Gelöst

Apple Watch


Stimmt es , dass Apple Watch mit O2 nicht funktioniert ? Sondern nur Vodafone ?

icon

Lösung von Tom_ 1 März 2018, 22:13

Hallo @Acar,

ja, die eSIM der "Apple Watch 3 Cellular" wird von o2 nicht unterstützt, und selbst Vodafone ist von der Apple eigenen eSIM Kreation wenig überzeugt:  Vodafone kritisiert eSIM-Lösung von Apple - teltarif.de News 

Es gibt weltweit nur sehr wenige Anbieter, bei denen die eSIM aktivierbar ist --> Apple Watch - Anbieter - Apple (DE) 

Du kannst dir sicher auch die Cellular Variante der AW3 kaufen, allerdings lässt sich halt diese von Apple genutzte eSIM nicht bei o2 aktivieren.. Nutzbar ist die Watch trotzdem, für die mobilen Daten muss allerdings dein iPhone in der Nähe sein.

Viele Grüße ☺
Tom

--

ich versuche hier im Forum zu helfen, ich bin Kunde, kein o2 Mitarbeiter

Zur Antwort springen

24 Antworten

Benutzerebene 7
Hallo @Acar,

ja, die eSIM der "Apple Watch 3 Cellular" wird von o2 nicht unterstützt, und selbst Vodafone ist von der Apple eigenen eSIM Kreation wenig überzeugt:  Vodafone kritisiert eSIM-Lösung von Apple - teltarif.de News 

Es gibt weltweit nur sehr wenige Anbieter, bei denen die eSIM aktivierbar ist --> Apple Watch - Anbieter - Apple (DE) 

Du kannst dir sicher auch die Cellular Variante der AW3 kaufen, allerdings lässt sich halt diese von Apple genutzte eSIM nicht bei o2 aktivieren.. Nutzbar ist die Watch trotzdem, für die mobilen Daten muss allerdings dein iPhone in der Nähe sein.

Viele Grüße ☺
Tom

--

ich versuche hier im Forum zu helfen, ich bin Kunde, kein o2 Mitarbeiter

Hai,

also Vodafone wird wohl demnächst die Apple Watch e-SIM unterstützen: https://mobile.twitter.com/vodafone_de/status/968741537424334848

By,

George

Benutzerebene 7
Vodafone testet... Ob Sie es wirklich umsetzten? Vermutlich...

Ob sich das für DIESE Watch noch lohnt? Wird doch sicher bald die nächste in den Startlöchern stehen.

Am Ende ist es aber sehr schade das die eSim bei Apple nicht nutzbar ist, bei O2.

Hoffentlich wird die nächste Watch mehr Netzstandards unterstützten.

Die e-SIM der Apple Watch hält sich an die aktuellen Standards 

Benutzerebene 7
Ne, tut Sie nicht! Zu mindestens laut Telefonica ist die in der Apple Watch verbaute eSIM keine eSIM, die dem GSMA-Standard entspricht.

Die von der GSM Association festgelegten Spezifikationen "stellten die vollständige Kompatibilität und Sicherheit der eSIM-Infrastruktur, der Hardware und der Profile sicher". Telefonica hat wohl eine aktive Rolle in den Bemühungen der GSMA gespielt, diese technischen Spezifikationen zu definieren. 

Scheint so als möchte Telefonica sich seine investierten Gelder in diesen Standard nicht zu Nichte machen lassen. Auf einer Art verständlich, auf der anderen wohl ein schwerer geschäftlicher Fehler. Gerade auch wenn die Gerüchte über den Verkauf von Telefonica Deutschland in den Medien aufschlagen. Ich denke O2 sollte über jeden eingenommenen Euro froh sein und gerade mit der eSim bei der Apple Watch hätten sich einige Verträge koppeln lassen und sicher die eine oder andere zusätzliche Multicard Gebühr einfahren lassen.

Naja, am Ende des Tages scheint es die Apple eSim bei O2 weiter nicht zu geben. Von Tests wie bei Vodafone ist mir bis Dato bei Telefonica nichts bekannt.

Benutzerebene 7
Die Apple Watch 3 hält sich wie alle Apple Produkte an ihren eigenen Standard, nach dem Motto friss oder stirb. Hat mit dem eSim Standard nix zu tun. 

Also mir wurde Ende letzter Woche an der Hotline gesagt, dass O2 die eSIM von Apple ab Ende des Jahres unterstützen wird und somit die volle Nutzung der AW 3 mit LTE möglich ist.

Ist da was dran? Oder ist das mal wieder reine Verkaufstaktik?

Benutzerebene 7
Warte mit dem Kauf bis Jahresende

Auch ich würde mich auf eine solche Aussage nicht verlassen. Ich habe jedenfalls bisher nichts Derartiges gehört.

Benutzerebene 7
Wahrscheinlich gibt es dann die Watch 4 und die unterstützt das Protokoll vollständig, dann wird O2 auch die Watch anbieten.

Gakauft habe ich sie schon.

Jetzt kommt es nur darauf an, ob O2 mitzieht oder nicht. Mein Vertrag läuft Ende des Jahres aus und wenn nicht wie versprochen die eSIM unterstützt wird bis dahin, dann werde ich wohl wechseln...

Kann da mal jemand von O2 was offizielles zu sagen?

Benutzerebene 7
Okay

Benutzerebene 7

Hinnerk87 schrieb:

Gakauft habe ich sie schon.

Jetzt kommt es nur darauf an, ob O2 mitzieht oder nicht. Mein Vertrag läuft Ende des Jahres aus und wenn nicht wie versprochen die eSIM unterstützt wird bis dahin, dann werde ich wohl wechseln...

Kann da mal jemand von O2 was offizielles zu sagen?



Hallo @Hinnerk87‌,

der letzte Stand der Dinge, ist das Statement vom September 2017. Ob sich dies bei der nächsten Series der Apple Watch ändert, kann ich noch nicht sagen.

Viele Grüße,

Michi

Es wurde vielmehr in Aussicht gestellt, dass das aktuelle Modell ab dann unterstützt wird, nicht die Folgegeneration.

Welchen Standard Apple bei der nächsten Watch umsetzt weiß ja jetzt auch noch niemand.

Benutzerebene 7
Wie ich schon mal vermutet hatte, wird man seine Meinung nicht ändern. O2 war beim eSim Standard beteiligt, wenn nicht auch federführend. Ich würde mir auch keinen Standard durch so eine halbe und doch recht schwache eSim in einer Uhr kaputt machen lassen. Apple hat ganz klar etwas halbes rausgeworfen. Man hofft ja und das auch in der Apple Gemeinde, dass die nächste Uhr dann doch etwas mehr kann als den derzeitigen eingeschränkten Netz Standard.

Und ja, dass schreibe ich von einem IPhone 8, welches sicher gerne die LTE Uhr als Partner hätte und nicht die ohne roten Punkt. Da warte ich persönlich lieber auf die nächste.

Das stimmt doch nicht, oder? 

Der eSim Standard ist derzeit noch nicht komplett verabschiedet. Was die Implementierung angeht gibt es durchaus noch Varianzen, sowohl bei den Herstellern als auch bei den Providern. Das ist akzeptiert, und innerhalb des vereinbarten Rahmens können durchaus eSIM verwendet werden bzw. Hersteller mit Providern zusammenarbeiten. Eines wird aber nicht passieren, dass irgendwo ein Anbieter eine eSIM verwendet, die nicht durch den aktuellen Standard der GSMA abgedeckt ist, so wie es oben angedeutet wird.

Am Ende bleibt es die Entscheidung von O2. Wenn O2 nicht mit Apple zusammenarbeiten möchte, dann muss der Kunde das akzeptieren oder wechseln. Für den Provider wird es die Apple eSIM nicht ohne Gegenleistung geben, Apple wird bei der eigenen eSIM vom Telefonanbieter eine gewisse Kompensation fordern.

Ob die Entscheidung von O2 sinnvoll oder berechtigt ist bleibt fraglich. Man kann O2 derzeit durchaus taktische Spielchen oder Untätigkeit unterstellen, während man eine nicht unbedeutende Anzahl von Kunden einfach draussen stehen lässt.

Deemer schrieb:

Man kann O2 derzeit durchaus taktische Spielchen oder Untätigkeit unterstellen, während man eine nicht unbedeutende Anzahl von Kunden einfach draussen stehen lässt.

Der eigentliche Taktierer ist meines Erachtens offensichtlich Apple. Niemand hat Apple dazu gezwungen, sich nicht an den weltweit vereinbarten eSIM-Standard zu halten, sondern seinen eigenen Weg zu gehen. Apple versucht nicht zum ersten Mal, anderen seine eigenen Sachen aufzudrücken. Wer seine Kunden hier "draußen stehen lässt", ist eindeutig Apple.

Ich kann o2 gut verstehen. Allerdings glaube ich, dass o2 früher oder später einknicken wird. 😉

Als Kunde ist es unerheblich wer der Verursacher ist. Offensichtlich haben wir hier unterschiedliche Standpunkte. Meiner Meinung nach ist jetzt O2 als Dienstleister gefordert, aber derzeit scheint man wohl die Kundenbasis strategisch zu konsolidieren. 

Das Argument von O2 halte ich für Vorgeschoben und bestenfalls dem derzeitigen Sparkurs (Anstehender möglicher Verkauf) untergeordnet. Die einzige Kritik die an der Watch eSIM geäussert wird, ist meines Wissens dass die eSIM nicht für alle Anbieter offen steht. Das vom Anbieter der vor Jahren mal für "GSM-Konforme" Innovationen wie Homezone oder Häuschen im Display bekannt war. 

Ansonsten gibt es von O2 eine öffentliche Darstellung: eSIM Informationen von o2: Alles zur „embedded SIM“

Wie gesagt, O2 könnte sich sehr einfach dafür entscheiden. Man muss es nur wollen.

Benutzerebene 7

Deemer schrieb:

Ansonsten gibt es von O2 eine öffentliche Darstellung: https:///external-link.jspa?url=https%3A%2F%2Fwww.o2online.de%2Ftarife%2Fesim%2F

Wie gesagt, O2 könnte sich sehr einfach dafür entscheiden. Man muss es nur wollen.

diese Infos gibt es wohl deshalb, da es von o2 bereits eine Smartwatch mit eSIM gab. Es ist also nicht so, dass Telefonica diesen Standard gar nicht möchte..

Ich hab es ja hier schon häufiger geschrieben: eigentlich sollte doch die eSIM die Freiheit bedeuten? Die Freiheit jeden Netzbetreiber mit seinen Smartphone/Smartwatch/Auto nutzen zu können. Warum ist es deiner Meinung nach sinnvoll, sich einzuschränken, und nur die Anbieter nutzen zu dürfen, die Apple einen vorgibt?

Weltweit gesehen, sind das nicht viele:

Apple Watch - Anbieter - Apple (DE) 

In Deutschland gibt es zumindest einen Anbieter, der die Apple-eigene eSIM anbietet, in anderen Ländern hat man Pech. Wenn dir die eSIM in der Apple Watch3 so wichtig ist, dann würde ich an deiner Stelle den Anbieter wechseln.

Nun bleibt nur in D O2 übrig:

Apple Watch Series 3 LTE künftig auch bei Vodafone erhältlich › iphone-ticker.de 

Tom__ schrieb:

Ich hab es ja hier schon häufiger geschrieben: eigentlich sollte doch die eSIM die Freiheit bedeuten? Die Freiheit jeden Netzbetreiber mit seinen Smartphone/Smartwatch/Auto nutzen zu können. Warum ist es deiner Meinung nach sinnvoll, sich einzuschränken, und nur die Anbieter nutzen zu dürfen, die Apple einen vorgibt?



Das ist doch ein Marketingzitat. Klar kann man den einen Nutzen aus der Technologie ableiten aber das hilft ja hier nicht weiter. Warum Apple den Anbieterkreis einschränken möchte ist ja wohl klar, die wollen vom Telco dafür kompensiert werden. Den Telcos passt das natürlich nicht, greift es doch in das gewohnte Geschäftsmodell ein. Da könnte man jetzt auch lamentieren ob das Richtig sei, aber Kunden möchten das offensichtlich so - zumindest belegen das die Aktivierungen bei den unterstützenden Telcos. 

Tom__ schrieb:

In Deutschland gibt es zumindest einen Anbieter, der die Apple-eigene eSIM anbietet, in anderen Ländern hat man Pech. Wenn dir die eSIM in der Apple Watch3 so wichtig ist, dann würde ich an deiner Stelle den Anbieter wechseln.



Wie Dir viellicht aufgefallen sein sollte, gibt es verschiedene Wege das Problem zu lösen. Ich weiss jetzt nicht in welcher Lebenssituation Du Dich befindest, aber vielleicht kannst Du es nachvollziehen dass ein Wechsel nicht für jeden in jeder Situation leicht und schnell möglich ist. Selten ist ein Wechsel durch ein fehlendes Feature auch sinnvoll begründet. 

Insofern ist Dein Tipp nicht sehr hilfreich, weder für mich noch für O2. Ich hoffe noch auf Bewegung bei O2 und schliesslich soll auch dieses Forum dazu dienen, dass O2 erkennt, dass in der Kundenbasis der Wunsch auf Unterstützung zu diesem Feature besteht.

Benutzerebene 7
Scheint ja nicht die breite Kundenbasis zu sein, sondern nur ein kleiner Bruchteil. Wenn o2 da kein Interesse hat, hat es kein Interesse.

Und mal ganz ehrlich, würde O2 glauben, es wäre der Umsatzrenner schlecht hin, würden die es auch frei geben.

Benutzerebene 4
Hallo O2 Team,
ich habe gelesen, dass O2 sich auch für die Verwendung der eSIM öffnen soll.
stimmt dies und wann kann man damit rechnen ?
Funktioniert dies dann nur mit den neuen IPhone XS und IPhone XSMax oder auch mit der Apple Watch 3 und 4.
LG Marc
Ja, soll so sein. Man munkelt zum Ende des Jahres. Mit Verspätung dann wohl Q1 oder 2 in 2019.

Deine Antwort