil unserer Community bist! 🍀

Puh, da ist guter Rat teuer…

Hast du schon mal bei AMV wegen des Firtz!Fons nachgefragt, ob die ähnliches schon mal gehört haben?

@schluej oder @Joe Doe habt ihr da vielleicht noch eine Idee?

Viele Grüße,

Andrea

Hallo @o2_Andrea 

Danke für deine Antwort.

Nein, ich habe bisher keinen Kontakt zu AVM aufgenommen, da das Problem nicht bei der Verbindung zwischen FritzBox und FritzFon liegen wird. Das Problem tritt auch auf, wenn ich die FritzFon-App nutze, die auf jedem Smartphone installiert werden kann. Daher schließe ich das FritzFon als Problemquelle vorerst aus.

 

Wie gesagt: Das Problem tritt unregelmäßig auf und ich habe nachvollziehen können, dass bei den Telefonaten, bei denen ich die Gesprächsteilnehmer nicht hören kann, keine Kodierung für das eingehende Signal aufgebaut wird.

Ich habe mittlerweile die VoIP-Einstellung geändert auf: IPv4 und IPv6, IPv6 präferiert. Eine Besserung ist nicht eingetreten.

Benutzerebene 7

Hallo @Protozoon ,

möglicherweise liegt es donnoch bei der Fritzox begründet, bitte frage einmal dazu bei AMV nach.

Viele Grüße,

Andrea

Ich wurde von AVM auf das Wissensdokument 119 (Gesprächspartner hören sich nicht) hingewiesen. Ich kannte das bereits vorher und habe alle Schritte bis auf einen in der Vergangenheit probiert.

Der letzte Schritt, der offen ist, ist einen STUN-Server einzutragen (Schritt 6). In meinen persönlichen Zugangsdaten unter mein o2 finde ich dazu nichts und auch eine kurze Google-Recherche hat keine Ergebnisse geliefert. @o2_Andrea Kannst du helfen?

Benutzerebene 7

Hallo @Protozoon ,

ich habe mich einmal erkundigt. Wir haben keinen STUN Server. 😕

Dann würde ich dich bitten, dich an die Hotline zu wenden, damit dort ein Störungsticket für dich aufgenommen werden kann (das machen wir hier in der Community nicht). Bitte halte dazu auch einige Beispiele zu abgebrochenen Gesprächen bereit.

Viele Grüße,

Andrea

 

Wir haben keinen STUN Server. 😕

… was völlig egal ist, denn man kann einen beliebigen STUN-Server benutzen.  

 

Hier eine ältere Liste mit STUN-Servern. Dabei sind vermutlich gut geeignete STUN-Einträge fett markiert:

stun.ekiga.net
stun.ideasip.com
stun.iptel.org
stun.rixtelecom.se
stun.schlund.de
stunserver.org
stun.softjoys.com
stun.voiparound.com
stun.voipbuster.com
stun.voipstunt.com
s1.taraba.net
s2.taraba.net
s1.voipstation.jp
s2.voipstation.jp
numb.viagenie.ca
stun.stunprotocol.prg
stun.counterpath.com
stun.services.mozilla.com
stun.sipgate.net
stun.jappix.com
stun.1und1.de
stun.gmx.net
stun.wtfismyip.com

@Klaus_VoIP Danke für deine Antwort. Ich werde mal einen dieser STUN-Server ausprobieren. Nur als Frage zum technischen Verständnis: Warum ist der STUN-Server egal? Funktioniert er ähnlich wie ein DNS-Server bzw. nimmt er eine ähnliche Rolle wahr?

Du musst nur zu einem beliebigen Server eine Verbindung haben. So was wie keep-alive-Signal.

Ich habe zwar Zweifel an der Wirksamkeit, aber einen Versuch ist es wert!

Ich probiere es erstmal aus, und wenn der Fehler doch wieder auftritt, werde ich wie von Andrea beschrieben ein Störungsticket eröffnen. Bis dahin schonmal lieben Dank!

Benutzerebene 7

Hallo @Protozoon ,

gib uns gern eine Rückmeldung.

Viele Grüße,

Andrea

Deine Antwort