Frage

HTC HD 2 Defekt ( angeblicher wasserschaden)


Hallo
wie der titel schon sagt ist mein Htc Hd 2 kaputt gegange, als ich mein handy neustarten wollte blieb es beim htc logo stecken, als ich den akku rein und raus machte ging es nicht mehr an.
Als ich es gestern von der reperatur wieder bekam, stand auf dem zettel "irreparabler feuchtigkeitsschaden
unrepariert zurück"
Als ich den zuständigen mitarbeiter drauf angesprochen habe, meinte er das er nichts für mich tun kann !!!
Ich finde es eine echte frechheit was sich arvato ( reparier service von o2) da erlaubt mir echt unterstellen will das mein handy ein wasserschaden hat, was definitv nicht der fall ist.

ich habe im interne bisschen gegooglet und sehe da, ich finde mehrere beiträge von anderen betroffenen die genau das selbe erlebt haben mit o2, wenn das handy defekt ist und es arvato nicht passt schreiben die wasserschaden und das wars.
ich habe mein handy immer gut gepflegt nicht mal in den urlaub und nicht auf arbeit mitegenommen. Als 10 jähriger o2 kunde bin ich zu tiefst enttäuscht, hab meine rechnung immer rechtzeitig bezahlt, endliche verträge abgeschlossen und jetz geht mir mal ein handy kaputt dann passiert sowas.
o2 eine so große firma, die anscheinend versuchen den lezten cent von den kunden zu pressen und das nicht auf legale art!!!
Fakt ist im vertrag stehn mir 2 jahre garantie, zu die ich mitbezahle im grundegenommen, und o2 verpflichtet ist das zu gewährleisten und nicht mich mit einer dreißten lüge "wasserschaden" zu beschuldigen.
Es gibt 100 von beschwerden im internet über arvato service, wo o2 nichts einsehn will.
Meine frage ist habt ihr auch sowas erlebt?Und wenn ja wie habt ihr das Problem gelöst?
Ich werde es nicht aufgeben ung ggf. es zu einem gutachter bringen, sogar vor gericht.
Ich habe 550€ für das gerät bezahlt und gerade mal 6 monate benutzen können, für soviel geld erwarte ich mehr von o2!!


Zu diesem Thema können keine neuen Antworten hinzugefügt werden. Du kannst gern ein eigenes Thema erstellen.

26 Antworten

 

Ich werde es nicht aufgeben ung ggf. es zu einem gutachter bringen, sogar vor gericht.

Man liest in der Tat sehr häufig davon. Deshalb wird es wohl auch Zeit, dass jemand den Schritt geht und klagt. Halt uns bitte auf den Laufenden.

 

Benutzerebene 2
Abzeichen
f__demirci schrieb:
Ich werde es nicht aufgeben ung ggf. es zu einem gutachter bringen, sogar vor gericht.
Ich habe 550€ für das gerät bezahlt und gerade mal 6 monate benutzen können, für soviel geld erwarte ich mehr von o2!!

jetzt erst einmal einen Schritt nach dem anderen. Auch wenn der erste Repaturversuch fehlgeschlagen ist, brauchst Du nicht gleich zu Gericht rennen. Stattdessen kannst Du Dich jederzeit auch an den Hersteller wenden. Der HTC Support ist telefonisch unter 069 2222 7334 erreichbar. Wichtig ist, dass Du die Ursache des Fehlers beschreibst (beim Booten hängen geblieben, nach Akkuwechsel kein reboot mehr) - damit nicht wieder mit einem Wasserschaden argumentiert wird.

 

Die Aussage "Wasserschaden" ist meistens auf eine Verfärbung eines Indikators im Batteriefach zurückzuführen. Leider scheinen manche Indiktoren recht empfindlich auf hohe Luftfeuchtigkeit zu reagieren.

 

Hallo,...

 

das mit einem Gutachter ist so eine Sache,... . Denn der will ja auch bezahlt sein. Evtl. findet sich ja in Deiner Nähe ein "Handy-Shop", der das mal unter die Lupe nehmen kann. Aber auch da: ACHTUNG, der muss dann eine htc-Autorisierung haben, sonst wird später gesagt, unsachgemäßer / unautorisierter Eingriff = ebenfalls Garantie futsch.

 

Btw.: Du (oder Deine RV?) mußt die Gerichts- und Gutachterkosten auch erstmal vorstrecken. Und wenn das dann in einem Vergleich enden sollte... . Ich würde daher zunächst auch von diesem Weg Abstand nehmen.

 

"Ich selbst" sende oftmals Geräte, die vor Ort nicht reparabel sind oder eine höhere Autorisierungslevel benötigen, an Arvato und Co. weiter. So ein Feuchtigkeitsschaden festgestellt wird, erstellt A. eigentlich immer ein entsprechendes Foto, welches , zumindest ist es bei uns so, dem Servicepartner zur Verfügung gestellt wird.

 

Prinzipiell ist es schon richtig, dass die Indikatorklebchen z.T. hyperreaktiv sind. In einem solchen Falle wird aber immer auch noch auf der Platine nachgesehen.  

 

Will sagen, ich habe es bisher noch nicht erlebt, dass A. da vorsätzlich und unbegründet einen Feuchtigkeitsschaden ausgegeben hat. Wenn schon schicken die Geräte als "funktionsfähig und repariert" zurück, die weiterhin den selben, nicht behobenen, Schaden aufweisen.

 

Gruesse K. 

 

was bringt es mir das ich bei htc anrufe das handy wurde schon zu reperatur von o2 gebracht, zu arvato und die waren der meinung das es ein wasserschaden ist und das geilste dran ist da ist noch ein stepel von dem reparier service
" Vielen Dank für Ihren Auftrag. Er wurde von mir mit Sorgfalt verpackt und GEPRÜFT."
Ich habe meinen vertrag bei o2 abgeschlossen, dass kann nicht sein das sie nur für das Geld eintreiben da sind und man bei problemen einfach im stich gelasen wird.
Die Mitarbeiter im Shop sagen sie könnten nichts tun könnten, mir auch keine Nummer geben wo ich mich beschweren kann, die leute bei der Kundenhotline könnten auch nichts für mich tun, ich solle mich doch schriftlich melden.
So wie ich das im internet gelesen habe, geht man garnicht erst auf das schreiben ein sondern, man bekommt ein muster schreiben wodurch den der wasserschaden zustande kommen könnte.
Ich habe auch o2 per email geschrieben und warte jetz auf eine antwort.
Wenn der Indikator so schnell anschlägt, rechtlich kann o2 mir nur die garantie verweigern, wenn das gerät durch einen wasserschaden defekt ist und nicht wenn der indiktator anschlägt, da dieses sehr schnell anschlagen soll zb wenn man von draußen ( -5°) nach hause kommt (25°), da frag man sich ob die das extra so machen das die so schnell anschlagen damit man sich einfach die reperatur kosten spart?!?! Ich kann ja nicht mein handy nach dem ich draußen war erst in die gefriertruhe packen dann in den kühlschrank, und genau das umgekehrte wenn ich raus will. Es ist ein handy und dafür gedacht das man mobil bleibt, und für 550€ ist es das mindeste das man son handy auch mal raus an die frische luft nehmen darf. Nochmal ich habe mein handy noch nie extremen temeraturen ausgesezt oder es mit flüssigkeit in verbindung gebracht, es ist noch relativ neu ( bisschen mehr als 6 monate alt) war immer in seiner leder tasche und hat nicht mal 1 kratzer auf dem display!!!
Da würde sich doch jeder verarscht vorkommen, wenn man gesagt bekommt wasserschaden und tschüss aber bitte bezahlen sie die grundgebühren weiter o.O

Hier noch mal ein fall was nach meiner meinung extrem ist:
Es geht um einen o2 kunden der probleme mit seinem handy hatte ( kein empfang) als er es eingesendet hatte (arvato) bekam er auch die meldung wasserschaden. Das Problem lag ganz wo anders, hier die lösung -> http://www.android-hilfe.de/motorola-milestone/22555-wasserschaden-diagnostiziert-seitens-o2-6.html
(langer beitrag in der mitte)
wie kommt man da auf wasserschaden o.O??????

Hallo zusammen,

 

natürlich ist ein Gerätedefekt immer unangenehm. Wenn dann auch noch ein Feuchtigkeitsschaden festgestellt wird, woraus ein Gewährleistungsausschluss resultiert, ist das natürlich doppelt ärgerlich.

 

Fakt ist aber: Ist der Indikator verfärbt, ist die Gewährleistung ausgeschlossen. Trotzdem wird, wie H&S richtig sagt, dann die Platine und weitere Bestandteile des Innenlebens geprüft.

 

Die große Frage "Wie gelangt Flüssigkeit in mein Handy?" lässt sich leichter beantworten als man glaubt. Es heißt ja nicht, dass das Handy tatsächlich ins Wasser gefallen sein muss. Feuchtigkeit kann schon durch Schweiß ins Gerät geraten, wenn man vielleicht mit dem Gerät in der Hosentasche joggt, Fahrrad fährt o.ä., aber auch Temperaturschwankungen, wenn man also bspw. draußen war und ins Warme kommt oder umgekehrt, können durch Kondensation dazu führen.

 

f_demirci, sprich doch mal mit Arvato Services, die Rufnummer findest du auf deren Schreiben. Ob es möglich ist, Fotos vom Indikator oder dem Flüssigkeitsschaden zu bekommen, wird man dir da sagen können.

 

Gruß,

Timo

Die große Frage "Wie gelangt Flüssigkeit in mein Handy?" lässt sich leichter beantworten als man glaubt. Es heißt ja nicht, dass das Handy tatsächlich ins Wasser gefallen sein muss. Feuchtigkeit kann schon durch Schweiß ins Gerät geraten, wenn man vielleicht mit dem Gerät in der Hosentasche joggt, Fahrrad fährt o.ä., aber auch Temperaturschwankungen, wenn man also bspw. draußen war und ins Warme kommt oder umgekehrt, können durch Kondensation dazu führen.

 

Bei dieser preisklasse kann ich woll erwarten das es kein schweiß oder durch temperaturschwankung ,feuchtigkeit aufnehm, oder ???????

oder sehe ich das falsch

ascodan da gebe ich dir vollkommen recht!

ich hab das handy auch nicht mit zum sport mitgenommen, wenn es durch die luft entstanden ist, dann ist es nach meiner meinung nach BETRUG!!!! Wenn o2 das Handy in Deutschland verkauft wo das wetter nicht immer 20° muss man damit rechnen, dass es temeratur schwankungen gibt!!!
Mir fällt nichts ein was ich noch zu o2 sagen kann, ich befürchte eher das es ein akku problem ist aber ich bin mir nicht sicher, wenn o2 nicht mir entgegenkommt werde ich es zu einem gutachter bringen und rechtlich gegen o2 vorgehn, zudem alle verträge bei o2 kündigen

@o2 timo
Wie würden sie den auf sowas reagieren? Es einfach hinnehmen und sagen " ah waren ja nur 550€"??

wenn dieses ding so anschlägt, dann hat es schon bei 80-90% bei allen Kunden angeschlagen, da es so leicht ist und nichts mit einem wasserschaden zu tun hat!!!!

o2 einer der führenden handyanbieter was sich zu schade ist paar € in die reperatur zu investieren und die garantie zu gewährleisten???
man muss nur arvato googlen und man sieht was es für ein saftladen ist, anscheinend sind die so billig das es o2 nichts ausmacht paar kundenbeschwerden zu haben, echt schade :frowning

Benutzerebene 1
ohhhh

 

 

bei HTC hättest du eigentlich keine Probleme bekommen.

 

Aber die gebrandeten o2 Geräte werden ja nicht von HTC repariert,  sondern von anderen billig Firmen.

 

Warum wohl - weil sie billiger sind.

 

Jetzt die Frage,  wie kann eine externe Firma billiger Geräte reparieren, als der HErsteller, der ja auf alle Ersatzteile, Dokuemnte,  etc  ja direkten zugriff hat..

 

 

Na Klar - indem die Reparatur Qualität leidet.

 

oder warum lässt o2 nicht bei HTC reparieren?

 

Was für gründe gibt es eigentlich?

Das schreckt die Kunden nur ab, vllt sparren die dadurch, aber wenn der Kunde sowas mitmachen wird war es das lezte mal das er bei o2 ein handy kauft.
Mein vater ist bei eplus und ihn gehn seine handys öfters kaputt weil er gärtner ist und eplus ist da ganz anders und repariert es sehr gut und schnell ( bei größeren schäden wird das handy sogar ersezt) das nenne ich mal SERVICE!

Hallo,...

 

man kann für nahezu JEDES technische Gerät eine Versicherung abschließen, nennt sich bei o2 "protection-pack". Da wäre so ein Feuchtigkeitsschaden abgedeckt... .

Andere Mobilfunkanbieter haben bei bestimmten Verträgen eine solche Versicherung schon inklusive (gehabt...), wie z.B. gerade eplus. Ggf. hängt damit ja der "unverkrampfte Umgang" mit eigentlichen "Nichtgarantieschäden" zusammen.

 

Zum Thema htc: Ich würde gern mal wissen, bei wem ich das Gerät in Deutschland abgeben muß, damit es "direkt und wirklich" von "htc" repariert wird. 😉   M.w.N. bedient sich die europe-branch von htc stets eines nationalen Serviceanbieters, z.B. CS Communication, Arvato pp.

 

Den Ärger kann ich sehr gut verstehen, aber was sagt den nun Arvato dazu? Hast Du denn mal ein Bild vom Feuchtigkeitsschaden angefordert?

 

Gruesse K.

wie geahnt geht man gar nicht erst auf mein schreiben ein sondern man schickt einfach eine mustermail

 

 

"vielen Dank für Ihre E-Mail.
 
Bei unserem Austausch- und Reparaturservice haben wir Ihr Handy darauf getestet, ob ein Gewährleistungsanspruch besteht. Das führt unser Service-Partner arvato services für uns durch. Der Test ergab: Der Defekt an Ihrem Handy ist ein Feuchtigkeitsschaden.
 
Doch wie kommt Feuchtigkeit in Ihr Handy? Das passiert leider nicht selten, wenn Sie im Regen telefonieren, oder durch Kondensation bei starken Temperaturschwankungen, z. B. im Winterurlaub. Schon kleinste Flüssigkeitsmengen schaden der empfindlichen Technik.
 
Aber auch wenn in einem solchen Fall die Gewährleistung nicht greift, reparieren wir Ihr Handy gern für Sie. Am besten wenden Sie sich für einen Kostenvoranschlag direkt an arvato services und besprechen dort alles Weitere:
 
Tel.: 0800 1015 850
 
Wir hoffen, dass Sie bald wieder viel Spaß beim Telefonieren mit o2 haben.
 
Freundliche Grüße
 
Ihre o2 Kundenbetreuerin
XXXXXX


 
Informationen und Antworten finden Sie auch in unserem Forum. Einfach vorbeischauen unter: forum.o2.de
 
 
Telefónica o2 Germany GmbH & Co. OHG - Georg-Brauchle-Ring 23-25 - 80992 München - Deutschland - www.o2.com/de
 
Ein Beitrag zum Umweltschutz. Nicht jede E-Mail muss ausgedruckt werden. www.o2engagiert-fuer-morgen.de
 
Bitte finden Sie hier die handelsrechtlichen Pflichtangaben: www.de.o2.com/pflichtangaben"


 

 

Bitte verzichtet auf die Nennung von Namen.

Name ist für Moderatoren weiterhin sichtbar.

Danke und Gruß, o2_Timo

gibs hier überhaupt leute die mir weiterhelfen können?
und was ist wenn ich mit meiner vermutung recht habe und nur der akku ist der defekt ist?
ich meine da ist ja ein stepel und unterschrift drauf was mir garantiert das das gerät sorgfälltig geprüft wurde?

Hallo,...

 

wenn Du unter "weiterhelfen" verstehst, dass Du Dein Gerät kostenfrei repariert bekommst, vermutlich weniger.

 

Letztendlich sind doch schon Möglichkeiten aufgezeigt.

 

Was hat denn AVARTO (und NICHT o2) gesagt? Können sie Dir ein Bild vom Feuchtigkeitsschaden übermitteln?

 

Wie alt ist das betroffene Handy "genau". Denn: So Du einen Gewährleistungsanspruch geltend machst, und dies innerhalb der ersten sechs Monate nach Erhalt des Produktes beanspruchst, MUSS DIR der Verkäufer nachweisen, dass ein solcher Grund gerade NICHT vorliegt. Dies wäre dann der Punkt, an dem ein Foto vom Feuchtigkeitsschaden hilfreich wäre 😉 Denn die einfache Aussage, keine Gewährleistung weil feucht... kann in meinen Augen NICHT als Nachweis des Verlustes des Anspruches auf Gewährleistung "begründen" . Die genaue Definition von Gewährleistung ist ja nachlesbar, ich gebe hier nur einen sinngemäßen Hinweis.

 

Solltest das Gerät "älter" als sechs abgelaufene Monate sein, bist du im Umkehrschluss in der Verantwortung, o2 als Verkäufer eine Gewährleistungspflicht "nachzuweisen".

 

Je nach Ergebnis kannst Du weitere Maßnahmen treffen. Ein vereidigter Sachverständiger wird sicherlich teurer sein als eine versierter und zugelassener Reparaturbetrieb, der im Gerät nach Feuchtigkeit nachschauen kann... .

 

Dümmstenfalls das Gerät unrepariert zurückverlangen und einen anderen autorisierten Fachbetrieb hineinsehen lassen.

 

Gruesse K.

 

 

Hallo,

sehr interessant der Beitrag.

Denn mir ist EXAKT das Gleiche passiert.

Hatte ein Austaushandy von 'Arvato' erhalten, was 'Arvato' jetzt wieder zurückhaben will, da eben die m. E. sehr sensiblen Feuchtigkeitssensoren vom HTC HD2 auf 'Rot' waren.

Interessant ist, daß ich ein Austauschhandy von Arvato erhalten habe, welches EXAKT die gleichen Probleme wie mein angeblich 'feuchtes' hatte:

Gerät hängt sich ständig auf, Telefongespräche lassen sich weder durch Touch noch durch Ein/Aus-Button beenden - sondern nur durch Herausnehmen der Batterien, Menüs lassen sich nur sehr behäbig aufrufen oder gar nicht -> Batterie rausnehmen und wieder einsetzen, etc.

Ich werde mein Handy zurückfordern und dann mit Sicherheit einen Gutachter beauftragen, bzw. eine kostengünstigere Variante suchen, denn sicher gibt es genügend geprellte HTC/Arvato - Opfer.

Hoffe, ich erfahre mehr, sobald weitere Infos kommen - ich werde mich auf jedem Fall melden, wie mir geholfen wurde, bzw. wie es bei mir ausgegangen ist.

Viele Grüße aus München von Thomas Behnke

Ich bin selbst seit knapp über 5 Jahren größtenteils beruflich im Mobilfunkgewerbe tätig -

und kann leider nur bestätigen, dass das eine TYPISCHE Masche von Arvato - nicht o2 - ist.

 

Meine damlige Firma, Talkline, hat auch generell die Handys von Arvato reparieren lassen.

Wirklich mehr als jedes 2. Handy kam mit einem angeblichen Wasserschaden zurück in die 

Läden. Einmal war der Fall, dass bei einem Nokia Handy ein paar Tasten locker wurden 

(das war damals kein Einzelfall bei dem Modell) - zurück kam es unrepariert als Wasserschaden...

 

Talkline hat nach über einem Jahr und unzähligen verärgerten Kunden die Zusammenarbeit mit

Arvato beendet und ist zu zwei anderen Unternehmen gewechselt, bei denen ein Wasserschaden

nur äußerst selten diagnostiziert war (und das mit Fotonachweis auch wirklich der Fall war).

 

Ich persönlich unterstelle Arvato in der Hinsicht leider wirklich eine Masche... Ich habe es als 

Mitarbeiter selbst erlebt was Kunden da "durchgemacht haben"...

 

Bei o2 ist das nicht anders mit den Fällen der Wasserschäden, wie ich auch aus eigener Erfahrung

berichten kann. Ich persönlich würde niemals ein Handy zu Arvato einschicken lassen - vielleicht

haben die ihre Reparaturwerkstätte ja in einer Tropfsteinhöhle untergebracht?! ;-)

o2_Timo schrieb:

 

 

Fakt ist aber: Ist der Indikator verfärbt, ist die Gewährleistung ausgeschlossen. 

 

Das ist nicht ganz korrekt.

Laut BGB §434 Abs. 1 S. 2 Nr. 2 ist eine Sache dann frei von Sachmängeln „wenn sie sich für die gewöhnliche Verwendung eignet und eine Beschaffenheit aufweist, die bei Sachen der gleichen Art üblich ist und die der Käufer nach der Art der Sache erwarten kann.“

Sofern beim Kauf nichts anderes vereinbart wurde, kann man erwarten, dass ein in Deutschland verkauftes Handy die hier üblicherweise im Winter herrschenden Umweltbedingungen unbeschadet übersteht. Kondensiert also z.B. bei einem Temperaturwechsel von 0°C auf 20°C so viel Feuchtigkeit im Gerät, dass dieses dadurch kaputt geht, so handelt es sich um einen systematischen Designmangel des Geräts, der durch die Gewährleistung/Mängelhaftung gegenüber dem Verkäufer gedeckt ist (aber nicht unbedingt duch die Garantie gegenüber dem Hersteller).

Die Feuchtigkeitssensoren bauen die Hersteller ein, da sie bei jeder Art von Feuchtigkeit die Garantie ausschließen, und das dürfen sie auch, da Garantie eine freiwillige Leistung der Hersteller ist.

Dass Arvato daraus aber regelmäßig auf einen Gewährleistungsausschluss schließt, ist nicht rechtens, da kondensierende Luftfeuchtigkeit in Deutschland eben ein normaler Umwelteinfluss ist, den ein Handy normalerweise ohne Defekt überstehen muss. o2 könnte sich dagegen wehren, indem vor dem Kauf darauf hingewiesen wird, dass das verkaufte Gerät keine plötzlichen Temperaturschwankungen verträgt. Das wird meines Wissens bisher nicht getan.

Benutzerebene 4
Da würd mich doch glatt interessieren wie das Verfahren aussehen würde. "Weltgerichtshof gegen alle Technikhersteller" Anklage: Verpflichtung alle Produkte den Umweltbedingungen der jeweils etwa 200 Länder der Welt entsprechend produzieren.

 

Könnte spannend werden ☺️

 

Um mal wieder auf die Tatsachen zurückzukommen. Arvato führt nur Beispiele an. Die Luftfeuchtigkeit wird zu keiner Zeit als tatsächlicher Grund angegeben. Das Problem ist, dass den genauen Grund für die Verfärbung ja keiner beweisen kann. Deswegen wird unter anderem dies als möglicher Grund mit angeführt.

 

Btw zur Warnung:

Auszug aus dem Handbuch des HD2:

Warme Umgebungen vermeiden

Das Produkt sollte von Hitzequellen, z. B. Heizkörpern, Heizungen, Öfen oder anderen Geräten, die Hitze erzeugen (einschließich Verstärkern), ferngehalten werden.

 

Feuchte Umgebungen vermeiden

Verwenden Sie das Produkt nicht in feuchten Umgebungen.

 

Vermeiden Sie, das Gerät direkt nach starken Temperaturschwankungen zu verwenden.

Wenn Sie das Gerät starken Temperatur- und/oder Luftfeuchtigkeits-schwankungen aussetzen, kann es zu Kondensation im Gerät kommen. Um eine Beschädigung des Geräts zu vermeiden, warten Sie so lange, bis die Feuchtigkeit verdunstet ist, bevor Sie das Gerät verwenden.

HINWEIS:

Wenn Sie das Gerät von einer kalten in eine warme oder von einer warmen in eine kalte Umgebung bringen, lassen Sie das Gerät erst die Umgebungstemperatur annehmen, bevor Sie es einschalten.

o2_henning

Kundenfreundlichkeit wird bei ihnen sehr klein geschrieben, stimmts?
Da sie ja nicht davon betroffen sind fällt es ihnen sehr leicht sich darüber lustig zu machen.
o2 ist für mich gestorben, alles auf arvato zu schieben hilft euch nicht weiter ich hab mein vertag bei o2 abgeschlossen und nicht bei arvato!!!!!
Ich weiss auch nicht wofür die Moderator hier sind um mir irwelche Handbücher zu zittieren?
Lächerlich!!!!!!
hier nochmal ein bild von arvato der indikator hat nicht mal zu häfte angeschlagen, vllt zu 1/3 ud da wo es angeschlagen hat sind lücken zu sehn, wer will mir da sagen das der grund warum das handy nicht mehr angeht deswegen ist????
Ich glaube o2 und arvato wären genau so ein fall für stern tv oder akte
das sind 550€, wo ich mich abfinden soll das die jetz aus dem fenster geschmissen sind? Niemals auch wenn es mich das doppelte oder mehr kostet wenn ich mir ein anwalt dafür nehme werde ich es tun und von irwelchen praktikanten oder so, lass ich mir ganz bestimmt nichts erklären !!!!!
das handy erreicht mit leichtigkeit eine temperatur von mindestens 35-40° beim surfen damit oder telefonieren, o2_henning willst du mir jetz auch sagen ich soll damit nicht telefonieren oder surfen? o.O
Handy=mobiltelefon 😉
Es ist dafür da und nicht um es hinter panzerglas zu stekcen und anzugucken?
Hier nochmal ein bild von arvato!( hatte ich vor 2 wochen schon agefordert und 3 mal angerufen in den 2 wochen aber anscheinend HÄTTEN sie meine email adresse 2 mal falschaufgeschrieben, obowhl ich es den buchstaben für buchstaben diktiert habe!!!)

http://s5.directupload.net/file/d/2443/gxdii6tw_jpg.htm

Benutzerebene 4
Entschuldige, aber ich mach mich in keinster Weise über deine Schilderungen lustig. Ich habe lediglich ein lockeres Kommentar zum Beitrag von someb0dy geschrieben. Wenn du das auf dich bezogen hast, tut es mir Leid.

 

Ich kann deine Unzufriedenheit vollkommen nachvollziehen. Ich wäre in deiner Situation auch nicht begeistert. Aber manchmal läuft halt nicht alles so, wie man es sich wünscht.

 

o2 lässt seit ich mich erinnern kann alle Defektgeräte über Arvato prüfen und stürtzt sich auf deren Expertenmeinung. Zum Beleg für uns bekommen wir die Fotos des Defekts. Auf deinem Foto ist ein klarer Feuchtigkeitsschaden zu sehen. Ob die Verfärbung nun schwach ist oder nur auf einem Teil des Indikators spielt keine Rolle.

 

Was aber außerdem wirklich noch kaputt ist an dem Gerät, bekommen wir dann nicht mehr dokumentiert. Allerdings hat Arvato ja mitgeteilt, dass es sich um einen irreparablen Feuchtigkeitsschaden hat. Das heißt dein Gerät ist in den Augen von Arvato und damit auch o2 wirklich Schrott. Und das o2 dir kein neues Gerät zur Verfügung stellt, ist doch verständlich. Denn wir haben das Gerät ja nun nicht benutzt und können für den Schaden ja nichts. Und für die Bauweise etc ist nunmal HTC und nicht o2 verantwortlich.

 

Für o2 ist die Sache damit klar. Auf deinem Gerät besteht einfach keine Gewährleistung. Du kannst gerne versuchen über den Hersteller nochmal eine Prüfung machen zu lassen, aber wir können hier einfach nichts mehr für dich tun.

solange sie das produkt vermarkten sind sie dafür verantwortlich !!!
ist o2 wirklich so blind? wie vilee leute müssen sich noch beschweren darüber es beschweren sich schon echt viele und nichts passiert!!!!
ich hab definitv keine schuld!!!!!!!!!!!
das handy war immer in der leder tasche wurde nicht in den urlaub mitgenommen nicht zur arbeit hat nie neben einer heizung gelgen nie in kontackt mit wasser gekommen.
das gerät war 6 monate und 11 tage alt als es kaputt ging bisschen mehr kann man doch erwarten oder?
man stößt hier eh auf taube ohren, wie im shop oder kundenhotline bekommt man die selbe antwort " wir können leider für sich nichts tun melden sie sich schrieftlich an bla bla bla"
das tollste ist da wo man sich schriftlich meldet bekomme ich seit 2 wochen keine antwort und wenn man sich per email meldet bekommt man ein muster mail.
das muss man sich als kunde der seit 10 jahren mehrere verträge abgeschlossen hat echt nicht geben, dass ist das erste mal das ein handy von mir kaputt geht ( da ich mich sehr gut um meine geräte kümmer) und da bekommt man sowas, für das geld eintreiben wart ihr euch nie zu schade aber ein kunden einfach im stich zu lassen fällt euch sehr leicht anscheinend :frowning
ich hab 6-7 handys bei euch gekauft 6*500€= 3.000+ gesprächskosten etc.
und da weigert man sich mal für 200€ oder so es zu reparieren oder es zu ersetzen?

Hallo,

 

schön, dass Du das Bild online gestellt hast. Leider ist das Foto im betreffenden Bereich unscharf. Dennoch, für ein geschultes Auge, ist der Ansatz einer möglichen Korrosion, respektive eines pyrolytischen Effektes oder den Rückständen der Feuchtigkeit (Salz o.ä.) im Bereich unterhalb des halbkreisförmig "aktivierten" Indikatorfeldes, am linksseitig gelegenen Lötpad und am ggü. liegenden Lötpad erkennbar.

 

In sofern scheint *tatsächlich* ein Feuchtigkeitsschaden vorzuliegen.

 

Nun könnte man das Foto in Frage stellen, da keine weiteren Identifikationsmerkmale des Gerätes erkennbar sind. 😉   (Strohhalm)

 

Letztendlich hast Du denkbar schlechte Karten und kannst nur noch auf Kulanz hoffen. Bei der bisher gezeigten "Beratungsresistenz" erscheint mir dies jedoch mehr als nur "abwegig". Man sollte erkennen, wenn man "verloren" hat und nicht, entschuldige bitte den Vergleich, wie ein heulendes Kind herumlaufen und bockig mit dem Füßlein auf den Boden stampfen... .

 

Gruesse K.

Benutzerebene 1
schreib mal an den Heiseverlag, ich bezweifle die Aussagekraft dieser Indikatoren. Wenn Du RSV hast, würde ich O2 verklagen.

So habe gestern abend ein anruf von meinem Anwalt bekommen, mit der glücklichen Nachricht, dass O2 mir das Handy ersetzen wird! Als ersatz bekomme ich das HTC Sensation.
Ich finde es echt schade das o2 nur Jemandem zuhört wenn man ein Anwalt hat :frowning
Jeder der das selbe Problem wie ich hat/hatte, sollte sich ein Anwalt suchen und gedult haben, ohne Anwalt seid ihr verloren....

P.S: mein alter benutzname ist nich mehr verfügbar deswegen musste ich mir den neuen machen ☺️
MFG

eigentlich war ich mit dem hd2 sehr zufrieden und wollte mir als nächstes Handy wieder eins holen...

 

Aber heute habe ich leider genau das gleiche Problem wie mein vorgänger beschrieben...Handy schaltet sich nach höhere Belastung aus und startet neu. Dabei bleibt es beim Startlogo hängen. Manchmal viebriert es sieben mal. Das Gerät wird dann ziemlich heiß. Es hilft nur, das Gerät eine Stunde liegen zu lassen, bis sich das HD2 abgekühlt hat.

 

Arvato hat die Reperatur mit einem irreparabler Feuchtigkeitsschaden abgelehnt. Das auch nur, weil der Initiaror außen minimal am Randbereich (vielleicht 10 Prozent) angelaufen ist. Der Akku Initiator ist weiss. Gerät wurde nie geöffnet und eine eindeutige diagnose kann so nie erfolgt sein...

 

Dabei habe ich das Handy nie mit Feuchtigkeit/Wasser/Temperaturschwankungen in Verbindung gebracht.

 

Laut einem anderen Handyreparaturwerkstatt ist dies ein Fehler, der relativ oft vorkommt. Es ist ein typischer CPU-Defekt und hat nix mit einem Feuchtigkeitsschaden zu tun. Wie ich im Internet gesehen hatte haben einige user das Problem des Neustarts. Bei der Anzahl schließe ich ein Feuchtigkeitsschaden aus, da ich das Handy sowieso nicht mit Wasser oder hohen Temperaturdifferenzen in Verbindung gebracht habe. Arvato oder htc will sich nur um die Gewährleistung drücken und mit der Reperatur ein extra Geld verdienen.... Sehr schade....

 

Und HTC hat den Feuchtigkeitsschaden nur deshalb erfunden, damit sie ein Grund finden, ihre Gerät nicht reparieren zu müssen...

 

Ich kann euch nur Raten, keine HTC zu kaufen... Ich bin zum einen von O2 zutiefst enttäuscht, und von HTC ebenso... Zahle als Azubi knapp 600 Euro für ein Handy, dass nicht mal einige Monte funktioniert... Und Service schreibt o2 durch Arvato ganz klein... sehr traurig

 

 

@  f_dermirci kannst du mir die Anschrift deines Anwalts zukommen lassen? Ich glaube den könnte ich in meiner gleichen Anglegenheit ebenfalls gut gebrauchen: Email: thomas_anfrage@web.de    Danke dir...