Ideen für o2

Neue Idee
1

Hallo liebes o2-Team,

 

im Zuge der iPhone 6-Bestellung habe ich gerade feststellen müssen, dass wenn man seine eigene Auftragsnummer in das dafür vorgesehene Feld beim Bestellstatus einträgt und einzelne Nummern abändert (z. B. die letzte Stelle), man plötzlich einen kompletten Datensatz samt bestelltem Gerät einsehen kann!

 

Das halte ich für äußert grenzwertig und möchte darauf hinweisen, dass ich hiermit keinen dazu annimieren möchte, dies zu tun.

 

Selbst wenn man eingeloggt ist, sollte es nicht möglich sein, andere Status einsehen zu können.

 

Eine mögliche Lösung ist hierfür die Auftragsnummer zusammen mit dem Geburtsdatum eingeben zu müssen oder keine logische Reihenfolge hinter den Auftragsnummer zu hinterlegen.

 

Ich würde mich freuen wenn man sich hierüber Gedanken macht. Denn ich denke das keiner erfreut sein wird, wenn er weiß, wie einfach seine Daten zugänglich sind.

5

Störungen der letzten Tage und eigene unangenehme Erfahrungen veranlassen mich zu folgender Idee:

Bei Ausfall der VoIP-Telefonie bei DSL-Ausfall bemerkt man oft nicht sofort das Malheur und ist für niemand erreichbar. Oft hat der Anrufer auch nicht eine Ausweich-Handynr. oder erkennt auch gar keine Störung beim Angerufenen. Anbieter wie Sipgate machen eine sinnvolle Lösung zur besseren Erreichbarkeit vor. Falls die SIP-Nr. nicht angemeldet ist, wird automatisch auf eine beliebige Nummer oder Voicebox umgeschaltet.

So eine automatische Umschaltung für die Telefonnummern bei Ausfall des DSL würde ich mir bei O2 ebenfalls wünschen. Die Weiterleitung auf eine hinterlegte O2-Handynr. sollte kostenfrei sein oder allenfalls mit einer kleinen Schutzgebühr von 1ct/Minute belegt sein.  Ansonsten wäre so ein Feature eher unschöne Geschäftemacherei, denn der Grund der Weiterleitung ist schließlich eine Störung bei O2. Argumente wie Kundenzufriedenheit, Bindung auch an ein O2-Handy, etc. braucht man wohl nicht anführen?

Status: Feedback
3
olivergraf

WiFi-Calling

Status: Geschlossen
von Und noch ein Beitrag! olivergraf am ‎12.09.2014 22:39
Hallo O2 Team,<br><br>ich fände WiFi-Calling durchaus eine echte Bereicherung, da die Indoor-Versorgung leider nicht immer so gut ist, wie die Pressestelle sich das vorstellt. Außerdem wäre dies ein echter Mehrwert gegenüber den anderen beiden Anbietern. In den USA hat nun nach T-Online ja auch schon At&amp;t angekündigt, entsprechendes anzubieten. Auch die Swisscom, die über ein ziemlich gut ausgebautes Netz verfügt hat angekündigt, WiFi-Calling zu unterstützen. Vielleicht lohnt es sich doch, noch einmal darüber nachzudenken... Ich fände es jedenfalls gut.
Status: Geschlossen
6

Bei meinen Mobilfunkverträgen habe ich erfolglos nach Infos zur Drittanbietersperre gesucht. Im O2-Portal wird nur eine 0900-Sperre angeboten. Nach meinen Informationen ist jedoch eine Information über die Möglichkeiten der Sperre vom Anbieter ausführlich zu informieren. Vodafone und Base bieten beispielsweise auch online sehr gute Eigenverwaltung der Sperr-Einstellungen an.

Daher meine Anregung,

a) die für Prvatkunden vergessene Information schnellstmöglich zur Verfügung zu stellen   und

b) ähnlich gute Sperrmöglichkeiten im Portal bereitzustellen wie andere Anbieter

 

Das hier konkreter Handlungsbedarf besteht zeigt vielleicht diese Information

 

 

So könnte es aussehen, wie es momentan nur für Geschäftskunden derzeit sichtbar ist:    :smileywink:

 

Mit der Drittanbietersperre teure Premiumdienste einfach sperren
Durch die Drittanbietersperre können Kunden von O2 kostenpflichtige Premiumdienste komplett oder teilweise sperren lassen und so die Kontrolle über ihre Handyabrechnung behalten. Dieser Service ist kostenlos und je nach Bedarf in drei Sperrprofilen zubuchbar:
 
  • Komplettsperre aller Drittanbieter1 inkl. O2 Dienste2
    Alle Drittanbieterdienste und alle O2 Dienste werden gesperrt.
     
  • Nur Drittanbietersperre exkl. O2 Dienste
    Es werden alle Drittanbieterdienste gesperrt, O2 Dienste bleiben weiterhin verfügbar.
     
  • Nur Drittanbietersperre exkl. O2 Dienste und exkl. mpass3
    Es werden alle Drittanbieterdienste gesperrt. Alle mpass Dienste und alle O2 Dienste bleiben weiterhin verfügbar.
     
Die Drittanbietersperre kann jederzeit und ohne Vertragslaufzeit, Kündigungsfrist oder Gebühren zu jedem O2 Mobilfunkvertrag aktiviert werden. Die Freischaltung erfolgt über die O2 Hotline.

 

Nachempfunden nach: http://www.o2online.de/business/service/extra/handy/drittanbietersperre/

Status: Feedback
MrF

Mein o2 Portal mal verbessern

Status: Geschlossen
von Mein erster Tag, seid nett! MrF am ‎11.09.2014 12:00
Hallo, ich wollte gerade unter "Mein O2" den aktuellen stand des verbrauchten Datenvolumens einsehen, war nicht möglich, das wäre doch mal etwas. Anscheinend stimmt da auch etwas nicht, ich habe die 5GB Daten schon verbraucht, habe nochmal 5GB nachträglich hinzugefügt(15€), trotzdem steht bei der Flat das das Volumen verbraucht ist, dafür habe ich eine unbegrenzt gültige Surf-Dayflat in meinen Packs stehen(unter Packs und Flatrates ändern). Hab heute ca. 600MB verbraucht dort steht etwas von 22 von 30 verfügbar, sehen sie im Anhang. Wäre wirkllich schön wenn das mal in angriff genommen wird, damit man tatsächliche Werte einsehen kann. mit freundlichen Grüßen, MrF
Status: Geschlossen
o2_Marc

Am Kunden vorbei mit O2

von Moderator am ‎08.09.2014 11:08

Dieser Beitrag wurde verschoben. Ihr findet ihn jetzt hier: http://hilfe.o2online.de/t5/Service/Am-Kunden-vorbei-mit-O2/m-p/725645#U725645

 

2
Tarifwechsel online in Mein o2 durchführbar sowie buchen/abbestellen von Tarifoptionen/Packs in der Mein o2 App ermöglichen.

Wäre cool wenn o2 sich darüber mal Gedanken machen würde.
Status: Feedback
1
Tommyfare

Speech to Text in der Mailbox

Status: Feedback
von Erste Erfahrungen Tommyfare am ‎04.09.2014 20:56

Ich fände es großartig, wenn Mailbox-Nachrichten bei mir direkt als Text als sms kommen würden.

Ich finde das Abhören eher nervig, eine SMS ist schneller und einfach (und es hat noch kein anderer!).

Technisch sollte dies ja wohl auch im Bereich des Möglichen liegen.

Status: Feedback
2
Khyrsanth

Kostenbremse für App und In-App Käufe

Status: Feedback
von Mein erster Tag, seid nett! Khyrsanth am ‎04.09.2014 12:17

Hallo,

 

aus aktuellem Anlass (mal wieder vieeel zu hohe Handyrechnung bei meinem Göttergatten) fände ich folgende Möglichkeit sehr gut:

 

Bisher kann man ja Kauf per Handyrechnung sperren, da gilt nur Ganz oder Garnicht (so eine Kostensperre finde ich auch gut für Kinder z.B.).

 

Für Erwachsene die aber spielsüchtig sind oder den Überblick komplett verlieren fände ich es gut wenn man hierfür einen Maximalbetrag einsetzen könnte. Also z.B. bis zu 50€/Monat kann man über die Handyrechnung kaufen (egal ob Apps, In-App-Käufe oder was auch immer) und danach ist diese Funktion bis zum Monatsende gesperrt damit man nicht noch mehr ausgeben kann (quasi keine Kostensperre sondern eine Kostenbremse).

 

Beim Telefonieren gibt es diese Kostenbremse ja schon ähnlich (O2O Tarif hatte das damals jedenfalls), warum also nicht auch für Apps?

 

Gruß und Danke

Status: Feedback
2

Hallo!

Da es keine Möglichkeit gibt, den Kundenservice per Email zu kontaktieren, weiterhin keine Möglichkeit, Beschwerden loszuwerden, nun hier im Forum:

Mir fällt auf, dass jedes Mal, wenn ich meine Rechnungen online einsehen möchte (angeblich kostenloser Service, allerdings nicht kostenlos, wenn man nach dem Grundsatz "Zeit ist Geld" geht) mich das eine Unmenge an Zeit kostet. Wirklich JEDES Mal ist irgendetwas, zum Beispiel muss ich auf einmal mein jahrelang gültiges Passwort ändern, um Rechnungen ansehen zu können (dauert dann, da es nie beim ersten Mal klappt), alles tausendmal aufrufen, bis es funktioniert, dann auf der unübersichtlichen Seite ewig herumsuchen.

Meine Idee: Liebes O2-Team, wenn ihr meint, dass die Leute durch diese Strategie die kostenpflichtige Option zur Zusendung der Rechnung dazu buchen, dann kann ich nur meinen persönlichen Eindruck dagegenhalten: Mich nervt das mittlerweile so, dass ich darüber nachdenke, auf Dauer zu einem anderen Anbieter zu wechseln, wo Services wie das Zuschicken von Rechnungen inklusive sind und nichts kosten.

Gestaltet die Web-Seite doch einfach kundenfreundlicher und lasst eure Kunden ihre Rechnungen online abrufen, wenn sie schon nicht zugeschickt werden!

Vielen Dank,

langjähriger (vom alle-halbe-Jahre- wieder-Rechnung-Gewurschtel genervter) Kunde

Status: Off Topic
Ideenstatus
Ideenforum hat
1776 Ideen
8541 Kommentare
19725 Bewertungen
112 Umgesetzte Ideen