Antworten
Und noch ein Beitrag!
void
Beiträge: 3
Registriert: ‎22.08.2011
0 Kudos

Betreff: Vertrag kündigen wegen Umzug+kein UMTS Empfang

ja der vertrag hat sich automatisch verlängert

Natürlich ist o2 nicht verantwortlich für meinen Umzug, allerdings kann man Jobangebote nun mal nicht mit der o2 netzabdeckung abgleichen.... 

Super Guru
DiggaOne
Beiträge: 822
Registriert: ‎06.05.2011
0 Kudos

Betreff: Vertrag kündigen wegen Umzug+kein UMTS Empfang

[ Bearbeitet ]

Hi,

 

automatisch verlängert? Dann hast du ja nicht selbst aktiv verlängert oder?

 

Dann hat es sich stillschweigend um 1 Jahr verlängert.

 

Außer du hast den Active Data Card, denn dann kannst du nämlich den Tarif auf 0 € runterschrauben, bzw. Interpack rausnehmen. Dann hat es zwar noch ne Laufzeit aber ohne Grundgebühr.

 

Falls du nicht den Active Data Card hast, dann kannst du aktiv auf den Active Data Card mit Internetpack M Spezial  für 15 € verlängern. Dann läuft es noch 6 Monate x 15 € also 90 €.

 

So wären es noch 12 Monate x 25 € also 300 € kosten.

 

Du würdest dir somit 210 € sparen. Nach der Verlängerung auf den Active Data Card Spezial kannst gleich kündigen.

 

Legende Legende
Legende
bs0
Beiträge: 3.784
Registriert: ‎28.10.2010
0 Kudos

Betreff: Vertrag kündigen wegen Umzug+kein UMTS Empfang


stefanniehaus schrieb:

 

Vor kurzem wurde noch vom Bundesgerichtshof bestätigt, dass kein Kündigungsrecht besteht, wenn ein DSL-Kunde in ein unversorgtes Gebiet zieht. Ich denke das dürfte sich auch auf diesen Fall ummünzen lassen.

Schließlich liegt der Umzug nicht im Verantwortungsbereich von des Anbieters und es hätte auch Angebote mit geringerer Vertragslaufzeit gegeben.

 



Wenns dir passt geht das also? In einem anderen Thread wo es um die Grenze für eine Sperre ging wolltest du nichts davon hören, dass das Urteil für Mobilfunkanschlüssen gilt, aber dieses dann doch? Sorry, aber auch hier gilt das Urteil nicht für den Mobilfunkbereich. Und Angebote mit geringeren Laufzeiten wären dann Prepaid-Angebote, d.h. eine andere Vertragsart, die auch nicht vom Urteil gedeckt wären.

 

Wenn es nur um den Surfstick ging, also der Vertrag ausschließlich deswegen abgechlossen wurde kann man durchaus versuchen, mit "Wegfall der Geschäftsgrundlage" zu argumentieren, sofern wirklich kein Internet am neuen Wohnort möglich ist. Auf jeden Fall wäre das eine Einzelfallentscheidung und müsste schriftlich geregelt werden. Eine klare rechtliche Grundlage gibt es leider nicht.

Super Guru
DiggaOne
Beiträge: 822
Registriert: ‎06.05.2011
0 Kudos

Betreff: Vertrag kündigen wegen Umzug+kein UMTS Empfang

Der Surfstick ist ja ne mobile Internet Lösung, also nicht einem Wohnort gebunden. Dies sollte man auch beachten :smileyhappy:

 

Aber so wie es rauslese, hat er gar nicht verlängert. Also bleiben ihnen einige Möglichkeiten offen.

Unerreicht
stefanniehaus
Beiträge: 7.550
Registriert: ‎06.02.2010
0 Kudos

Betreff: Vertrag kündigen wegen Umzug+kein UMTS Empfang

@bs0:

 

Ich habe nur geschrieben "Ich denke das dürfte sich auch auf diesen Fall ummünzen lassen.".

Verdreh also bitte nicht meine Worte.

 

Sollte die Geschäftsgrundlage weggefallen sein, dann ist in diesem Falle der Umgezogene dafür verantwortlich und hat im Falle einer Vertragsauflösung Schadensersatz zu zahlen.

Du kannst es drehen und wenden wie du willst ;-)


Diskussionsstatistiken
  • 11 Antworten
  • 2809 Aufrufe
  • 0 Kudos
  • 5 in Unterhaltung
    • stefanniehaus
    • zündi
    • bs0
    • DiggaOne
    • void
Benutzer online (1.901)
  • o2_Bianca
  • Civeras
  • sitescope
  • o2_FAQ
  • bertan67