Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meinten Sie 
Antworten
Mein erstes Posting!
Fathamon
Beiträge: 1
Registriert: ‎25.07.2011
0 Kudos

O2 Box 4421 - Ohne Splitter?!

Guten Morgen zusammen,

 

ich habe mich mal vor kurzem ein bisschen die O2 4421 Box unter die Lupe genommen.

 

Mir ist aufgefallen das das Gerät direkt an die TEA Dose angeschlossen werden soll... Ist das korrekt?

 

Heißt das also das diese Box keinen Splitter mehr benötigt?

 

Wäre ja sehr praktisch, dann kann ich komplette Telefonanlagen neu aufbauen und aufräumen.

 

 

Greetz

Unerreicht
Mister79
Beiträge: 8.027
Registriert: ‎26.08.2010

AW: O2 Box 4421 - Ohne Splitter?!

Richtig, es kommt zwischen dem Router 4421 und der TAE Dose kein weiteres Gerät. Somit ja, kein Splitter...

______________________________________________
Die zehn Gebote Gottes enthalten 279 Wörter, die amerikanische Unabhängigkeitserklärung 300 Wörter, die Verordnung der europäischen Gemeinschaft über den Import von Karamelbonbons aber exakt 25911 Wörter.
Hinweisgeber
angelpage
Beiträge: 65
Registriert: ‎04.12.2012
0 Kudos

AW: O2 Box 4421 - Ohne Splitter?!

Klar, mache dir mal den Sinn eines Splitters klar: er ist eine passive Frequenzweiche, um den Gesamtübertragungsbereich der an der TAE (Telefonanschlußeinheit) zugeführten Doppelader in einen unteren Bereich (für analog/ISDN- Telefone usw.) und einen oberen Bereich (für DSL zum Router) zu trennen.

Bei deinem Anschluß dagegen wird DSL auch zur Realisierung des/der Telfonanschlüsse genutzt (VoIP, Voice over IP,  Sprache mittels Internet-Protokoll). Die o2-Box 4421 nutzt hierbei die gesamte mögliche DSL- Bandbreite der zugeführten Doppelader, die damit für DSL größer und schneller ist, als im ersten Fall. Dadurch wird im Leerlauf (=ohne Telefonnutzung) nicht sinnlos Bandbreite blockiert und verschenkt.

Nur im Moment des Telefonierens etc. wird ein Teil der DSL- Bandbreite für den analogen Anschluss, unten an der Box, genutzt. ISDN ist mit dieser Box nicht vorgesehen.

Um den durch die 4421 "produzierten" virtuellen analogen Anschluss für ein analoges Telefon und ggf. ein analoges Fax-Gerät kabellos zu nutzen oder auf mehrere Telefone usw. zu verteilen, wird die  Hauptstelle (ggf. mit DECT) an den F-Anschluss gesteckt. 

Genie
akapuma
Beiträge: 2.545
Registriert: ‎16.09.2010
0 Kudos

AW: O2 Box 4421 - Ohne Splitter?!


angelpage schrieb:

Die o2-Box 4421 nutzt hierbei die gesamte mögliche DSL- Bandbreite der zugeführten Doppelader, die damit für DSL größer und schneller ist, als im ersten Fall. Dadurch wird im Leerlauf (=ohne Telefonnutzung) nicht sinnlos Bandbreite blockiert und verschenkt.


Leider ist das nicht so. Der untere Frequenzbereich bleibt auch im Fall von NGN/VoIP blockiert. Das heißt "Annex B" und bedeutet, daß der Bereich bis 138kHz immer für analoge und ISDN-Telefonie reserviert bleibt, egal, ob er dafür genutzt wird, oder nicht.

 

Natürlich kann bzw. sollte man den unteren Frequenzbereich auch für DSL nutzen. Solche Anschlüsse nennt man "Annex J". Annex J - Anschlüsse werden neuerdings von der Telekom als "IP-Anschlüsse" vermarktet. Der Bereich bis 138kHz wird dann zusätzlich für den Upload verwendet, der dadurch schneller wird. Auf den Download hat das keinen Einfluß. o2 ist leider noch nicht so weit.

 

Eine FritzBox zeigt übrigens den Annex an.

 

Gruß

 

akapuma

_____________________________________________________________________
Fremdrouter am o2-Netz betreiben? Hier ist die passende Anleitung (gilt nur für o2-Vertäge, nicht für Alice)
Kostenlose o2- und Alice-Hotlines sowie eMail-Adressen (Dank an zündi)

Diskussionsstatistiken
  • 3 Antworten
  • 3924 Aufrufe
  • 2 Kudos
  • 4 in Unterhaltung
    • Mister79
    • akapuma
    • Fathamon
    • angelpage
Benutzer online (2.756)
  • Mister79
  • Sunnyflegel
  • sitescope
  • andante
  • DerBär