MXP_Alex

Testbericht: Flic Buttons - Bluetooth Knöpfe

Blog-Eintrag wurde erstellt von MXP_Alex Experte in 01.04.2017

Die Flic Buttons sind kleine Knöpfe, die per Bluetooth mit eurem Smartphone verbunden sind und dort gewisse Aktionen ausführen können. Die Buttons sind in verschiedenen Farben erhältlich und kosten circa 35 US-Dollar bzw. 30 Euro pro Stück. Für circa 20 US-Dollar gibt es auch eine abgespeckte Version, bei der man die auszuführende Aktion beim Kauf festlegen muss und diese nicht ändern kann. Die austauschbare Batterie soll laut Hersteller bis zu 18 Monate lang halten. Die Knöpfe sind spritzwassergeschützt, aber nicht wasserdicht.

 

 

 

Einrichtung

Um die Flic Buttons zu nutzen, benötigt man die entsprechende App, welche für Smartphones ab Android 4.4 und iOS 9 kostenfrei zur Verfügung steht. Beim Start der ist zunächst ein Flic-Account anzulegen. Dann lässt sich über die App mit wenigen Klicks der Flic Button hinzufügen. Besitzt man mehrere Buttons, kann man diese nacheinander verbinden.

Nun kann man den Flic Button benennen und eine Aktion auswählen. Der Button unterscheidet zwischen "Click", "Double Click" und "Hold", also ob man einmal drückt, zweimal oder den Button gedrückt hält. Für jede dieser drei Möglichkeiten lassen sich unterschiedliche Aktionen festlegen, selbstverständlich auch mehrere gleichzeitig. Außerdem kann man jederzeit neue Aktionen hinzufügen oder andere löschen.

 

Tutorials findet man übrigens hier: Get Started | Flic: The Wireless Smart Button 

 

 

Nutzung

Ist eine Aktion festgelegt, so genügt das ein- bzw. zweimalige Drücken oder Halten des flic-Logos auf der Oberseite des Buttons. Ein rotes Licht leuchtet dann auf und die Aktion wird durchgeführt. Leuchtet der Button dauerhaft rot, so ist übrigens die Batterie fast leer. In der App kann man nachsehen, wie oft man bereits auf den Button gedrückt hat.

Der Button lässt sich per doppelseitigem Klebeband z.B. an der Wand befestigen.

 

Besonders interessant sind aber natürlich die Anwendungsmöglichkeiten. Man kann mit dem Flic Button z.B. das Licht in der Wohnung, Heizungsthermostate oder die Lautsprecheranlage steuern. Außerdem kann man beispielsweise das Handy klingeln lassen, wenn man es verlegt hat, SMS-Nachrichten versenden oder seinen Stadtort mit Freunden per Knopfdruck teilen.

 

YouTube Video: Official Video: Flic - The Wireless Smart Button - YouTube 

 

 

Fazit

Die Flic-Buttons sind eine interessante Idee, um uns den Alltag zu erleichtern. Allerdings ist der Preis pro Button recht hoch, aber viel wichtiger ist ja die Frage, ob man die Buttons auch sinnvoll einsetzen kann. Wenn man kompatible Smart Home-Systeme besitzt, hat man wahrscheinlich eine sinnvolle Möglichkeit gefunden. Aber da meine Musikanlage nicht im Internet hängt und mein Licht noch per Lichtschalter eingeschaltet wird, war die Auswahl bei mir recht begrenzt. Im Test konnte ich mein Handy vibrieren lassen, es klingeln lassen und eine Art Flappy Bird auf meinem Handy mit Drücken des Buttons spielen. Dies sehe ich aber nicht als sinnvolle Anwendungsmöglichkeiten.

Im oben verlinkten YouTube-Video wirkt alles total einfach und praktisch. Aber natürlich benötigt man für jede dieser Aktionen einen eigens dafür programmierten Button bzw. kann natürlich auch mehrere Aktionen auf einen legen.

Zusammengefasst finde ich die Idee gut, aber es gibt in meinen Augen zu wenige sinnvolle Einsatzmöglichkeiten.

 

Ergebnisse