Warum O2
Warenkorb
Service
Gelöst

Fritz!Box 6660 - DS-Lite: AFTR-Server kann nicht aufgelöst werden



Kompletten Beitrag anzeigen

34 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Wurde Deine Kündigung bereits akzeptiert?

Diese Frage wollte ich auch schon stellen. Bei nur knapp 1 Woche Ausfall bis jetzt sehe ich das kritisch für eine fristlose. Besonders weil man o2 erstmal schriftlich eine angemessene Frist (mindestens 14 Tage)  zur Störungsbehebung setzen muss.

Nein, bisher nicht. Ich brauche den Anschluss aber für die Arbeit, und musste mich um Ersatz kümmern. Ich kann mir nicht erlauben, ewig offline zu sein. Es gibt übrigens keine Pflicht von mindestens 14 Tagen, es gibt lediglich juristische Empfehlungen. In manchen Fällen braucht man aber auch nichtmal eine Frist setzen. Beispielsweise, wenn der Provider die Störung nicht beheben kann oder will, und das Vertrauen weg ist. Und genau das trifft hier zu. 

O2 hat es mir per SMS mitgeteilt, und anschließend wurde es mir am Telefon auch nochmal bestätigt. Es würde an der hohen Netzlast einer Mobilfunkbasis am Standort liegen, und man könnte das nicht in absehbarer Zeit beheben,  man würde in Zukunft daran arbeiten, das Netz besser auszubauen etc. Dass ich keine „Beeinträchtigung“ sondern einen Totalausfall habe, interessierte dabei niemanden. Man sagte mir ich solle mich gedulden, wochenlanges warten auf Entstörung, wären für Privatkunden normal! Man wurde sogar noch richtig frech, als ich freundlich darauf hingewiesen habe, dass dies im Telekommunikationsgesetz geregelt ist. Man sieht bei O2 scheinbar einen Totalausfall einfach als eine kleine Beeinträchtigung, und behandelt ihn auch so. Wenn das mal kein Grund ist… 

Ich habe trotzdem einige Tage vorher eine Frist gesetzt. Ich denke, dass das nicht zu einem Rechtsstreit wird, und wenn schon… 

Im schlimmsten Fall wird eben ordentlich gekündigt, und Vodafone erlässt für 1 Jahr den Beitrag. Alles ist besser als ein Anschluss, der vielleicht irgendwann in Zukunft mal wieder funktioniert, und ein Kundenservice der am Telefon auch noch rumpöbelt 🤷🏻‍♂️

 

Benutzerebene 2

Guten Morgen zusammen, gestern Abend gab es die ersten zögerlichen Versuche. Seit einem Neustart heute morgen bin ich wieder online. Hooray. Auch wenn es länger gedauert hat: vielen Dank ans o2 Team für die Freundlichkeit gegenüber entnervten Kunden. Beim Bereitstellen von Alternativen würde ich mir noch etwas mehr wünschen. Hoffe bei allen anderen läuft es auch wieder!

Benutzerebene 2

Nein, bisher nicht. Ich brauche den Anschluss aber für die Arbeit, und musste mich um Ersatz kümmern. Ich kann mir nicht erlauben, ewig offline zu sein. Es gibt übrigens keine Pflicht von mindestens 14 Tagen, es gibt lediglich juristische Empfehlungen. In manchen Fällen braucht man aber auch nichtmal eine Frist setzen. Beispielsweise, wenn der Provider die Störung nicht beheben kann oder will, und das Vertrauen weg ist. Und genau das trifft hier zu. 

O2 hat es mir per SMS mitgeteilt, und anschließend wurde es mir am Telefon auch nochmal bestätigt. Es würde an der hohen Netzlast einer Mobilfunkbasis am Standort liegen, und man könnte das nicht in absehbarer Zeit beheben,  man würde in Zukunft daran arbeiten, das Netz besser auszubauen etc. Dass ich keine „Beeinträchtigung“ sondern einen Totalausfall habe, interessierte dabei niemanden. Man sagte mir ich solle mich gedulden, wochenlanges warten auf Entstörung, wären für Privatkunden normal! Man wurde sogar noch richtig frech, als ich freundlich darauf hingewiesen habe, dass dies im Telekommunikationsgesetz geregelt ist. Man sieht bei O2 scheinbar einen Totalausfall einfach als eine kleine Beeinträchtigung, und behandelt ihn auch so. Wenn das mal kein Grund ist… 

Ich habe trotzdem einige Tage vorher eine Frist gesetzt. Ich denke, dass das nicht zu einem Rechtsstreit wird, und wenn schon… 

Im schlimmsten Fall wird eben ordentlich gekündigt, und Vodafone erlässt für 1 Jahr den Beitrag. Alles ist besser als ein Anschluss, der vielleicht irgendwann in Zukunft mal wieder funktioniert, und ein Kundenservice der am Telefon auch noch rumpöbelt 🤷🏻‍♂️

 

Hi,

 

ich war mit deiner Fehlermeldung in derselben Situation ([FritzBox 6590 Cable] DS-Lite: AFTR-Server kann nicht aufgelöst werden | O₂ Community (o2online.de)) und habe damals von O2 das “Angebot” erhalten, mir für 30 Tage eine kostenlose SIM-Karte rauszulassen, damit ich überhaupt online bin. Das klappte auch zugegebenermaßen ganz gut.

Ich möchte dir (und allen Betroffenen) noch als Tipp mitgeben, dass ihr euch für jeden Tag Ausfall 5-10€ gutschreiben lassen könnt: Bundesnetzagentur - Störung

 

 

Viele Grüße,

Jan

Guten Morgen zusammen, gestern Abend gab es die ersten zögerlichen Versuche. Seit einem Neustart heute morgen bin ich wieder online. Hooray. Auch wenn es länger gedauert hat: vielen Dank ans o2 Team für die Freundlichkeit gegenüber entnervten Kunden. Beim Bereitstellen von Alternativen würde ich mir noch etwas mehr wünschen. Hoffe bei allen anderen läuft es auch wieder!

 

Bei mir klappt es endlich jetzt auch wieder nachdem ich den Router neu gestartet habe 😄

Dank dir & @o2_Lars haben wir nun wieder Internet 😂

Bei mir tut sich auch nach einer Woche (war die letzten vier Tage im Urlaub) gar nix. Werde mich morgen noch ein letztes Mal in die Hotline hängen. Wenn das nichts bringt, geht die Kündigung raus

Benutzerebene 7

Hallo @Julepalooza,

es sind mittlerweile ja ein paar mehr Tage vergangen, wie ist es denn inzwischen ausgegangen. Läuft jetzt bei dir ebenfalls alles wieder so, wie es soll und der Internetanschluss ist im vollen Umfang nutzbar? Oder hakt es noch an irgend einer Stelle? :-)

Gruß,

Lars

Hallo Lars, mittlerweile wurde mein Ticket bearbeitet und alles läuft wieder. Scheint dasselbe Problem gewesen zu sein wie bei den anderen Kunden.

Hallo @Julepalooza ,

vielen Dank für die Rückmeldung. Es freut mich das dein Anschluss wie gewünscht funktioniert. Wenn du noch weitere Fragen oder ein Anliegen hast, dann melde dich gerne wieder bei uns.

 

Schöne Grüße, Sven

Deine Antwort