Gelöst

Apple Watch Series 3


Soeben hate Apple die Apple Watch Series 3 mit Celular vorgestellt. 

Leider sind die die Telefonfunktionen und Nachrichtenfunktionen über das mobile Netz, unabhängig vom IPhone nur in Verbindung mit einem Telekom Vertrag möglich. 

Wann zieht O2 nach? 

Danke für eine schnelle Info. 

icon

Lösung von o2_Michi 22 September 2017, 21:42

Hallo Leute,

da sich eure Fragen zur Apple Watch und der Telefonfunktion häufen, haben wir nachgefragt, ob dies auch in Verbindung mit einem o2 Mobilfunkvertrag funktioniert bzw. funktionieren wird. Ich hätte mir als Apple-User auch gerne eine andere Antwort gewünscht, möchte euch aber das folgende Statement nicht vorenthalten, damit ihr hier im Bilde seid.

Telefónica hat nach einer genauen Prüfung entschieden, die eSIM-Technologie, die für die Verbindung der Apple Watch Series 3 mit dem Mobilfunknetz genutzt wird, nicht zu unterstützen.

Die GSMA hat in diesem Jahr standardisierte technische Spezifikationen derjenigen Technologie definiert und veröffentlicht, die eine eSIM auf einem Endgerät verfügbar macht. Diese Spezifikationen stellen die vollständige Kompatibilität und Sicherheit der eSIM-Infrastruktur, der Hardware und der Profile sicher. Telefónica hat eine aktive Rolle in den Bemühungen der GSMA gespielt, diese technischen Spezifikationen zu definieren, und ist fest entschlossen, eine Aufweichung der Standardisierung zu vermeiden. Eine der Zielsetzungen der Spezifikationen ist, dass ein kompatibles Gerät mit jedem Netzbetreiber mit einer GSMA-kompatiblen eSIM-Infrastruktur verbunden werden kann. Dies stellt sicher, dass Kunden ihr Gerät mit jedem Netzbetreiber verbinden können.

Telefónica glaubt an die Zukunft der eSIM und daran, dass sie ein Schlüsselfaktor für die Konnektivität der nächsten Milliarden Geräte sein wird. Daher wird das Unternehmen zusammen mit seinen Lieferanten  sicherstellen, dass alle Geräte, die verkauft oder an sein Netz angeschlossen werden, vollständig kompatibel mit der GSMA-Spezifikation sein werden. Dabei erlaubt Kunden ganz flexibel zu entscheiden, über welchen Netzbetreiber sie ihr Endgerät nutzen möchten.



Gruß,

Michi

Zur Antwort springen

272 Antworten

Wohl gar nicht, da O2 auch die schon seit längerem in manchen Produkten eingesetzte Apple SIM nicht unterstützt: Apple SIM - Apple (DE) 

Da ist wieder nur die Telekom wohl technisch in der Lage als auch gewillt dies umzusetzen.

Benutzerebene 4
wäre mega beschissen! Dann würde ich zum ersten Mal zur Telekom wechseln

Das geht mir genau so. 

Sollte es keine Option an steht ein Wechsel bevor. 

Wenn es keine Option gibt, würde ich auch direkt wechseln wollen. Das Problem ist, dass ich vor kurzem verlängert habe und jetzt 2 Jahre Bindung habe. Wisst ihr, ob ich dann trotzdem wechseln kann oder was ich machen könnte?

Benutzerebene 7
Du kannst jederzeit einen Vertrag mit der Telekom machen, o2 verbietet das auch während der Vertragslaufzeit nicht,

Benutzerebene 7
Hallo @Riccilicious ,

dazu haben wir leider noch keine Infos. Bisher ist es nur mit einem Mobilfunkvertrag der Telekom möglich. ☹



Quelle: Apple Watch - Anbieter - Apple (DE) 

Viele Grüße ☺

Michi

Benutzerebene 4
Ja, kannst dann nur mit zwei Verträgen gleichzeitig laufen. Und den bei o2 dann auslaufen lassen

Benutzerebene 4
Na, dass wissen wir ja auch, dass es aktuell nur mit der Telekom möglich ist ! ;-)

Die Frage war ja, ob o2 ebenfalls was geplant hat, aber dann heißt es wohl abwarten, bis es mehr Infos gibt.

sehe ich genauso. inakzeptabler Zustand!

Man muss sehen das O2 in diesen Dingen immer ein Nachzügler war:

- Voicemail (ca. 2,5 Jahre nachdem das iPhone auf dem Markt kam)

- LTE erst mit 5s (das lag an den LTE-Frequenzen, so dass nur die Telekom dies mit dem 5er anbieten konnte. Aber zeugt auch nicht davon, das sich O2 da vorher gut ausgetauscht hat) 

- WLAN-Anrufe erst 6 Monate nach iOS 10.1 Release

Daher denke ich auch dass hier erst was passieren wird, wenn ein Telefonica-Manager bei einem Telekom-Manager die Uhr sieht und es auch haben möchte.

MobilNick schrieb:

- LTE erst mit 5s (das lag an den LTE-Frequenzen, so dass nur die Telekom dies mit dem 5er anbieten konnte. Aber zeugt auch nicht davon, das sich O2 da vorher gut ausgetauscht hat) 

Was kann o2 dafür, wenn das 5er iPhone die o2 LTE Frequenzen nicht bedienen konnte? Hauptsache Apple macht immer alles richtig, oder? Die ersten Apple-Geräte hatten sogar ausschließlich Telekom-Nutzung. Auch o2 dran schuld?

Die Frage ist ja daher auch: wann zieht O2 nach, bzw. was ist das offizielle Statement dazu? Wäre schön, wenn es dazu etwas bis Freitag (15.9.) von offizieller Seite geben könnte, schließlich lässt sich eine LTE-Apple-Watch ja hierzulande unabhängig vom persönlichen Netzanbieter vorbestellen. 

Sollte O2 also in Kürze nachziehen, würde ich direkt die LTE-Version bestellen. 

Ansonsten halt nach Vertragsende zur Telekom wechseln...

Dazu konnte o2 in all den Jahren nie Auskunft geben und es würde mich wundern, wenn es nun anders ist. Wenn es also an dieser Uhr und den Funktionen hängt, ist ein Anbieterwechsel notwendig.

Benutzerebene 4
Servus,

meiner Meinung nach ist es schon ein Unding, dass Hierzulande die Provider sich nicht auf solche Dinge ausgiebig vorbereiten und entsprechende Kooperationen eingehen, bis auf die große Telekom. Sorry O2 aber in Sache Neuheiten seit ihr immer etliche Zeit zurück.

Es ist noch nicht einmal ein Hinweis auf die neuen iPhones auf der O2 zu sehen. Echt traurig. Wenn keine Möglichkeit besteht, hier entsprechend O2 als Provider für die Apple Watch zu nutzen, werde ich ebenfalls versuchen zu wechseln. Und dieses nach so vielen Jahren der Treue (seit Viag Interkom). Echt traurig.

Ein geniale Geschichte wäre doch zum Beispiel das iPhone X im Bundle mit einer Apple Watch Series 3 anzubieten vielleicht noch mit einem entsprechenden Tarif. Aber nööö. Was will ich mit einer Apple Watch 3 die ich nicht über meine Provider nutzen kann? Warum wird solch eine Uhr überhaupt nicht von O2 angeboten? Bei der Telekom geht das alles aber hier nööö. Sorry, aber ich finde das geht gar nicht. Ok, bei Vodafone ist der Kunde auch kein König, aber solche Anbieter muss sich O2 ja nicht zum Vorbild nehmen.

Naja ich hoffe, dass ihr hier zügig nachzieht und eure Kunden nicht so vor den Kopf stoßt und eine großen Wechsel herauf beschwört.

djjason schrieb:

Servus,

meiner Meinung nach ist es schon ein Unding, dass Hierzulande die Provider sich nicht auf solche Dinge ausgiebig vorbereiten und entsprechende Kooperationen eingehen, bis auf die große Telekom. Sorry O2 aber in Sache Neuheiten seit ihr immer etliche Zeit zurück.

 

Du weißt also, dass diese Vorgabe nicht von Apple kommt oder die Telekom vorerst exklusive Rechte hat? Selbst wenn o2 noch etliche Zeit zurück sein mag, schätze ich Vodafone nicht so ein. Aber egal.

Auch wenn im Augenblick keine Informationen darüber vorliegen, ob o2 die in der AppleWatch Series3 integrierte eSIM unterstützen wird, folgende Frage:

Wie händelt o2 eigentlich generell eine solche eSIM? Wird sie als Multicard angesehen und ist damit bei älteren Verträgen wie dem des o2 Blue All-in L/XL Teil des Vertrages oder muss für die eSIM als solche explizit ein eigener Datenvertrag abgeschlossen werden? Die AppleWatch S3 soll zwar die gleiche Mobilfunknummer verwenden wie das eigene iPhone, doch zu dieser „eSIM=MultiSIM(?)“-Sache habe ich leider nicht wirklich etwas finden können im Zusammenhang mit o2. Ich weiß lediglich, dass die Samsung Smartwatch die eSIM-Funktion bei o2 unterstützen soll.

Wichtig ist mir also nur zu erfahren, ob ich mit den in meinem Mobilfunkvertrag inkludierten Multicards „Glück“ habe und im Fall des Falles keinen Aufpreis für die Konfiguration der eSIM zahlen müsste, oder ob ich mich besser darauf einrichten sollte, zusätzlich für die eSIM einer Smartwatch zu zahlen.

Bereits Danke im Voraus für die zu erwartende Antwort hierauf.

Benutzerebene 4
Wie auch immer, meiner Meinung nach sollten alle Provider bestrebt sein, ihren Kunden die  Nutzung von mobilen Endgeräten und Gadgets zu ermöglichen. Wer wann wie welche Rechte bekommt oder sich darum bemüht diese zu bekommen ist hier völlig irrelevant. Aber so hat jeder seine Meinung.

djjason schrieb:

Wer wann wie welche Rechte bekommt oder sich darum bemüht diese zu bekommen ist hier völlig irrelevant.

Nein, das ist  sogar sehr relevant. Wenn Apple bestimmte Rechte (vorerst) nur einem Anbieter einräumt, dann können die anderen Anbieter Handstand machen und schielen, ohne dass das was bringt.

Das war bei den ersten iPhones  nicht anders. Die erhielt man in Verbindung mit einem Tarif auch nur bei der Telekom exklusiv. Das hat die Telekom damals sicher eine Stange Geld gekostet. Im vorliegenden Fall mit der neuen Apple-Watch wird das nicht anders sein. 😉

djjason schrieb:

Wie auch immer, meiner Meinung nach sollten alle Provider bestrebt sein, ihren Kunden die  Nutzung von mobilen Endgeräten und Gadgets zu ermöglichen. 

Sicherlich bemüh(t)en sich die anderen Anbieter auch. Da die Telekom jedoch wesentlich höhere Gebühren von den Kunden verlangt, können die sich wahrscheinlich auch eher die zunächst exklusive Partnerschaft mit Apple leisten. Ich habe jedenfalls keine Lust, höhere Gebühren zu zahlen, damit sich (aus meiner Sicht verhältnismäßig wenige) andere Kunden technische Spielereien erlauben können, die sich Apple fürstlich bezahlen lässt.

Über kurz oder lang (ich vermute: eher kurz) wird das aber auch bei o2 möglich sein. Dafür ist der Markt zu groß und gibt es bei o2 zu viele Kunden, als dass Apple es sich erlauben könnte, gerade diesen Anbieter (mit den meisten Kunden in Deutschland) außen vor zu lassen.

Das sehe ich auch so und werde wohl auch wechseln müssen zumal der O2 Service zum wiederholten Male nicht auskunftsfähig ist. Auf meine Anfrage heute morgen im Live Chat zum Thema eSIM und Appne Warch 3 sagte mir die Mitarbeiterin, die Apple Watch 3 gäbe es nur im O2-Shop und wäre doch über Bluetooth mit dem iPhone verbunden. 

Guten Morgen O2!!

Was erwartest Du? Die Apple Watch 3 ist doch erst gestern ( ! ) in der Keynote in Cupertino vorgestellt worden. 😉 Da solltest Du vielleicht nicht so streng sein. Sicherlich hat sich die o2-Mitarbeiterin geirrt und die 3 mit der 2 verwechselt. 

Benutzerebene 4
Herzlichen Dank für Deine Rückmeldung. Es ist immer eine Sache, wie du selber erwähnst, was einem Provider wie in welchem Umfang die Kunden wert sind und wenn hier Telekom für exklusive Rechte eine Stange Geld hinlegt, und O2 nicht, dann liegt es am Provider und nicht an Apple oder sonstigen Gründen. Aber egal. Es soll ja keine Grundsatz-Diskussion sein. Warten wir mal ab ob O2 hier in Kürze nachlegen wird. Und was die Gebühren angeht, hm. So kannst du doch nicht Kunden, die sich für diese technischen Helferlein interessieren und diese entsprechend nutzen wollen, verantwortlich dafür machen, das höhere Gebühren anfallen. Und ob Apple sich diese fürstlich entlohnen lässt oder nicht spielt auch keine Rolle. Scheint mir als wärst du ein Apple-Gegner? Es ist immer eine Sache von Angebot und Nachfrage. Wenn Kunden bereit sind diese Preise zu bezahlen warum sollte ich dieses als Unternehmer dann nicht nutzen? Ist nun mal die unternehmerische Freiheit, keiner muss etwas tun, oder? Aber egal. Bitte lass uns hier darüber nicht weiter sprechen dafür ist dieser Thread nicht da.

Die Apple Watch wird vermutlich durchaus hohe Absatzzahlen erzielen und da wäre es echt verwerflich und schädlich für die Provider, hier nicht entsprechend nachzuziehen. Lassen wir uns überraschen, ich denke zur Weihnachtszeit sollte es aber erfolgen. Bin gespannt was sich O2 noch einfallen lässt.

Hallo, 

ich haben noch einmal die Hilfe-Seiten von O2 durchsucht. O2 unterstützt die e-SIM nämlich schon bei anderen Herstellern (Samsung). Somit sollte es nicht an zu großen technischen Hindernissen scheitern dies auch für Apple zu integrieren. Allerdings kann die Blockade durch Apple durchaus möglich sein, so dass die Telekom hier exklusiv Rechte hat. 
Ich würde mich trotzdem freuen, wenn O2 sich daran macht dies auch für ihre Kunden umzusetzen. Denn sonst erreicht es die Telekom mit der Exklusivität der Apple Watch, O2 einige Kunden zu klauen. 

Hier der O2-Artikel zur e-SIM: 
eSIM Aktion: Samsung Gear S2 3G mit o2 Vertrag kaufen 

djjason schrieb:

Scheint mir als wärst du ein Apple-Gegner? 

Durchaus nicht. Ich habe ein iPhone, ein iPad, Airpods. Meine Freundin auch. Ihr habe ich kürzlich sogar eine AW2 geschenkt. 😉 Dennoch sehe ich manche Sachen kritisch. Ich bin ja auch hier im Forum aktiv, sogar als Community-Experte, und trotzdem erlaube ich mir einen kritischen Blick auf das, was o2 so treibt. ☺

Mit dem Rest, den Du schreibst, hast Du ja gar nicht mal so Unrecht. Ich habe nur versucht, die Hintergründe darzustellen, die aus meiner Sicht eine Rolle spielen könnten.

Hi zusammen,

@djjason uns liegen Momentan keine Informationen bezüglich der Apple Watch 3 vor ☹.

@AlexH13 läuft 😉.



Wird aber leider nicht mehr Verkauft (eSIM-Profil ging nur in Kombination mit der Gear S2 3G alsNeugerät).

Ich bin gespannt wann die eSIM nach GSMA-Standard kommt bzw. sich etabliert.

Grüße,

Emanuel

https:///external-link.jspa?url=http%3A%2F%2Fg.o2.de%2Fcommunityeinstieg | werde https:///external-link.jspa?url=http%3A%2F%2Fg.o2.de%2Ftestprogrammund teile deine Erfahrung mit uns in https:///external-link.jspa?url=http%3A%2F%2Fg.o2.de%2Fangetestet | https:///external-link.jspa?url=http%3A%2F%2Fg.o2.de%2Ffree

@o2_Emanuel @AlexH13

Was du bei der eSIM bei der Gear Watch vergessen hast zu erwähnen: 

- man konnte das nur im Laden von einem O2 Mitarbeiter einrichten lassen. Der hat dafür sogar was auf dem Android-Smartphone installiert.

- der Tarif hat im Jahre 2016 zusätzlich 19,95 monatlich gekostet

Da funktioniert bei der eSIM bei O2 wohl noch nicht die ganze technische Zertifikatskette, so dass man es einfach durch einen Verifikations-Pin das automatisch aufs Zweit-Gerät übertragen kann. Das hat man vor über einem Jahr schon bei der Telekom gelöst, als Apple in ihren iPad die AppleSIM (eSIM) verbaut hat.

Deine Antwort