Gelöst

neuer router internet funktioniert aber Tel.trotz Zugangansdaten von O2 funktioniert nicht


Habe seit gestern einen ARCHER VR 200V, Warum kann ich damit nicht telefonieren welche Alternativen gibt es?

icon

Lösung von Jogi 15 Mai 2016, 13:35

Moin,

o2 handhabt das TKG nun mal so, dass sie dir einen Router zur Verfügung stellen, da für o2 die Leitung erst am Ausgang des Routers endet, des weiteren leisten sie bei Störungen auch nur Unterstützung, wenn die o2-Hardware in Betrieb ist. Demnach ist o2 gesetzlich verpflichtet die Internet-Zugangsdaten raus zu geben, nicht aber die VoIP-Daten, das könnte sich eventuell ab August ändern, wenn auch die VoIP-Daten raus gegeben werden müssen, ob das aber für alle Kunden, nur für Neukunden, oder doch für gar keinen gilt, weil wieder ein neues Schlupfloch gefunden wird, weiß ich nicht.

Also betreibt der Kunden entweder nur die o2-Hardware, oder die o2 Hardware (für die Telefonie) und dahinter einen privaten Router (für das Internet), oder der Kunde legt/leiht sich eine nicht gebrandete Fritzbox 7490 zu, den die 7490 (und nur die) ist in der Lage, sich die VoIP-Daten vom Server zu ziehnen.

Greetz :-)

P.S.: Ausnahme sind im Übrigen o2 uralt-Verträge, wo der Kunde sich einen Router kaufen musste.

Zur Antwort springen

5 Antworten

Benutzerebene 1
Habe das selbe Probleme...

Wäre für Hilfe dankbar... im Internet habe ich bisher keine Hilfe gefunden...

ausser das o2 häufig probleme mit fremdrouter macht... das kann ja nicht wirklich nicht sein

und meinen vertrag zu kündigen, um einen neuen abzuschliessen, bei dem ich einen router bekomme stellt für mich nicht wirklich eine alternative da

Moin,

o2 handhabt das TKG nun mal so, dass sie dir einen Router zur Verfügung stellen, da für o2 die Leitung erst am Ausgang des Routers endet, des weiteren leisten sie bei Störungen auch nur Unterstützung, wenn die o2-Hardware in Betrieb ist. Demnach ist o2 gesetzlich verpflichtet die Internet-Zugangsdaten raus zu geben, nicht aber die VoIP-Daten, das könnte sich eventuell ab August ändern, wenn auch die VoIP-Daten raus gegeben werden müssen, ob das aber für alle Kunden, nur für Neukunden, oder doch für gar keinen gilt, weil wieder ein neues Schlupfloch gefunden wird, weiß ich nicht.

Also betreibt der Kunden entweder nur die o2-Hardware, oder die o2 Hardware (für die Telefonie) und dahinter einen privaten Router (für das Internet), oder der Kunde legt/leiht sich eine nicht gebrandete Fritzbox 7490 zu, den die 7490 (und nur die) ist in der Lage, sich die VoIP-Daten vom Server zu ziehnen.

Greetz :-)

P.S.: Ausnahme sind im Übrigen o2 uralt-Verträge, wo der Kunde sich einen Router kaufen musste.



Habe seit gestern einen ARCHER VR 200V, Warum kann ich damit nicht telefonieren welche Alternativen gibt es?

Es kann bekanntlich nicht jedes Gerät an jedem VoIP-Account funktionieren. Da ist es immer ratsam vor einem Kauf die Kompatibilität zu klären. Selbst das FTEG-Endgerätegesetz verpflichtet die Anbieter eben nicht auf einen einheitlichen VoIP-Standard. Abweichungen vom einfachen SIP-Standard beruhen oft auf Sicherheitsüberlegungen und um eine vertragsgemäße ortsfeste Nutzung (=Festnetz) zu gewährleisten.

Nutze mal die Suchfunktion - vielleicht gibt es für das Gerät hier im Forum sogar Hinweise zur Nutzung. Mit Archer habe ich so was in Erinnerung.

Also betreibt der Kunden entweder nur die o2-Hardware, oder die o2 Hardware (für die Telefonie) und dahinter einen privaten Router (für das Internet), oder der Kunde legt/leiht sich eine nicht gebrandete Fritzbox 7490 zu, den die 7490 (und nur die) ist in der Lage, sich die VoIP-Daten vom Server zu ziehnen.

Greetz :-)

P.S.: Ausnahme sind im Übrigen o2 uralt-Verträge, wo der Kunde sich einen Router kaufen musste.
 

 

 Geht das überhaupt, die o2 Hardware (für die Telefonie) und dahinter einen privaten Router (für das Internet) ?

Wenn man Internet mit eigenen Router betreiben möchte ( Netzwerk Konfiguration für Internet ausschließlich am eigenen Router), braucht man die o2 Hardware als reines Modem zu benutzen um von DSL zu Ethernet zu kommen, dafür braucht man sie als “Bridge” zu konfigurieren.

Wenn die o2 Hardware als “Bridge” konfiguriert wird, dann sind die Voip Daten von o2 nicht mehr zugreifbar, da o2 Hardware nur wie einem Modem sich verhaltet, damit kann man nicht mehr das Telefon Abo von der o2 Internet Tarif benutzen.

Kann jemand es bestätigen oder widerlegen?

 

 

 

 

 

 

 

 Geht das überhaupt, die o2 Hardware (für die Telefonie) und dahinter einen privaten Router (für das Internet) ?

Im Prinzip schon. Warum sollte es nicht gehen?

Das solltest Du aber in einer eigenen Frage mit ausführlicher Beschreibung darlegen und keinen 4 Jahre alten Thread hochholen!

Deine Antwort