Warum O2
Warenkorb
Service
Frage

Hilfe: #rückfallprodukt und schlechter Service

  • 17 September 2022
  • 9 Antworten
  • 123 Aufrufe

Hallo allerseits, 

ich hoffe auf diesen Wege auf eine kompetente und Lösung für unser Internet-Geschwindigkeitsproblem. 
 

Wir zahlen für einen 50 MBits-Vertrag. Spoiler: dieser wird nicht erfüllt. 

Da Frage ich mich schon: Wieso wird einen im Vorfeld noch erzählt, dass ein größeres Paket zur Verfügung stehen würde. Zudem verstehe ich nicht, wieso einem Nicht ein kleinerer Vertrag angeboten wird, wenn durch #rückfallprodukt die Leistung nicht erbracht werden kann? Stimmt… bringt weniger Geld. 

 

Kurz zu Info: Am 2. September sollte unser Internet, wegen eines Umzugs, an unsren neuen Adresse freigeschaltet werden. Tatsächlich funktionieren tut dieses seit dem 6. September (21:45 Uhr), weil scheinbar ein technisches Problem vorlag. 

 

In den nächsten Tagen wurde uns das Ausmaß der schlechten Internetverbindung bekannt. Je nach Uhrzeit und Tageszeit liegen wir zwischen 1 und maximal 12 MBits (wenn’s ganz gut läuft), meist jedoch im unteren Bereich. 
 

Somit haben wir seitdem wiederholten Male versucht Kontakt zur Hotline aufzunehmen und Antworten/Lösungen zu erhalten. Mehrmals weggedrückt (nachdem wir teilweise schon 40 Minuten in der Leitung waren), aufgelegt, angeblichen Rückrufen oder wieder und wieder weitergeleitet. 
 

Wir haben die verschiedensten Möglichkeiten und Ursachen gehört bis hin zur absolut keiner Ahnung. 
 

Bedingt des Umzuges, mussten wir scheinbar (laut Kundenservice) von einer VDSL auf ein ADSL runter. Somit wurde uns ein Technologiewechsel vorgeschlagen. Okay. 
 

Ein anderer Techniker sagt, dass sowas nicht möglich ist und wir hier NICHTS machen könnten. Das bringt alles nichts. 
 

Das ist hier alles kurz und knapp zusammengefasst. Die gesamte Gesprächs- und Wartezeit erstreckt sich bislang über mehrere Stunden ohne eine zufriedenstellende Lösung. 
 

Aufgrund des miserableren Kundenservice und dem ganzen Background. Sehe ich derzeit keine andere Lösung als den, oder auch alle bestehenden Verträge, zu kündigen. 


Und dann noch 49,99 Euro für den Umzug zahlen müssen. Hätte ich mal Sofort gekündigt. 

Pure enttäuscht und ratet mal, wo ich morgen wieder anrufen werde und auf eine gute Lösung hoffe. 
 

Mit freundlichen Grüßen 

Angelika L. 


9 Antworten

Moin,

zur Beruhigung… Die Kündigung bei Umzug ist auch nicht möglich, außer Du hast einen Flex Vertag. 
Ich würde in deinem Fall mal hier lesen

https://www.verbraucherzentrale.de/internet-zu-langsam-69860

Eine Umrüstung auf VDSL kann O2 beantragen, das ist aber nicht immer möglich. Gibt es in der neuen Wohnung Kabelfernsehen von Vodafone? Dann könnte O2 ggf. Auf Kabel umstellen.

Mal auf einen Moderator warten, der kann auch prüfen ob VDSL noch möglich ist.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@AngeLikaLee Welcher Router wird genau eingesetzt? Sicherlich eine o2 Homebox oder? Was sagt die Online Verfügbarkeitsabfrage für eure neue Adresse? 
Welche Geschwindigkeiten sind je nach Technologie möglich? Bitte nach der Abfrage auf das i klicken.

https://www.o2online.de/e-shop/internet-festnetz

Hallo @schluej,

danke für eine Antwort!
 

Hier haben wir uns schon drüber informiert und das wäre der nächste Schritt. Natürlich zieht sich diese Angelegenheit dann wieder wie Kaugummi, was blöd ist, wenn man beruflich auf das Internet angewiesen ist. 

Eine Umrüstung auf VDSL kann O2 beantragen, das ist aber nicht immer möglich. Gibt es in der neuen Wohnung Kabelfernsehen von Vodafone? Dann könnte O2 ggf. Auf Kabel umstellen.

Genau, und hier ist das Problem, dass wir die verschiedensten antworten bekommen haben. Von „ist möglich“, „ist nicht möglich“ zu noch anderen Technologien. Jedoch wurden wir dann ständig seitens o2 auf verschiedensten Wegen angehängt. 
 

Ja, wir haben ebenfalls eine TV- bzw. Kabeldose. 

@AngeLikaLee Welcher Router wird genau eingesetzt? Sicherlich eine o2 Homebox oder? Was sagt die Online Verfügbarkeitsabfrage für eure neue Adresse? 
Welche Geschwindigkeiten sind je nach Technologie möglich? Bitte nach der Abfrage auf das i klicken.

https://www.o2online.de/e-shop/internet-festnetz

Wir haben eine FRITZ!Box 7490. 

  • 1000 MBits bei Kabel 
  • 250 MBits bei Kabel 
  • 100 MBits bei Kabel und DSL 
  • 50 MBits bei Kabel und DSL (unser aktueller Tarif) 
  • 10 MBits bei DSL 

 

Moin,

ich würde mal auf einen Moderator warten wie z.B. @o2_Lars.

Parallel würde ich mal in der Firma fragen ob die Admins eine Aussage machen können ob IPv4 DS lite Probleme mit dem VPN / Tunnel macht.

Wenn es da keine Probleme gibt, könnte man mit O2 ein Umschwenken auf Kabel verhandeln…

Denn ein Wechsel des Provider hilft euch nicht wenn es keine VDSL Ports mehr gibt. Jeder andere Provider bekommt bei DSL dann auch nur den ADSL Port den Ihr schon habt! Denn die Leitungen sind ja (meistens) von der Telekom.

Benutzerebene 7
Abzeichen

@AngeLikaLee Poste bitte mal einen Screenshot der Tabelle “DSL” unter “DSL-Informationen” mit allen Leitungsparametern.

Wie viele TAE-Dosen sind in der Wohnung vorhanden?

Nutzt du das Original-DSL-Anschlusskabel oder eine Verlängerung?

Benutzerebene 7

Hallo @AngeLikaLee,

natürlich ist es nicht ganz so schick, wenn man nach einem Umzug nicht mehr die gleiche Geschwindigkeit wie vorher. In deinem Fall liegt es daran, dass eben dort nur das langsame ADSL verfügbar ist, VDSL leider noch nicht ausgebaut ist.

Warum dort unser o2 my Home M angeboten wird liegt unter anderem auch daran ,dass dieser Tarif im Gegensatz zum kleineren o2 my Home S eine Flatrate für die Datennutzung enthält, im kleineren Tarif wird nach Erreichen von 100GByte die Geschwindigkeit weiter gedrosselt.

Wenn es um einen Wechsel auf einen Kabelanschluss geht, dann gibt es da mitunter ein paar Punkte zu beachten, gerade, wenn es zum Beispiel auch um die Nutzung von Home Office und VPN geht, wie schon von schluej angeführt.

Hattest du da vielleicht schon einmal Rücksprache gehalten, ob da ein Kabelanschluss sinnvoll ist?

Gruß,

Lars

 

Hallo @o2_Lars,

vielen Dank für deine Rückmeldung. 
 

Tatsächlich habe ich in Sachen „Hilfe vom Support“ über die Hotline aufgegeben. Wie beschrieben erzählt jeder Mitarbeiter was anderes und bat uns keine Lösung an oder wir wurden, wie beschrieben, abgewürgt. Sogar, wenn wir ein Technologiewechsel oder andere Alternativen erfragt/vorgeschlagen hatten. 
 

Mittlerweile hat sich das Thema für mich erledigt und wir werden den Vertrag kündigen müssen - schade. 
 

Viele Grüße 

Angelika

Hallo @AngeLikaLee,

das ist natürlich schade, es tut mir leid, dass hier keine Lösung durch unsere Kundenbetreuung gefunden werden konnte.

Ich hoffe, dass du eine passende Alternative gefunden hast und bald wieder mit einer schnelleren Verbindung im Internet surfen kannst.

Falls du noch Fragen hast, lass es uns gerne wissen.

Viele Grüße

Giulia

Deine Antwort